Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Wildcard macht Flipboard Konkurrenz: Diese schicke App will dein News-Verhalten revolutionieren

News-App Wildcard. (Screenshot: Wildcard)

Nach einer Runderneuerung ist Wildcard besser und schicker geworden. Mit den neuen Features hat die News-App nun das Zeug, die Konkurrenz um Flipboard und Co. hinter sich zu lassen.

Wer News-Apps wie Flipboard oder Feedly überdrüssig geworden ist, der kann sich ruhig einmal die rundum erneuerte App Wildcard etwas näher anschauen. Ähnlich wie die Konkurrenz bietet Wildcard auf den Nutzer abgestimmte News, zudem lässt sich der eigene Twitter-Account angeben. Was Wildcard von der Konkurrenz abheben könnte, ist das gelungene Design.

Wildcard: News-Schnippsel in Kartenform

Bei Wildcard werden die News in Kartenform angezeigt, zu dem Informationsschnipsel auf der linken Seite gibt es meist noch ein Foto. Vor allem für Smartphone- oder Tablet-Nutzer bietet dieses Design eine einfach scrollbare Oberfläche. Ein Tipp auf einen Eintrag öffnet die News in einem extra Browser. Der Leser kann entscheiden, ob er die Meldung im Original oder dem Wildcard-Design lesen möchte. Die Karten können auch für späteres Lesen abgelegt, also gespeichert werden.

Wildcard: News-App will Nachrichtenverhalten seiner Nutzer verändern. (Screenshot: Wildcard/Apple)
Wildcard: News-App will Nachrichtenverhalten seiner Nutzer verändern. (Screenshot: Wildcard/Apple)

Gibt es zu einem Thema mehrere Berichte, wird dem Nutzer das durch die Angabe einer entsprechenden Zahl angezeigt. Ein Tipp auf diese Zahl führt dann zu weiteren Artikeln. Der Nutzer soll so entscheiden können, ob er nur an der News-Oberfläche kratzt oder tiefer in eine Story eintauchen will.

News-App Wildcard mit Tweets versehen

Die News-App bietet ausgewählte Artikel an, die sich auch nach den persönlichen Vorlieben richten. Durch die Integration des eigenen Twitter-Accounts sollen die Nachrichten noch stärker personalisiert werden können. Reaktionen auf Twitter werden unter dem entsprechenden Artikel eingeblendet.

In einem ersten kurzen Test hat uns das Design und die Benutzerfreundlichkeit von Wildcard ziemlich gut gefallen. Allerdings wurden ausschließlich englischsprachige News-Quellen angezeigt. Eine Einstellmöglichkeit, welche Portale als Quelle genutzt werden sollen, gibt es nicht. Das Navigieren zwischen den News und das Eintauchen in die Materie machen aber dennoch Spaß.

Wildcard kann kostenlos in Apples App Store runtergeladen werden. Aktuell gibt es die App zwar nur im US-Store – eine einfache Möglichkeit, die App trotzdem zu installieren, hat Moritz Stückler für euch anhand der App Facebook-Paper beschrieben. Eine Android-Version gibt es (noch) nicht.

via www.engadget.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

5 Reaktionen
BISCiTS

Was bitte haben diese ganzen Apps für einen Sinn, bei denen die News-Quellen vorgegeben sind!?
Je nach politischer oder gesellschaftlicher Ausrichtung der Anbieter bekomme ich dann vorgegeben, was ich zu lesen habe?!
Ich hoffe RSS bleibt uns ewig erhalten und der mündige und interessierte User lässt sich nicht lenken...

Antworten
Ico

Leider nicht im App Store erhältlich >.>

Antworten
Florian Blaschke

Haben wir ergänzt, lässt sich relativ einfach trotzdem installieren.

Antworten
Jörn Brien

Ich konnte die App laden, hab aber den österreichischen Store. Ist aber komisch, dass es dann in Deutschland nicht funktioniert.

Antworten
Florian Blaschke

So wie es aussieht, sind das unterschiedliche Stores.

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.