Porträt

„Unsere Werte hängen groß an der Bürowand“ – Jason Modemann von Mawave

Heute zu Gast: Jason Modemann. (Foto: Mawave)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

In der „5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann“-Serie fragen wir Webworker, worauf sie im Job nicht verzichten können. Heute zu Gast: Jason Modemann von Mawave.

Jason Modemann ist Mitgründer und Geschäftsführer der Agentur für Social-Media-Performance-Marketing Mawave Marketing. Schon während des Studiums betreute er erfolgreich erste Projekte im Bereich Social Advertising und gründete gemeinsam mit Patrick Brüch im Jahr 2017 Mawave. Heute ist Mawave eine der führenden Agenturen für Social-Media-Performance-Marketing und ist spezialisiert auf die Konzeption und optimierte Ausspielung von holistischen Social-Media-Kampagnen auf allen relevanten sozialen Plattformen. Als Digital Natives und Social-First-Enthusiasten haben die beiden Gründer ihr Business aus der Zielgruppe heraus entwickelt und setzen auf ein junges und diverses Team, um optimierte Kampagnenresultate zu generieren.

5 Dinge, ohne die ich nicht arbeiten kann: Jason Modemann von Mawave

1. Unsere vier Werte: Die Wörter „Passion“, „Traction“, „Performance“ und „Transparency“ schmücken nicht nur groß unsere Wände im Büro, sondern prägen auch unseren Arbeitsalltag. Wir sind als Agentur in den vergangenen Jahren stark gewachsen und haben viele neue Mitarbeitende gewonnen. Doch nicht bloß die Agentur ist stets in Bewegung, auch unsere Branche ist schnelllebig und dynamisch. Unsere vier Werte geben uns hier die nötige Orientierung im Berufsalltag und prägen die Art und Weise, wie wir mit unseren Partnern arbeiten und auch untereinander im Team. Für mich als Geschäftsführer spielt Transparenz dabei eine entscheidende Rolle, sowohl im Umgang mit unseren Kundinnen und Kunden als auch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Unsere wöchentlichen Teammeetings bieten hier für alle den nötigen Raum, über Aufgaben, Herausforderungen oder Erfolge offen zu sprechen. Und auch für die privaten Anliegen meines Teams habe ich immer ein offenes Ohr, wir helfen uns gegenseitig.

2. Teamlunch: Gemeinsame Lunch-Pausen gehören für uns genauso zum Daily Business wie das Einloggen in unser E-Mail-Postfach. Jeden Tag um Punkt 12 Uhr springen alle auf und das gesamte Team in der Stärke einer Fußballmannschaft macht sich zur gemeinsamen Mittagspause auf. Am liebsten gehen wir dabei zu den Foodtrucks um die Ecke. Im Sommer verbringen wir die Zeit dann gerne im Park, im Winter gehen wir zurück ins Office. Beim gemeinsamen Essen kommen alle zusammen und wir haben Zeit, uns über Themen jenseits der Arbeit auszutauschen, zu lachen und Spaß zu haben. Da wir aktuell alle im Homeoffice arbeiten, machen wir den Teamlunch einfach virtuell, das ist fast genauso schön!

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

3. Saubere Kommunikation und Projektplanung: Bei der Vielzahl an Projekten und Kunden, die wir betreuen, ist es wichtig, dass alle Beteiligten stets den Überblick behalten. Deswegen arbeiten wir mit den Tools Asana und Slack, die für unsere interne Struktur und externe Abstimmung mittlerweile unersetzbar sind. Slack nutzen wir dabei inzwischen fast für die gesamte Kommunikation. Egal, ob Feedbacks, Rückfragen oder Brainstormings – über Slack können wir alles abbilden und das ganz ohne E-Mail-Chaos. Gerade in Zeiten von Corona habe ich das Tool noch einmal mehr zu schätzen gelernt, denn mit Slack sind wir alle stets miteinander verbunden. Asana wiederum ist ein wunderbares Tool zur Planung und Koordinierung von in- wie externen Projekten. Das Tool zeigt sofort, wie der Status quo ist, welcher Schritt als nächstes ansteht und wer wofür zuständig ist. Für mich eine tolle Erleichterung meines Arbeitsalltags.

4. Background-Musik: Musik fördert ja bekanntlich die Konzentration. Deswegen haben wir in jedem Raum einen Smart Speaker stehen, der unsere Arbeit fast durchgehend mit entspanntem Jazz oder Lofi-Beats begleitet. Manchmal, wenn wir in Feierabendstimmung sind oder es etwas zu feiern gibt, dürfen die Boxen aber auch mal für eine spontane Office-Party aufgedreht werden. Ich freue mich schon auf die Zeiten, in denen das wieder möglich ist.

5. Die Aussicht aus unserem Office: Egal, ob Sonnenauf- oder Sonnenuntergang – unser Office bietet einen wunderschönen Panoramablick über die Dächer der Innenstadt Münchens. Von meinem Büro im siebten Stock aus sehe ich die Alpenkette und liebe den Blick in die Ferne. Das hilft mir, mich zu konzentrieren und zu fokussieren. In den Pausen verbringt das Team gerne Zeit auf den Balkon und genießt die frische Bergluft. Im Sommer sammeln wir uns hier auch gerne mal zum Sundowner.

Erfolgreicher im Job: Diese Apps helfen euch bei der Karriere
Weiterbildung: Die Udacity-App ist eine kostenlose Online-Akademie für iOS und Android. Zusammen mit Partnern wie Google und Salesforce werden Kurse entwickelt, die klassische Bildung mit technischen Berufsfähigkeiten verbinden sollen. (Grafik: t3n / dunnnk)

1 von 15

Übrigens, alle weiteren Artikel aus dieser Serie findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung