News

Whatsapp unterstützt jetzt auch offiziell Android-Tablets

Whatsapp-Logo auf Karton. (Foto: Ink Drop / Shutterstock.com)

Whatsapp kann ab der aktuellen Beta-Version auch direkt aus dem Play-Store heraus auf Android-Tablets installiert werden. Bislang mussten sich Tablet-Nutzer die App aus anderen Quellen besorgen.

Bislang war es nicht möglich, Whatsapp über den Play-Store auf einem Tablet zu installieren. Wer den Messenger unbedingt auf einem Android-Tablet einsetzen wollte, musste sich die App aus anderen Quellen besorgen. Damit ist jetzt Schluss: Wie Wabetainfo berichtet, ist die aktuelle Beta-Version von Whatsapp im Play-Store auch für Tablets freigegeben. Um Zugriff auf die Beta-Version von Whatsapp für Android zu erhalten, müsst ihr euch über diesen Link anmelden.

Whatsapp: Praktische Tipps für den Umgang mit dem Messenger
Whatsapp-Gruppen sind eine tolle Möglichkeit, um mit mehreren Kontakten gleichzeitig zu kommunizieren. Wenn ihr aber eine Nachricht an mehrere Kontakte versenden möchtet, ohne dass die jeweils anderen Empfänger das mitbekommen, dann eignet sich die Erstellung einer Broadcast-Liste dafür. Die jeweiligen Antworten der Empfänger erscheinen dann als individuelle Chats. Unter iOS wählt ihr dazu einfach Broadcast-Listen oben links in Whatsapp aus und erstellt dann eine neue Liste. Unter Android findet ihr die entsprechende Option im Hauptmenü. (Screenshot: Whatsapp)

1 von 5

Whatsapp auf dem Tablet: Das eigentliche Problem bleibt bestehen

Whatsapp verknüpft jedes Nutzerkonto grundsätzlich mit nur einem einzigen Endgerät. Sprich: Ihr könnt die Beta zwar auf einem Tablet installieren, müsstet dann aber entweder eine andere Nummer verwenden oder auf Whatsapp auf dem Smartphone verzichten. Die gleichzeitige Nutzung auf zwei Geräten ist nach wie vor nicht möglich.

Die einzige Ausnahme ist das Web-Interface beziehungsweise die darauf basierenden Desktop-Apps von Whatsapp. Durch das Einscannen eines QR-Codes lassen sich diese Apps mit der Smartphone-Version von Whatsapp koppeln, so dass euch auf beiden Geräten derselbe Chat-Verlauf zur Verfügung steht. So lange Whatsapp für Tablets nicht nach demselben Prinzip funktioniert, dürften nur wenige Nutzerinnen und Nutzer wirklich von der Bereitstellung im Play-Store profitieren. Und zwar diejenigen, die kein Smartphone haben. Einen sonderlich großen Teil der Nutzerbasis dürfte das allerdings nicht betreffen.

Ebenfalls interessant: Whatsapp – 16 Tipps und Tricks für den Umgang mit dem Messenger.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
dagmar

hallo, ich verstehe das nicht wirklich. ich habe ein samsung tab3 mit simkarte und seit über 3 jahren whatsapp darauf. auch damals konnte man über eine festnr . whatsapp verifizieren, wenn man nur wlan hat. also was ist da jetzt wirklich neu?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung