Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Windows 8: Touch-Bedienung mit neuen Logitech-Geräten

Logitech rüstet sich für den Start von Windows 8 in zwei Wochen und präsentiert drei neue Eingabegeräte die für Microsofts neuestes Betriebssystem optimiert sind. Dabei handelt es sich um eine vollständig Touch-basierte Maus, eine herkömmliche Maus mit einem touch-sensitiven Scrollpad sowie einem eigenständigen Touchpad.

Windows 8: Durchbruch für Touch-Bedienung?

In rund zwei Wochen veröffentlicht Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 8, welches bekanntlich großen Wert auf Touch-Kompatibilität legt. Nachdem Microsoft bereits vor einigen Monaten seine eigene Interpretation von Windows-8-kompatiblen Eingabegeräten vorstellte, ist nun die Konkurrenz dran. Nun stellt auch Logitech drei neue Eingabegeräte vor, die allesamt Touch-Elemente beinhalten.

Kabelloses Touchpad für den Desktop

Das ungewöhnlichste der drei neuen Geräte ist sicherlich das Logitech Wireless Rechargeable Touchpad T650. Wie der Name schon verrät handelt es sich dabei um ein eigenständiges Touchpad für die PC-Bedienung. Konzeptionell erinnert das Modell stark an Apples Magic Trackpad. Es verfügt über eine Glas-Oberfläche und unterstützt selbstverständlich auch Mehrfinger-Gesten. Zusätzlich fungiert das gesamte Pad weiterhin als mechanische Maustaste. Es kann über Micro-USB geladen werden und soll dann für etwa einen Monat ohne weitere Ladung auskommen. Das neue Touchpad wird für 80 Euro erhältlich sein.

Maus mit kompletter Touch-Oberfläche

Eine Hybrid-Lösung zwischen Touch-basierter Eingabe und herkömmlicher Mausbedienung ist die Touch Mouse T620. Die gesamte Oberfläche der Maus dient dabei als Touch-Sensor für Mehrfinger-Gesten. Auch hier ist die gesamte Oberfläche weiterhin mechanisch als Maustaste zu verwenden. Alle anderen Aktionen müssen, in Ermangelung weiterer Buttons, jedoch durch Touch-Gesten erledigt werden. Die T620 kann wahlweise mit einer oder zwei AA-Batterien betrieben werden. So kann nicht nur die Betriebsdauer von drei auf sechs Monate verdoppelt, sondern auch das Gewicht nach den Vorlieben des Users eingestellt werden. Der Verkaufspreis bei Markteinführung wird bei 70 Euro liegen. Es wird eine schwarze und eine weiße Variante geben.

Touch-sensitives Scrollpad

Die Zone Touch Mouse T400 ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 50 Euro das günstigste Gerät unter den drei Neuvorstellungen. Dabei handelt es sich um eine herkömmliche Maus, die lediglich über einen touch-sensitiven Scrollbereich aus Glas verfügt. Dieser kann sowohl in horizontaler, als auch in vertikaler Richtung verwendet werden. Die T400 ist außerdem in den drei Farben schwarz, rot und türkis erhältlich.

Alle vorgestellten Geräte können mit dem produkt-übergreifenden Unifying-Funkempfänger betrieben werden und sollen pünktlich zum Marktstart von Windows 8 noch diesen Monat erhältlich sein. Die Bedienung von Windows 8 mit Touch-Gesten demonstriert Logitech sehr anschaulich und mithilfe kleiner Videos auf den Detailseiten der neuen Produkte.

1 von 22

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen