Gadgets & Lifestyle

Windows Phone 8.1: Geleaktes Foto zeigt Benachrichtigungszentrale

Windows Phone (Bild: Microsoft / placeit.net)

Microsoft verteilt das SDK für Windows Phone 8.1 an erste Entwickler. In diesem Zusammenhang sind jetzt auch Bilder aufgetaucht, die eine integrierte Benachrichtigungszentrale im Stil von Android und iOS zeigen.

Neue Strategie für Windows Phone 8.1

Im April dürfte Microsoft auf der Build Developer Conference offiziell Windows Phone 8.1 präsentieren. Im Vorfeld hat der Konzern damit begonnen, das entsprechende SDK (Software Development Kit) an Entwickler zu verteilen. Mit Hilfe des SDKs sollen die Entwickler frühzeitig damit beginnen, Apps für das neue, mobile Betriebssystem unter Berücksichtigung der Veränderungen an der API zu entwickeln.

Windows Phone 8.1könnte einige Features einführen, die viele Anwender von Anfang an erwartet haben. (Bild: HTC)

Windows Phone 8.1 könnte einige Features einführen, die viele Anwender von Anfang an erwartet haben. (Bild: HTC)

Vor der Veröffentlichung von SDK für Windows Phone 8.1 an erste Entwickler zu verteilen.

Windows Phone 8.1 bekommt Notification Center

Seit kurzem geistert ein geleakter Screenshot von Windows Phone 8.1 durch das Internet, auf dem eine Benachrichtigungszentrale, wie Anwender sie von iOS und Android kennen, zu sehen ist. Ein derartiges Feature hatten Windows-Phone-Anwender bisher vermisst. Bereits Ende 2013 gab es Gerüchte, dass Windows Phone 8.1 dem Wunsch der User Rechnung tragen würde. Laut dem Screenshot, der die Gerüchte jetzt zu bestätigen scheint, wird die Benachrichtigungszentrale bei Windows Phone auf den  Namen „Action Center“ hören.

Windows Phone 8.1 erhält mit Action Center ein lange von Anwendern gefordertes Feature. (Bild: Winphollowers)

Windows Phone 8.1 erhält mit Action Center ein lange von Anwendern gefordertes Feature. (Bild: Winphollowers)

Windows Phone 8.1 wird darüber hinaus noch weitere Neuerungen unter der Haube haben. Neben den angekündigten Änderungen am API soll das neue, mobile Microsoft-OS beispielsweise einen persönlichen Assistenten à la Siri erhalten. Es ist zu erwarten, dass Microsoft hinter verschlossenen Türen sowohl auf dem Mobile World Congress im Rahmen einer Presseveranstaltung am 23. Februar, als auch auf einer eigenständigen Veranstaltung in London am 28. Februar weitere Details bekannt geben wird.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.