Fundstück

Weil es geht: Student bringt Windows XP auf sein iPhone 7

(Screenshot: Youtube)

Ein Informatikstudent hat Windows XP auf dem iPhone 7 zum Laufen gebracht. Wir verraten euch, wie er das gemacht hat.

Oldschool trifft Newschool: Windows XP auf dem iPhone 7

Ein US-amerikanischer Informatikstudent hat Windows XP auf seinem iPhone 7 zum Laufen gebracht. Zugegeben: Wirklich sinnvoll ist es zwar nicht, ein fast 16 Jahre altes Desktop-Betriebssystem auf einem modernen Smartphone zu nutzen, aber darum dürfte es bei dem Projekt wohl auch nicht gegangen sein. Zumal die Performance auch nicht wirklich überragend ist.

Warum auch nicht? Windows XP auf dem iPhone 7. (Screenshot: Youtube)

Um Windows XP auf das iPhone zu bekommen, setzte der Student der Georgia Tech auf eine angepasste Version von iBox. Dabei handelt es sich um einen iOS-Port des quelloffenen x86-Emulators Bochs. Das Ergebnis hat der Student in Form eines Youtube-Videos veröffentlicht.

Alte Windows-Versionen leben in Emulatoren weiter

Immer wieder begegnen uns Projekte, bei denen alten Windows-Versionen auf ungewöhnliche Art und Weise neues Leben eingehaucht wird. So hat ein Bastler kürzlich nutzbare Kopie des Betriebssystems direkt im Browser starten. Wenn ihr nicht wirklich mit einer alten Windows-Version arbeiten möchtet, euch aber dennoch der Sinn nach etwas Nostalgie steht, dann werft einen Blick auf die unten stehende Bildergalerie.

10 Windows-XP-Momente, die dich in Erinnerung schwelgen lassen.
An diesem Moment kam niemand vorbei – der Sign-in-Prozess. (Screenshot: opthek.com)

1 von 9

via futurezone.at

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare
Holger

Das beste was XP bei mir erreicht hat, war es endgültig zu Linux zu wechseln.
Wie viele Stunden habe ich damit vergeudet nach einem Bluescreen das System neu aufsetzen zu müssen, Treiber Konflikte …
Erst Ubuntu und aktuell Manjaro und möchte nie wieder zu Windows zurück, auch wenn ab W7 schon viel verbessert wurde.
Linux Nutzer werden wissen was ich meine :-)

Antworten
Alexander

@Holger War die Hardware auf den XP-Rechner abgestimmt und die richtigen Treiber installiert, gab es auch keinen Bluescreen. Aus der Sicht eines IT-Experten und Home User hast du recht! Aber, es gibt unwahrscheinlich viele Anwender, die gerade mal ihre gängigen Programme beherrschen und sich mit der Konfiguration des Rechners erst gar nicht beschäftigen möchten. Mit Linux würden sie erst gar nicht zu recht kommen. Bestes Beispiel lieferte die Stadt München, die nach über einem Jahrzehnt wieder auf Microsoft setzt. Aus Limux wurde Limurx. Jedes Betriebssystem hat seine Berechtigung seiner Zeit gehabt (bis auf Millenium, Vista, 8.0 , 8.1 ) ;-)

Antworten
Simao

Wow das ist ja voll aufregend… Ne mal ehrlich, wen interessiert das? Ich hab schon alles mögliche auf allem möglichen laufen lassen und von mir wird nie berichtet… Geht auf android übrigens schon seit ewigkeiten. Also entweder hat da jemand was verpasst oder einfach nix zum berichten….

Antworten
Edi

Es ist gar nicht so schwer ich verstehe nicht

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.