Ratgeber

Weihnachten beginnt im Sommer: So rüstest du deinen Shop auf

Seite 3 / 3

Eine solche Unterstützung der Eingaben hat dabei nicht nur den Vorteil der Fehlervermeidung. Der Checkout-Prozess wird insgesamt schneller. Ein Effekt, der nicht unterschätzt werden sollte, beachtet man, dass die Geschwindigkeit einer der größten Faktoren für Kaufabbrüche beim Shopping auf Mobilgeräten ist.

(Quelle: Adobe 2016 Mobile Benchmark: Europe)

Fazit

Was müssen Shopbetreiber im Sommer erledigen, damit der Dezember erfolgreich wird? Prozesse planen und ihre IT auf Vordermann bringen. Noch bleibt genug Zeit, die Website beispielsweise für Mobilgeräte zu optimieren oder Formulare und Eingabeprozesse zu verbessern. Auch wenn die großen Warenkörbe noch immer über Desktop-PC’s abgewickelt werden und man davon spricht, dass große Displays beim Nutzer mehr Umsatz beim Händler bedeuten, so ist das Einkaufen über das Smartphone mehr als nur ein Trend. Es ist die Zukunft. Wer sich darauf nicht einstellt, sieht schnell alt aus.
Ebenso ist es wichtig, sich jetzt über die Trends zu Weihnachten Gedanken zu machen – ob ein guter Riecher oder doch lieber eine Datenanalyse der letzten Jahre. Die Lager sollten jetzt zu günstigen Preisen gefüllt werden.
Bei der Personalplanung sollte definitiv über Saisonkräfte nachgedacht werden und die schon existierenden Mitarbeiter müssen gut vorbereitet werden. Erfahrene Mitarbeiter sollten nicht zum Verpacken, sondern zum Probleme lösen eingesetzt werden. Eine kurze Schulung zur Sommerpause im E-Commerce kann da sehr hilfreich sein.

Zu guter Letzt muss sichergestellt werden, dass die Waren, die gekauft werden, auch ankommen. Nichts prägt das Image eines Shops mehr als der erfolgreiche und schnelle Versand. Hier sollte auf moderne Technik zurückgegriffen werden, Stichwort Adressvalidierung und Big Data.
Für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft gibt es keine Garantie, aber eine gute Vorbereitung kostet meist nicht mehr, sondern sogar weniger Geld und reduziert dazu noch den eigenen Stress in der Vorweihnachtszeit.

Ebenfalls spannend: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung