News

WebOS Auto: LG und Qualcomm entwickeln gemeinsame Infotainment-Plattform

webOS Auto: LG verkündet Kooperation mit Qualcomm. (Foto: LG Electronics)

LG und Qualcomm wollen zukünftig bei der Weiterentwicklung von WebOS Auto kooperieren. Eine gemeinsame Referenzplattform für Autohersteller soll schon im Januar 2020 vorgestellt werden.

LG arbeitet seit längerem daran, das WebOS-Betriebssystem auch in Infotainmentsystemen von Autoherstellern zu platzieren. Im Sommer 2019 hatte das südkoreanische Unternehmen dazu unter anderem eine Kooperation mit der Qt Company bekanntgegeben. Jetzt hat LG einen weiteren Partner gewonnen, der bei der Umsetzung der Autopläne helfen soll: Das Unternehmen wird zukünftig mit dem Chiphersteller Qualcomm bei der Weiterentwicklung der „WebOS Auto“ getauften Betriebssystemvariante kooperieren.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, eine gemeinsame Infotainment-Plattform auf Basis von WebOS Auto und Qualcomms Hardware zu entwickeln. Autohersteller sollen dadurch eine umfassende Hard- und Software-Plattform erhalten. Eine Referenzplattform wollen beide Hersteller bereits zur CES 2020 im Januar veröffentlichen.

WebOS: Vom Palm Pre auf die Autobahn

Kaum ein Betriebssystem dürfte so viele unterschiedliche Besitzer durchgemacht haben wie WebOS. Vor zehn Jahren wurde es ursprünglich für das Tasten-Smartphone Palm Pre entwickelt. Dann wurde Palm im Jahr 2010 von HP übernommen. HPs damaliger CEO Léo Apotheker nannte WebOS da sogar noch eine der Hauptmotivationen für die Firmenübernahme. Nur drei Jahre später wechselte das Betriebssystem erneut den Besitzer und gehört seitdem LG.

Die Südkoreaner nutzen WebOS seitdem als Betriebssystem für ihre Smart-TVs. Aber auch auf vernetzten Kühlschränken und anderen IoT-Geräten findet sich die Software mittlerweile. Neben dem Auto soll WebOS, wenn es nach LG geht, zukünftig auch im Robotik- und im Smarthome-Sektor eingesetzt werden.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung