Software & Infrastruktur

WordPress 3.3 Admin Bar verschlanken oder deaktivieren

Seit einer Woche steht nun WordPress 3.3 zum Download bereit und dürfte bereits viele Blogs erreicht haben. Die WordPress 3.3 Admin Bar gehört nun zum festen Funktionsumfang und lässt sich nicht mehr per Option deaktivieren. Es geht aber trotzdem…

Die WordPress 3.3 Admin Bar macht nicht alle Nutzer glücklich

Die WordPress 3.3 Admin Bar lässt sich nicht mehr in den Einstellungen deaktivieren...

Die Idee hinter der Admin Bar von WordPress ist es, den Zugang zu wichtigen Funktionen des Backends für eingeloggte Nutzer von jeder Seite aus erreichbar zu machen. Wie so oft bei Dingen, die die Benutzung eigentlich leichter machen sollen, fällt vielen Nutzern die Umgewöhnung schwer und sie würden lieber das gewohnte Bild haben. Bislang war die Admin Bar auch eine optionale Funktion, die man in den Einstellungen mit einem Klick deaktivieren konnte. Die WordPress 3.3 Admin Bar besitzt jetzt allerdings keine Option zur Deaktivierung mehr und nistet sich permanent oben in das Fenster ein.

Ganz gleich, ob man die Admin Bar nun mag oder nicht und ob man einen weiteren Zugriff auf Funktionen braucht, die man auch über die Seitenleiste erreichen kann, ist es eher unglücklich, eine Option in eine Standardfunktion ohne Deaktivierungsmöglichkeit umzuwandeln.

WordPress 3.3 Admin Bar: So lässt sie sich anpassen oder ganz deaktivieren

Wie man die WordPress 3.3 Admin Bar anpassen kann, hat WordPress-Plugin-Entwickler Sergej Müller bei Google+ gezeigt. Ihm war die Standardeinstellung der Admin Bar zu unübersichtlich, so dass er einige Stornierungsbefehle für die functions.php geschrieben hat, die man hier bei GitHub einsehen kann. Damit lassen sich dann einzelne Einträge aus der Admin Bar löschen.

Wer noch einen Schritt weitergehen will und die WordPress 3.3 Admin Bar gleich ganz deaktivieren möchte, findet dazu bei wptuts+ ein Tutorial.

Weiterführende Links zum Thema WordPress 3.3 Admin Bar:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

6 Kommentare
Frank

Die Lösung von wptuts+ ist nicht ganzheitlich, denn damit laufen Scripte und Styles weiterhin; will man sie komplett und sauber deaktivieren muss minimal dieser Gist https://gist.github.com/1503172 her; alternativ kann dies auch das Plugin Adminimize.

Antworten
Falk Hedemann
Falk Hedemann

Danke für Deine Ergänzung Frank ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung