Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Witziges YouTube-Easteregg, karge Social-Media-Wüste Deutschland und warum Web-Apps langsam sind

Im Newsticker zeigen wir euch interessante Fundstücke aus dem Netz, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben. Heute unter anderem mit einem Artikel von Philipp Steuer, in dem er erläutert, warum Deutschland eine langweilige Social-Media-Wüste hat, mit der Erklärung, warum Web-Apps langsam sind und mit einem YouTube-Easteregg, das Kommentare in Leetspeak übersetzt.

YouTube-Easteregg verwandelt Kommentare in Leetspeak

Wie Mashable schreibt, gibt es im Zuge der Geek-Week bei YouTube ein weiteres Easteregg. Schaut sich der Nutzer ein Video an, setzt den Mauszeiger-Fokus neben das Video und tippt „1337” (ohne Anführungszeichen) auf der Tastatur ein, verwandeln sich alle Kommentare in Leetspeak.

Google, IBM und NVIDIA schließen sich zum OpenPOWER Consortium zusammen

Google, IBM, NVIDIA und weitere Firmen aus dem IT-Bereich haben das OpenPOWER Consortium gegründet. Das Ziel: eine Konkurrenz zu Intel, dem Marktführer im Bereich der Server. Die Mitglieder des Consortiums erhalten unter anderem Zugriff auf IBMs proprietärer Soft- und Hardware, wie ihr bei Engadget lesen könnt.

Deutschland, du langweilige Social-Media-Wüste

Ist das, was Unternehmen in Deutschland in der Social-Media-Wüste von sich geben langweilig und so spannend wie 111 Rosamunde-Pilcher-Filme? Philipp Steuer erläutert in seinem Artikel, wieso es ihm so geht. Vor allem langweilen ihn Social-Media-Aktionen wie Facebook-Apps für Kugelschreiber-Gewinnspiele oder die Sixt-Aktion, die er als einfallslos bezeichnet.

Microsoft: Sicherheitslücke in Windows Phone verrät WLAN-Zugangsdaten

Durch ein veraltetes Protokoll, das von Windows Phone genutzt wird, können Angreifer WLAN-Zugangsdaten von verschlüsselten Netzwerken bekommen. Angreifer können sich so einem Netzwerk als bekannter Zugriffspunkt ausweisen. Dass jetzt die Nutzer selbst für mehr Sicherheit sorgen sollen, lest ihr bei Spiegel Online.

Auch Bill Gates und Peter Thiel finanzieren Kunstfleisch-Projekte

Im gestrigen Newsticker berichteten wir, dass Google-Gründer Sergej Brin ein Projekt für künstliches Fleisch finanziell unterstützt. Bei The Verge erfahrt ihr, dass auch Bill Gates und Peter Thiel das Kunstfleisch-Projekt unterstützen.

Warum Mobile Web-Apps lahm sind

Bei vielen Benutzern haben Web-Apps wegen ihrer Langsamkeit ein schlechtes Image. Im Gegensatz zu einer nativ für das System programmierten Alternative lässt die Reaktionszeit zu wünschen übrig. Warum Web-Apps langsam sind, erklärt euch Drew Crawford auf sealedabstract.com.

Bildnachweis für die Newsübersischt: Engadget

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst