Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Whiskey Lake: Dell stattet viele seiner Geräte mit neuen Intel-Prozessoren aus

Dell verpasst nicht nur seinem XPS 13 ein Update, auch neue Monitore gibt es zur Ifa. (Foto: Dell)

Dell stellt auf der Ifa in Berlin einige Neuheiten vor. Mit dabei unter anderem: ein aktualisiertes XPS 13, neue Convertibles und Monitore.

Im Rahmen der Ifa, die vom 31. August bis zum 5. September stattfindet, bringt Dell einige Neuheiten mit nach Berlin. Neben neuen Convertibles der Inspiron-7000- und Inspiron-5000-Reihe gibt es neue Geräte in der Vostro-Reihe sowie neue Monitore. Vor allem aber erhält das Flaggschiff XPS 13 ein Update.

Update für das Dell XPS 13

Das Dell XPS 13 kommt in seiner 2in1-Version mit neuen Intel-CPU der achten Generation, genannt Whiskey Lake. Damit kommt die sogenannte Dynamic-Power-Technologie von Intel in das Gerät. Diese spart Strom beim Speichern von Daten, ohne dass die Performance darunter leidet. Weiter mit an Bord ist das QHD+-Touch-Display, die Akkulaufzeit gibt Dell mit bis zu 15 Stunden an.

Das Dell XPS 13
Dell XPS 13 (9370). (Foto: t3n.de)

1 von 32

Ein Update bekommt auch die Developer-Edition des XPS 13. Sie kommt künftig mit Ubuntu in Version 18.04 LTS, das fünf Jahre lang mit Updates versorgt wird. Die Preise der neuen Varianten sind noch nicht bekannt, verfügbar sein sollen sie in den nächsten Wochen.

Neue Convertibles der Inspiron-7000-Reihe

Die 13-, 15- und 17-Zoll-Varianten des Inspiron 7000 gibt es ab 30. August auch in einer neuen Version. Unter der Haube werkeln auch dort künftig die neuen Intel-Prozessoren der achten Generation. Die Convertibles kommen in einem Aluminiumgehäuse und lassen sich mit einem 4K-Display und in den größeren Varianten auch mit einer Nvidia Geforce MX 150 ausstatten. Preislich starten die 13- und 15-Zoll-Varianten bei 899 Euro, der 17-Zoller bei 1.100 Euro.

Neues 2in1 und Notebook aus der Inspiron-5000-Serie

Die 2in1-Version der Inspiron-5000-Serie kommt in zwei neuen Versionen. Darin enthalten sind viele Features der größeren 7000er-Reihe. Unter anderem möglich sind ein USB-C-Anschluss und eine Geforce MX 130. Mit an Bord sind auch hier die die Intel-CPU der Whiskey-Lake-Generation. Ab dem 6. September sind die Versionen ab 649 Euro erhältlich.

Auch die Dell-Notebooks der Serie Inspiron 15 5000 erhalten die neuen Intel-Prozessoren der achten Generation, genannt Whiskey Lake. (Bild: Dell)
Auch die Dell-Notebooks der Serie Inspiron 15 5000 erhalten die neuen Intel-Prozessoren der achten Generation, genannt Whiskey Lake. (Bild: Dell)

Das neue Inspiron-15-Notebook der Serie kommt ebenso mit USB-C, lässt sich wahlweise mit Fingerabdruckleser sowie unterschiedlichen SSD-Größen ausstatten und mit bis zu 32 Gigabyte RAM aufbohren. Im Handel ist es ab dem 20. September ab 529 Euro.

Neue KMU-Notebooks in der Vostro-Linie

Dells Vostro-Reihe, die vor allem für KMU gedacht ist, bekommt die neuen Modelle 14 5000 sowie 15 5000. Diese erhalten einen USB-C-Anschluss, die neuen Intel-CPU sowie einen Fingerabdruckleser. Preise gibt es erst zum Marktstart am 13. November.

Alle neuen Geräte der unterschiedlichen Reihen werden mit Dell-Mobile-Connect ausgestattet, das es ermöglicht, Notifications von iOS und Android auch auf den Rechner zu bekommen.

Dell bringt auch neue Monitore mit zur Ifa

Am Dell-Stand der Ifa werden nicht nur neue Convertibles und Notebooks zu sehen sein, auch neue Monitore sind mit dabei. Dazu gehört der S2719DC aus der Ultrathin-Reihe. Der HDR-Monitor mit LCD hat eine Größe von 27 Zoll und ist an seiner dünnsten Stelle im Profil nur 5,5 Millimeter dick. Er kommt mit einer QHD-Auflösung sowie USB-C-Anschluss. Erhältlich ist er ab sofort für einen aktuellen Preis von 513,13 Euro.

Auch neu sind die SE-Monitore, mit denen Dell den täglichen Bedarf abdecken will. Sie sind ab dem 25. September in 21,5, 23,8 oder 27 Zoll erhältlich und kommen mit einem IPS-Panel. Auch hier gibt es die Preise erst zum Marktstart.

Passend dazu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.