Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Fundstück

FBI-Chef empfiehlt das Abdecken von Webcams

Webcams mit Tape abkleben: Comey meint, dass das jeder machen sollte. (Foto: Shutterstock)

Ist es paranoid, die Webcams von Notebooks abzukleben? Mitnichten sagt James Comey – Direktor des FBI.

Webcams mit Tape abkleben: Nichts Neues, aber auch nicht verkehrt

Im Sommer dieses Jahres machte ein Foto von Mark Zuckerberg die Runde. Darauf war zu erkennen, dass er die Webcam seines Macbook Pro und das integrierte Mikrofon mit dickem Tape abgeklebt hat. Damals machte sich die halbe Welt über dieses paranoide Vorgehen lustig. Dass das Abkleben der Kamera aber eigentlich keine so schlechte Idee ist, bestätigte jetzt im Zuge einer Konferenz am Center for Strategic and International Studies der FBI-Direktor James Comey.

Comey erklärte, dass das Abkleben der Webcam mit einem Stück Klebeband eines der vernünftigsten Dinge sei, die jeder machen sollte. Schon in der Vergangenheit hatte er diese Praxis empfohlen, wurde dafür aber verspottet, da er sich auf der anderen Seite dafür einsetzte, Zugriff auf das iPhone des San Bernardino-Attentäters zu erhalten.

Mark Zuckerberg wurde im Sommer noch für das Klebeband über der Webcam verspottet. (Foto: 9to5Mac)
Mark Zuckerberg wurde im Sommer noch für das Klebeband über der Webcam verspottet. (Foto: 9to5Mac)

Abkleben von Webcams ist in Regierungsbüros gängige Praxis

In Regierungsbüros sei das Abdecken von in Notebook-Webcam üblich, sagte Comey. Jeder Rechner mit Webcam ist mit einer Abdeckung ausgestattet, die sich bei Bedarf öffnen lässt und so Videotelefonate durchführen kann. Ist die Kamera nicht in Verwendung, wird der Deckel zugeklappt.

Neu ist das Thema hingegen nicht: Im Zuge des NSA-Skandals wurde empfohlen, Webcams und Kameras mit Tape abzukleben, und dadurch unbefugten Dritten Zugriff auf den Videofeed sowie Konversationen zu unterbinden. Wenig überraschend hat die Nachfrage nach entsprechenden Accessoires Zubehörhersteller dazu veranlasst, Webcamsperren verschiedenster Bauform anzubieten.

via 9to5mac.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Display-Schutz-Folien

Will ich schon ewig. Kostet bei Kickstarter sicher 50 Euro. Leider kenne ich keine China-Produzenten.

Metallring und Magnet. oder wie bei den Tür-Spionen zum auf"drehen" auf die Seite und zurückdrehen zum nachträglich Aufkleben. Weil es optisch ab steht, erkennt man sofort, ob die Kamera offen ist.
Schade das Aldi, Medion usw. das nicht anbieten zum nachrüsten und Aufkleben.

Für Handies wäre sowas manchmal vielleicht auch interessant. viele Leute sind auf der Baustelle.
Strand ? Usw. Sand, Staub,... Bäckerei Mehl, Gipsfabrik Gips-Staub, Holz-Fabrik Holz-Staub, Pollen...
Die Kamera abdecken zu können wäre manchmal also schlau oder auch einfach nur höflich.

Gut ist aber auch der Hinweis auf Echo/Siri/NSA/Cortana/GoogleVoice überall.
Was kann man aus den Anführungsbuchstaben wohl für ein extra-böses Wort aufbauen.

Siri
Echo
NSA
Cortana
Google
SENCG
SENGC
NESCG / NESGC Eine der besten X-Akte/XFiles-Folgen ist ja "The Nest".
...
Anhand der Halles weiss "The Machine" (aus Person of Interest) natürlich auch, wo man im Raum steht also vor dem Spiegel oder vor dem Kleiderschrank....
Leider gibts nur 150 Verbesserer (wie mich oder Musk z.B.) und die muss DAS SYSTEM los werden um sich weiter (mit Benzin, Ölpreis-Optionen usw.) die Taschen zu füllen... Wie viele Analysten allein ihre Jobs verlieren werden, wenn der Tesla3 alle Verbrennungs-Autos vom Markt verdrängt wie damals die Smartphones die Tasten-Handies...

Handy-Hüllen oder für Tabletts oder Display-Schutz-Folien gibts überall zum kaufen.
Aber Aufkleb-Bare (und leicht zu öffnende !) Abdecker für Kameras in unterschiedlichen Durchmessern und Ausführungen (metall, Magnet, Plastik) leider noch nicht.

Olaf Barheine

Die Amis kleben ab, und in Deutschland stellen sich die Leute die billigen Webcams aus dem Discounter in die gute Stube, auf die Hinz und Kunz zugreifen können. Seufz!

Dot2010

Abdecken reicht nicht, die Mikros sind noch an. Anhand der Geräusche könnte man gar die Tasteneingaben zurückverfolgen, wer was getippt hat. Aber Lustig ists: da hört ja eh nur die NSA zu... also Spionage aus dem eigenen Hause. Schöne verstörte Welt die sich die USA da gezimmert hat. Schade das die über die Grenze gekommen sind. Währe schön ne Mauer um die rum und alle drinn einsperren.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst