News

Whatsapp-Bug: Eine Nutzerin findet einen fremden Chat auf neuem Handy

Eine Whatsapp-Nutzerin hat einen fremden Chat in ihrem Konto gefunden. (Foto: Alex Ruhl/ Shutterstock)

Eine Amerikanerin hat auf ihrem neuen Smartphone nach der Installation von Whatsapp Chats von einer anderen Person gefunden – dahinter steckt wohl ein Bug bei Whatsapp.

Als Abby Fuller auf ihrem neuen Smartphone Whatsapp installiert hatte, fand sie nicht ihre eigenen, sondern fremde Chats – sie hatte nämlich mit dem neuen Gerät auch eine neue Nummer bekommen. Darunter waren offenbar bei Whatsapp noch die Daten des Vorbesitzers der Nummer gespeichert, wie sie in einem Tweet schreibt.

Abby Fuller hat per Twitter von ihrem Fund berichtet. (Screenshot: Twitter.com/ t3n)

Eigentlich werden mit alter Nummer verknüpfte Daten automatisch gelöscht

Sowohl bei der SIM-Karte, als auch bei dem Smartphone handele es sich um Neuware, erklärte Fuller in einem zweiten Tweet – also kann es sich bei den Daten nicht um ein lokales Backup handeln. Daher vermutet Fuller, dass mit ihrer Nummer noch alte Daten verknüpft waren. Zwar löscht Whatsapp nach eigenen Angaben solche Daten innerhalb von 45 Tagen nach dem Wechsel der Nummer – in diesem Fall kann das laut Fuller aber nicht passiert sein, denn sie nutzt die Nummer schon seit mehreren Monaten.

Whatsapp rät seinen Nutzern, beim Wechsel der Telefonnummer das entsprechende Feature in der App zu nutzen. Diese Funktion ist in den Einstellungen unter Account zu finden. „Du musst deinen alten Account nicht löschen. Nach dem erfolgreichen Nutzen der Nummer-Ändern-Funktion wird dein alter Account automatisch gelöscht“, heißt es auf der Website von Whatsapp dazu. Im Fall der Nummer von Abby Fuller ist das offenbar (noch) nicht passiert.

Dieser Bug könnte dahinter stecken

Zuerst war Piunikaweb auf die Tweets von Fuller aufmerksam geworden. In dem Artikel werden verschiedene Möglichkeiten analysiert, die die Existenz der Chats auf dem neuen Handy erklären könnten. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass es sich um nicht versendete Nachrichten des Vorbesitzers der Nummer handeln könnte.

Wenn diese Person also Whatsapp deaktiviert hat, während noch nicht alle Nachrichten bei den Empfängern angekommen waren, könnten diese auch nach dem Löschen des Accounts noch versendet worden sein – also in dem Moment, als Fuller sich mit ihrer neuen Nummer bei Whatsapp anmeldete.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.