News

Wefox: Ashton Kutcher investiert in dieses Versicherungs-Startup

(Foto: DFree / Shutterstock.com)

Hollywood-Star Ashton Kutcher hat in das Versicherungs-Startup Wefox investiert. Das hat mit One gerade ein neues Produkt vorgelegt.

Mit A-Grade Ventures und Sound Ventures hat der Schauspieler Ashton Kutcher gleich zwei Risikokapitalunternehmen mitgegründet. Über die ist der Hollywoodstar unter anderem an Unternehmen wie Spotify, Uber, Pocket oder Airbnb beteiligt. Mit Soundcloud und Gobutler investiert Kutcher auch in deutsche Startups. Wie das Handelsblatt berichtet, hat sich Kutchers Sound Ventures jetzt auch an dem Züricher Versicherungs-Startup Wefox beteiligt.

Wefox war bislang als Versicherungsplattform aktiv. Mit One will das Unternehmen zukünftig aber auch selbst in den Versicherungsmarkt einsteigen. Zum Start soll es eine Hausrats- und eine Haftpflichtversicherung geben. Noch dieses Jahr will der Onlineversicherer dann eine Lebensversicherung nachreichen, und ab 2019 sollen auch Kfz- und Krankenversicherungen angeboten werden.

Wefox: Neue Versicherung sitzt in Liechtenstein

One verfügt über eine Versicherungslizenz aus Liechtenstein. Als Rückversicherer dient die Ergo-Mutter Munich Re. Noch 2017 will One eine fünfstellige Zahl an Kunden gewinnen. Von der Konkurrenz will sich der Onlineversicherer vor allem durch eine möglichst unkomplizierte Abwicklung von Schadensfällen absetzen.

Abgesehen von Ashton Kutcher haben auch Lena Meyer-Landrut, Sasha und Sarah Connor in Wefox investiert. Zusätzlich zu dem Geld der Stars verfügt das Versicherungs-Startup unter anderem auch über Kapital von Salesforce Ventures und der ehemaligen Softbank-Tochter SBI Investments. Insgesamt soll das Unternehmen seit der Gründung etwa 55 Millionen Euro an Investorengeldern erhalten haben.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.