Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Windows-10-April-2018-Update: Microsoft nennt Neuerungen und Release-Datum

Windows 10. (Foto: Microsoft)

Microsoft hat sein erstes großes Windows-10-Update für 2018 angekündigt. Das „Windows-10-April-Update“ soll ab dem 30. April zum Download bereitstehen. Das bringt die neue Version.

Das letzte große Windows-10-Update ist vor etwa einem halben Jahr im Oktober 2017 veröffentlicht worden. Am Montag, den 30. April, will Microsoft die nächste Iteration seines Desktop-OS zum Download bereitstellen – nicht unter dem bisher vermuteten Namen „Spring Creators Update“, sondern schlicht und ergreifend als „April-2018-Update“.

Windows-10-April-2018-Update: Weltweiter Rollout beginnt am 8. Mai

Ungeduldigen will Microsoft das neue Update ab dem kommenden Montag als Image-Datei zum Download anbieten. Andere Nutzer, die lieber auf die Verteilung des automatischen Updates warten wollen, müssen sich mindestens noch bis zum 8. Mai gedulden. Ab diesem Tag, dem zweiten Tag der 2018er Entwickler-Konferenz Microsofts, der Build, wird der Anstoß zum stufenweisen Verteilprozess gegeben. Bis alle in den Genuss der neuen Version gelangen, dürfte es erfahrungsgemäß Monate dauern.

Laut Microsoft enthält das April-2018-Update für Windows 10 vor allem neue Produktivitäts-Features. Endlich wird auch die Timelime-Funktion an Bord sein, die die Redmonder schon auf der Build 2017 ankündigten. Im Dezember ist die Funktion erstmals in einer Insider Preview gesichtet worden.

Windows-10-April-2018: Update bringt Timeline-Funktion

Neuerung des Windows-10-April-2018-Updates ist Timeline. (Bild: Microsoft)

Mit der Timeline-Funktion könnt ihr euch Aktivitäten in chronologischer Reihenfolge bis zu 30 Tage rückwirkend anzeigen lassen. Damit, so Microsoft, könnt ihr euch „vor Tagen oder Wochen geöffnete Webseiten, Anwendungen oder Dokumente im zuletzt genutzten Zustand ohne längere Suche“ wieder anzeigen lassen. Darüber hinaus funktioniere Timeline plattformübergreifend: Aktivitäten in Microsoft-Anwendungen auf iOS- oder Android-Geräten werden angezeigt, sofern User mit ihrem Microsoft-Konto verbunden sind.

Focus Assist soll euch beim konzentrierten Arbeiten helfen. (Bild: Microsoft)

Eine weitere neue Funktion des Updates ist „Focus Assist“, die euch beim produktiven und fokussierten Arbeiten unterstützen soll: Mit dem Feature sollen Benachrichtigungen von E-Mails, Anrufen oder sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter in den Hintergrund geschoben werden. Am Ender der konzentrierten Arbeitsphase erhalten User auf Wunsch eine Zusammenfassung aller unterdrückten Mitteilungen.

Darüber hinaus könne „Focus Assist“ an eure jeweilige Arbeitssituation angepasst werden. Beispielsweise können für spezifische Kontakte Ausnahmen erstellt werden, sodass sie euch trotz aktivierter „Focus-Assist“-Funktion erreichen. Ebenso ist es möglich, bestimmte Tageszeiten im Voraus einzustellen, in denen das Feature automatisch aktiviert wird.

Windows-10-April-Update bringt Neuerungen für den Edge-Browser

Für den Edge-Browser bringt Microsoft mit dem Update eine nützliche Funktion, die Google bereits für seinen Chrome-Browser angekündigt hat: Ein Klick auf das Audiosymbol im Tab lässt störende Töne rasch verstummen. Ein erneuter Klick auf das Icon schaltet den Ton wieder an.

Im Edge-Browser könnt mir mit dem Windows-10-April-2018-Update Töne im Tab schnell ausschalten. (Bild: Microsoft)

Der Edge-Browser unterstützt künftig auch das Lesen von Büchern oder PDF-Dateien im Vollbildmodus. Ferner soll Onlineshopping erleichtert werden, indem ihr eure Zahlungsinformationen im Browser für das automatische Ausfüllen sicher speichern könnt.

Mithilfe einer neuen Druckfunktion lassen sich unterstützte Websites in einer „aufgeräumten“ Version ausdrucken. Darüber hinaus erhält der Browser die Schaltfläche „Grammatik-Tools“, um Verständnishilfen zu aktivieren. Mit den „Grammatik-Tools“ lassen sich Wörter auf Websites in Silben aufteilen sowie Satzbausteine wie Substantive, Verben und Adjektive hervorheben.

Das Update liefert außerdem eine neue Diktierfunktion zum Verfassen kurzer Notizen oder ganzer Texte. Einzige Voraussetzung dafür ist ein Windows-10-Gerät mit funktionierendem Mikrofon. Mit der Tastenkombination „Win+H“ könnt ihr in jedem beliebigen Textfeld in Windows 10 oder einer App klicken – schon könnt ihr losplappern.

Das Windows-10-Update bringt auch neue Windows-Mixed-Reality-Features. (Bild: Microsoft)

Als letztes neues Features nennt Microsoft neue Wege, um Inhalte mit Fotos, 3D-Objekten oder Windows-Mixed-Reality zu erstellen. Außerdem ziehen diverse Neuerungen fürs PC-Gaming ein. Auch an Unternehmenskunden habe man gedacht – sie würden unter anderem durch neue Features für eine vereinfachte IT-Verwaltung profitieren.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.