Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Waymo: Autonome Autos fahren 9.000 Kilometer ohne Notabschaltung

(Foto: Waymo)

Bisher braucht es für das autonome Fahren immer noch den Menschen. Die Google-Schwesterfirma Waymo hat es jetzt geschafft, Roboterwagen besonders lang ohne menschliche Hilfe laufen zu lassen.

Roboterwagen der Google-Schwesterfirma Waymo fahren jüngsten kalifornischen Statistiken zufolge besonders lang, ohne dass ein Mensch korrigierend eingreifen muss. Demnach mussten die Sicherheitsfahrer in den zwölf Monaten bis Ende November 2017 nur in 63 Fällen die Kontrolle übernehmen, weil die Software nicht mit der Situation fertig wurde. Das bedeutete eine solche Notabschaltung auf rund 9.000 gefahrene Kilometer.

Die General-Motors-Tochter Cruise kam auf fast 2.000 Kilometer ohne erzwungene Übernahme der Steuerung durch den Sicherheitsfahrer, fuhr aber auch insgesamt nur rund ein Drittel der Entfernung von Waymo. Cruise will 2019 einen Robotertaxi-Service starten und ist deswegen bevorzugt im komplexen Stadtverkehr von San Francisco unterwegs.

Nissan und Mercedes liegen hinter Waymo zurück

Bei anderen Anbietern mussten die Fahrer deutlich häufiger eingreifen, wie aus ihren Berichten an die kalifornische Verkehrsbehörde hervorgeht. Nissan fuhr insgesamt nur 8000 Kilometer bei 24 Notabschaltungen, bei Mercedes musste der Fahrer alle paar Kilometer die Kontrolle übernehmen. BMW, Volkswagen, Ford und Tesla testeten in dem Zeitraum keine selbstfahrenden Autos in Kalifornien. dpa

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Atalanttore

Es ist ja echt toll, wenn jeder Autohersteller wegen ausgeprägtem NIH-Syndrom sein eigenes autonomes Fahrsystem entwickelt und im normalen Straßenverkehr testet. Den Aufwand für diese mehrfache Raderfindung bezahlen am Ende aber die doofen Kunden, die sich trotz enormen Wertverlust einen Neuwagen kaufen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst