Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Ratgeber

Warum die hässlichsten Websites gleichzeitig die beliebtesten sind 🙈

(Screenshot: drudgereport.com)

Die hässlichsten Websites, deren Design alles andere als zeitgemäß ist, gehören trotzdem zu den beliebtesten – wie geht das? Wir haben uns einige genauer angeguckt und klären auf.

Wer sich seit mehreren Jahren durch das Internet bewegt, wird bemerkt haben, dass einige Websites wenig an ihrem Design verändert haben und dennoch zu den beliebtesten Websites gehören. Mit den Jahren werdet ihr sicher auch über Reddit, Wikipedia, Hacker News, Craigslist, Slashdot oder The Drudge Report gestolpert sein. Im Prinzip sind sie alle von Grund auf unterschiedlich, dennoch haben sie zwei Dinge gemeinsam: Sie sind alle beliebt und – wenn wir ehrlich sind – sehen sie scheußlich aus.

In den letzten Jahren hat sich die Webtechnologie enorm weiterentwickelt und bietet fast grenzenlose Möglichkeiten für Designer und Entwickler. Warum sehen diese Websites also aus wie aus den 90ern? Wo sind die spitzen Layouts, die sorgsam gewählten Fonts und Farbkombinationen?

The Drudge Report und Craigslist sind tatsächlich älter als 20 Jahre, beide wurden 1995 gelauncht. Wikipedia wurde vor kurzem erst 15 Jahre alt und Reddit ist rund zehn Jahre online.

Was macht schlechtes Design aus?

Einige der häufigsten Probleme bei hässlichen Websites sind unter anderem:

  • Schlechte Lesbarkeit: viele verschiedene Fonts, schlechte bis gar keine Farbkontraste, die dem Nutzer das Lesen erschweren.
  • Verwirrende Navigation: Wenn der Nutzer nicht das findet, wonach er sucht, oder nicht weiß, wohin ihn der Link bringt, ist die Verweildauer ziemlich gering.
  • Schlechte Performance: Umso mehr Scripte geladen werden müssen, Bilder und Animationen verwendet werden, desto länger ist die Ladezeit der Website.

Hässlich oder nicht?

Wenn man sich nun die oben genannten Websites mal genauer anguckt, befinden sich diese auf der Design-Skala eigentlich recht weit oben. Wikipedia sieht zwar veraltet und durch die Menge an Text unruhig aus, aber die wichtigste Information ist deutlich lesbar. Reddit mag für den Ernstanwender nicht auf Anhieb verständlich sein, aber die Website ist super leicht und somit schnell geladen. The Druge Report ist zeitlos, einfach zu pflegen – und irgendwie einzigartig. Auch Craigslist hat sich kaum verändert, trotzdem sind die Kategorien so intuitiv, dass der Nutzer nur wenige Sekunden braucht, um an sein Ziel zu gelangen. Es müssen keine Formulare ausgefüllt, nichts abonniert oder registriert werden.

Wenn es um ein fundiertes Design geht sind diese Eigenschaften essentiell. Ein Design ist nichts, was täglich verändert wird. Besonders dann nicht, wenn die Website eine Vielzahl von treuen Besuchern hat – die an das Design sowie die Funktionen gewöhnt sind. Den Lesern von Hacker News, Reddit und Co. geht es nicht um die Ästhetik, sondern um die Funktionalität und den Inhalt.

Fazit: Funktionalität vor Ästhetik

Es ist nicht immer leicht mit einem Blick zu sagen, ob eine Website ein gutes Design hat oder nicht. Natürlich lässt sich schnell das erste Urteil fällen, aber zu einem guten Design gehört mehr als ein ästhetisch ansprechendes Layout. Der Grund warum UI- und UX-Design auch zwei verschiedene Dinge sind.

Nur weil diese Websites trotz hässlichem Design funktionieren, ist das kein Appell an euch eurer Website ein 90er-Jahre-Redesign zu verpassen.

Nicht schön, aber selten:
(Screenshot: craigslist.org)

1 von 6

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Die Webagentur Lumelab für Wien

Modernes Webdesign hat schon lange das Problem der schlechte Usability... Wer mal bei Awwwards reinschaut weiß was ich meine... da ist alles übertrieben animiert, riesig, plakativ.. aber kein Mensch weiß um was es überhaupt geht.

Antworten
Thomas

T3N habt ihr wohl vergessen? Ach ja,und wo wird jetzt die Frage aus dem Titel beantwortet?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.