Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Handel im Münchner Flughafen setzt jetzt auf Wechat Pay – das steckt dahinter

(Foto: dpa)

An die 70 Läden im Münchner Flughafen werden zukünftig Wechat Pay als Zahlungsmethode akzeptieren. Das zeigt, wie wichtig der Payment-Dienst ist, wenn chinesische Kunden zur Zielgruppe gehören.

Läden im Münchner Flughafen akzeptieren jetzt Wechat Pay

Die Messaging-Plattform Wechat und der dazugehörige Payment-Dienst werden von deutschen Konsumenten im Grunde nicht genutzt. Für die rund 70 Läden am Münchner Flughafen, in denen die Bezahlmethode zukünftig akzeptiert wird, dürfte sich der Schritt aber trotzdem rentieren. Im urbanen China sind Zahlungen per Smartphone längst die Norm, und die Einführung von Wechat Pay senkt letztlich die Einkaufshürden für chinesische Touristen und Geschäftsleute, die am Münchner Flughafen vorbeikommen.

Die Wechat-App von Tencent. (Foto: dpa)

Für Eurotrade, die Firma hinter den Läden im Münchner Flughafen, ist die Einführung von Wechat Pay nicht der erste Schritt, um chinesischen Kunden entgegen zu kommen. Schon seit 2016 unterstützen die Zahl-Terminals im Flughafen Alipay. Seitdem sollen chinesische Besucher in den Läden 92 Prozent mehr Geld gelassen haben als vorher und insgesamt 280 Prozent mehr als der Durchschnittskäufer dort ausgegeben haben.

Wechat Pay und Alipay: Der schleichende Einzug der chinesischen Payment-Dienstleister

2015 haben chinesische Touristen 292 Milliarden US-Dollar im Ausland ausgegeben. Das haben auch deutsche Einzelhändler erkannt. Schon 2.000 Verkaufsstellen sollen Alipay anbieten. Darunter die Drogeriekette Rossmann oder der Haushaltswarenhersteller WMF. Ant Financial, der Finanzarm des chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba, hegt genau wie Wechat-Mutter Tencent längst globale Ambitionen. Quasi durch die Hintertür finden ihre Bezahldienste jetzt auch im Westen Verbreitung. Sofern sich die Akzeptanz von Mobile-Payment auch hierzulande steigern lässt, könnten beide Konzerne von der bereits aufgebauten Infrastruktur profitieren.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst