News

Was bingst du? Netflix startet Feature für Instagram Stories

Netflix: Teile deine Lieblingsserien und -filme jetzt direkt in Instagram Stories. (Foto: Shutterstock-Dennizn)

Gute Neuigkeiten für alle Binge-Watcher – wer Netflix in der iOS-App schaut, kann Serien und Filme  jetzt direkt in seinen Instagram Stories teilen.

Instagram Stories waren lange Zeit Tummelplatz für Reisefreunde und Sportfreaks. Doch jetzt können auch Couchpotatoes ihre Storys mit tollem Inhalt füllen: Die iOS-App von Netflix lässt euch Serien und Filme jetzt direkt in Instagram Stories teilen.

Mit einem Tippen auf Teilen können iOS-User neuerdings neben Messenger, Whatsapp und anderen auch Instagram Stories auswählen. Ein zum Film oder zur Serie passendes Bild lässt sich dann zur Story hinzufügen und mit allen bekannten Stickern gestalten. Wenn User, die sich die Story ansehen, ebenfalls die Netflix-App auf ihrem iPhone installiert haben, sehen sie einen Watch on Netflix-Button, der sie direkt zur Landingpage der jeweiligen Serie oder des Films bringt.

Netflix in Instagram Stories teilen

Über die Sharing-Funktion der iOS-Netflix-App können Nutzer jetzt auch Instagram Stories als Ziel auswählen. (Bild: Netflix)

Indem Netflix selbst das Bildmaterial zur Verfügung stellt, behält der Streaming-Dienst einen großen Einfluss darauf, wie seine Inhalte auf Instagram präsentiert werden.

Das Bildmaterial wird von Netflix vorgegeben. User können anschließend alle gewohnten Story-Elemente zur Gestaltung nutzen. (Bild: Netflix)

Die Funktion steht ab heute allen iOS-Nutzern zur Verfügung. Wann das Feature auch für Android kommen wird, ist bisher nicht bekannt.

t3n meint: Ein geschickter, wenn auch nicht wirklich überraschender Zug von Netflix. Andere Apps wie Spotify ermöglichen es schon länger, Inhalte direkt in Instagram Stories zu teilen. Auch Netflix macht sich jetzt dieses Mittel zur kostenlosen Generierung von Reichweite zunutze. Mit laut Instagram über 400 Millionen täglichen Nutzern sind Instagram Stories ein mächtiges Marketing-Instrument, das Netflix jetzt mit User-Generated-Content für sich einnehmen will. Eigentlich verwunderlich, dass es so lange gedauert hat. Cornelia Dlugos

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.