Marketing

Website-Relaunch ohne Traffic-Verlust: So geht‘s [Infografik]

Website-Relaunch. (Grafik: QuickSprout)

Der Relaunch einer Website kann einen herben Verlust an Traffic nach sich ziehen. Wie ihr dagegen steuert, erfahrt ihr in einer aktuellen Infografik.

Relaunch einer Website: Wie verhindert ihr herbe Traffic-Verluste?

Das vollständige Redesign einer Website birgt seine Gefahren. Ohne sorgfältige Planung kommt es schnell zu einem massiven Traffic-Verlust. Laut dem Marketing-Experten Neil Patel verzeichnen sieben von zehn Webseiten nach einem Relaunch entweder Verluste beim Traffic oder bei den Verkäufen. Trotzdem muss man einen Relaunch nicht fürchten.

Mit ausreichender Planung könnt ihr den negativen Effekten eines Redesigns entgegen wirken. Die wichtigsten Dinge, auf die ihr dabei achten müsst, haben wir euch in dem Artikel „Kein Traffic-Verlust trotz Redesign: 10 hilfreiche Tipps für den gelungenen Neuanfang“ vorgestellt. Außerdem ist ein vollständiger Relaunch auch eine Chance. Nicht nur um die Usability der Seite zu verbessern, sondern auch um strukturelle Altlasten loszuwerden.

Relaunch der eigenen Website ohne Traffic-Verluste

Das Team von QuickSprout hat zu dem Thema eine übersichtliche und hübsche Infografik gebastelt. Dabei beziehen sich die Macher auf Case-Studies von Websites, die durch ein Redesign so viele Vorteile gezogen haben, dass die anfänglichen Traffic-Verluste mehr als ausgeglichen wurden.

Die Infografik findet ihr im Anschluss an diesen Artikel. Wer einen Relaunch plant, der mit einem Domainumzug einhergeht, der sollte einen Blick auf diese Checkliste werfen.

Ein Klick auf den Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

SEO: Website-Relaunch ohne Traffic-Verluste. (Infografik: QuickSprout)

SEO: Website-Relaunch ohne Traffic-Verluste. (Infografik: QuickSprout)

via onlinemarketing.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
NikolaiShulgin.Bitrix24
NikolaiShulgin.Bitrix24

Wichtig für alle, die ihre Projekte technisch nicht selbst verwalten oder gar redesignen ist, nicht blind auf den beauftragten IT-Dienstleister zu vertrauen, der sich in aller Regel nicht tiefgründig mit diesem Thema beschäftigt hat (und beschäftigen kann). Ein Relaunch – ganz besonders im eCommerce-Bereich – sollte unbedingt immer von einer seriösen SEO-Agentur begleitet werden. Wenn der „Facelift“ fertig ist, empfiehlt es sich immer, ein externes Gutachten zur voraussichtlichen Traffic-Auswirkung einschließlich Handlungsempfehlungen einzuholen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.