News

Bürofläche samt Gründerberatung – Wework Labs bald in Deutschland

Teilnehmer der Wework Labs bekommen neben dem Schreibtisch persönliche Beratung. (Foto: Wework)

Das Förderprogramm Wework Labs gibt es bald auch in Frankfurt und Hamburg. Neben Schreibtisch und Netzwerk bekommen Teilnehmer persönliche Betreuung.

Workshops, einen Mentor und Networking Events mit Investoren – damit will das Coworking-Startup Wework Startups in der Gründerphase anlocken. Neben Büroräumen bekommen Teilnehmer von Wework Labs ein maßgeschneidertes Förderprogramm.

Wework Labs gibt es schon seit Anfang des Jahres und bisher weltweit an 30 Standorten – ab Dezember startet es am Standort Hamburg, im Januar in Frankfurt, wie Wework am Donnerstag miteteilt hat.

Labs sollen Gründerszene stärken

Teilnehmende Startups bekommen einen Labs-Manager an die Seite gestellt. Der kümmert sich um passende Workshops und Events – und ums Networking. So sollen die Startups durch das Förderprogramm leichter Verbindungen zu Investoren, Mentoren und der lokalen Startup-Szene knüpfen können. Inhaltlich geht es zum Beispiel um Buchhaltung und Marketing oder Einstellung und Vermittlung zukünftiger Investoren.

Je 90 Schreibtische sollen bald in Hamburg und Frankfurt für die Labs-Teilnehmer bereitstehen – die teilnehmenden Unternehmen bezahlen einen monatlichen Beitrag. Dafür bekommen sie neben dem Lab-Programm, das auch wöchentliche Community-Events enthält, ebenso Rabatte auf Business-Services.

„Wir sind überzeugt, durch Wework Labs die Innovationen der Gründerszene in Frankfurt und Hamburg vorantreiben zu können“, sagt On Freund, Chef der Wework Labs in Europa und Australien, laut Pressemitteilung. „Frankfurt ist bereits jetzt ein starker Fintech-Hub und wird in Zukunft auch als Start-up-Center für künstliche Intelligenz eine wichtige Rolle spielen“, sagt demnach David Wohde, Leiter der Wework Labs in Frankfurt und Hamburg.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung