News

Whatsapp teilt in Europa keine Daten mit Facebook

Whatsapp. (Foto: ximgs/ Shutterstock)

Lesezeit: 1 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Die bevorstehende AGB-Änderung bei Whatsapp bleibt zumindest Europäern erspart. Auch hierzulande wird es nicht zu einem verpflichtenden Datenaustausch mit Facebook kommen.

Die Spekulationen um die AGB-Änderungen des beliebten Messengers Whatsapp halten sich schon länger, bis kürzlich auch offiziell bestätigt wurde, was viele befürchteten: Es wird zu einem verpflichtenden Datenaustausch mit der Muttergesellschaft Facebook kommen. Über die neuen Regelungen werden Nutzer und Nutzerinnen per In-App-Benachrichtigung informiert und können diese sofort bestätigen oder die Nachricht vor sich her schieben. Das funktioniert allerdings nur bis zum 8. Februar, denn dann treten die neuen Richtlinien für jeden in Kraft. Wem das nicht passt, für den ist Whatsapp Geschichte.

Jetzt meldete sich jedoch Niamh Sweeney, Director of Policy bei Whatsapp, auf Twitter zu Wort. Sie stellt klar, dass es sich um eine Fehlinformation handeln würde, dass Benutzer in Europa aufgrund der neuesten Aktualisierung der Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von Whatsapp der Weitergabe von Daten an Facebook zustimmen müssten, um den Dienst weiterhin nutzen zu können. „Das ist falsch“, betonte Sweeney in ihrem Tweet weiter.

Keine Änderungen für europäische Nutzer

Durch das aktuelle Update wurden auf dem europäischen Markt keinerlei Änderungen an den gängigen Praktiken für den Datenaustausch vorgenommen. Facebook bekommt also nach wie vor keinerlei Daten übermittelt, die zur Verbesserung der eigenen Produkte oder für personalisierte Werbeanzeigen verwendet werden können.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Dass gar keine Daten an zu Facebook gehörende Unternehmen gelangen, ist natürlich auch nicht richtig. In den eigenen FAQs weist Whatsapp ausführlich und um Transparenz bemüht darauf hin, welche Informationen mit wem geteilt werden und zu welchen Zwecken die weitergeleiteten Daten genutzt werden. Immer wieder wird dabei betont, dass die Daten nicht verwendet werden, um bei Facebook selbst „relevantere Werbeerlebnisse zu bieten“.

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
DH
DH

Unsere globalen Aktivitäten

„WhatsApp teilt Informationen weltweit im Einklang mit dieser Datenschutzrichtlinie und unseren Bedingungen, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit unseren Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst.

Informationen, die von WhatsApp kontrolliert werden, werden für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet. WhatsApp nutzt die globale Infrastruktur und die Rechenzentren von Facebook, unter anderem in den USA.“

https://www.whatsapp.com/legal/updates/privacy-policy-eea

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung