Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Endlich schön: WikiWand zaubert neues Wikipedia-Design

Wikipedia in modern. (Screenshot: WikiWand)

Mit WikiWand könnt ihr den Wissensschatz von Wikipedia in einem schicken und modernen Design genießen. Dank einer optionalen Erweiterung für Chrome, Firefox und Safari könnt ihr dem alten Design sogar ganz und gar Lebewohl sagen.

WikiWand: So schön kann Wikipedia aussehen. (Screenshot: WikiWand)
WikiWand: So schön kann Wikipedia aussehen. (Screenshot: WikiWand)

WikiWand: Wikipedia in modern und sexy

Seien wir mal ehrlich, Wikipedia ist nicht die hübscheste Website der Welt. Auch wenn sich die Wikimedia-Foundation mittlerweile ernsthaft über ein Wikipedia-Redesign Gedanken macht, wird die Seite auf absehbare Zeit kaum zu einem Musterbeispiel für modernes Webdesign. Der Grund dafür ist einfach: Das Onlinelexikon versorgt nicht nur die Industrienationen mit ihren Breitbandanschlüssen und hochauflösenden Bildschirmen mit Informationen, sondern auch Entwicklungsländer. Dort fehlt es in vielen Fällen an moderner Hardware und schnellen Internetzugängen.

Damit Wikipedia in optischer Hinsicht nicht zu einem Zwei-Klassen-Lexikon verkommt, werden Veränderungen am Design nur sehr zaghaft umgesetzt. Wer sich trotzdem ein etwas schickeres Interface wünscht, der könnte sich über WikiWand freuen. Die Website bereitet die Informationen der Wikipedia in einem modernen, responsiven Design auf. Das sieht auf dem Desktop, einem Tablet oder auf dem Smartphone bedeutend schicker aus, als das standardmäßige Wikipedia-Layout.

WikiWand: So schön kann Wikipedia aussehen. (Screenshot: WikiWand)

1 von 5

Wikipedia in modern: WikiWand bietet Erweiterungen für Firefox, Chrome und Safari

Wer von dem WikiWand-Look überzeugt ist, kann sich auch eine kostenfreie Erweiterung für den Browser installieren. Jeder Klick auf einen Wikipedia-Artikel führt euch dann automatisch zur WikiWand-Version des entsprechenden Beitrags. Die Browser-Erweiterung bietet der Hersteller für Firefox, Chrome und Safari an. Nur Internet-Explorer-Nutzer haben hier das Nachsehen.

Die Erweiterung soll durch intelligentes Vorausladen von Inhalten auch die Anzeige von Wikipedia-Artikeln beschleunigen. Daher verlangt die von uns getestete Chrome-Erweiterung aber Zugriff auf alle Tabs und Webseiten. Aus Datenschutzsicht ist das wenig überzeugend. Außerdem soll WikiWand irgendwann auch Werbung beinhalten. Soweit scheint es derzeit aber noch nicht zu sein. Immerhin will der Anbieter 30 Prozent aller Einnahmen an die Wikimedia-Foundation spenden. So würden Nutzer von WikiWand auch Wikipedia finanziell unterstützen. Neben dem Web-Interface soll es bald auch WikiWand-Apps für iOS und Android geben.

Wikiwand: Wikipedia Modernized
Wikiwand: Wikipedia Modernized
Entwickler: www.wikiwand.com
Preis: Kostenlos

Wikiwand: Wikipedia Modernized
Wikiwand: Wikipedia Modernized
Entwickler: Wikiwand
Preis: Kostenlos

via www.fastcodesign.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
David Bussenius

Wem es nur ums lesen der Artikel geht, dem kann ich noch empfehlen auf dem Desktop einfach mal die mobile Website von Wikipedia auszuprobieren. http:// de.m.wikipedia.org Gefällt mir persönlich sehr gut.

irgendeinem Spinner

Ich finds super, so können diejenigen die bei der Informationsbeschaffung auf bunten Quatsch stehen das Add-On installieren und alle anderen bleiben davon verschont. Schlimm wäre es, wenn die Wikipedia in diesem Stil umgestaltet würde.

cephei

Was Wikipedia so erfolgreich und übersichtlich macht mit einem Plugin überschreiben? Tolle Idee!

Jim

Dieses superdupermoderne, responsive und sonstewas Design ruckelt auf nem leistungsstarken Verkernrechner mit guter Grafikkarte wie die Hölle...

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst