Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Wattup: Smartphone aus der Entfernung aufladen wird 2018 Realität

(Grafik: Energous)

Kabelloses Laden über eine Entfernung von bis zu 4,5 Metern könnte 2018 Realität werden: Das Startup Energous hat für seine Wattup-Technologie erstmals die notwendige Genehmigung der zuständigen US-Behörde erhalten.

Wattup erhält US-Zulassung: Das steckt hinter der Technologie zum Fernladen

Schon heute bieten verschieden Smartphones und andere Geräte die Möglichkeit, kabellos aufgeladen zu werden. Das geht mit der gängigen Technik aber nur, wenn das Gerät auf eine entsprechende Ladevorrichtung gelegt wird. Bald soll es aber auch möglich werden, dass unsere Geräte aufgeladen werden, während wir sie in der Hand halten. Eine entsprechende Technik hat das US-Startup Energous unter dem Namen Wattup entwickelt – und dafür jetzt die Genehmigung der US-amerikanischen Zulassungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) erhalten.

Wattup soll das drahtlose Laden auf eine Entfernung von bis zu 4,5 Metern erlauben. Das Ganze soll dann im Grunde wie WLAN funktionieren: Nur wird der Transmitter nicht zur Datenübertragung, sondern zum Aufladen von Geräten genutzt. Wattup soll mehrere Geräte aufladen können und könnte theoretisch dafür sorgen, dass wir keine Ladekabel mehr benötigen.

Wattup: Kommen die ersten Geräte mit der Technik 2018?

Bislang hat die FCC nur eine Genehmigung für die Transmitter-Technologie erteilt. Immerhin scheint die Behörde aber keine Probleme mit bestehender Technik zu befürchten. Wann wir allerdings erste Geräte mit integrierter Wattup-Funktion sehen werden, bleibt unklar.

Auch bleibt abzuwarten, wie sich die Technik wirklich im Alltag schlagen wird. Bestehende Lösungen zum kabellosen Laden sind trotz deutlich geringerer Distanz nicht übermäßig energieeffizient. Wie es sich bei Wattup verhält, werden wohl erst unabhängige Tests ans Licht bringen können.

Ebenfalls interessant:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen