News

WordPress 4.9.4 behebt Problem mit Auto-Update-Funktion

Gestern wurde WordPress 4.9.4 veröffentlicht. Die neue Version behebt ein Problem mit den automatischen Updates, das in 4.9.3 aufgetaucht ist.

WordPress 4.9.3 wurde am 5. Februar veröffentlicht und behebt einige Bugs. Beim Versuch, die Anzahl der gemachten API-Aufrufe beim Auto-Update-Cron zu verringern, wurde allerdings ein neues Problem eingeführt: Wenn WordPress versucht sich zu aktualisieren, entsteht ein Fatal Error und das Update kann nicht installiert werden.

Das Problem wurde erst kurz nach dem Release von 4.9.3 entdeckt und mit WordPress 4.9.4 behoben. Normalerweise würde diese neue Minor-Version mit einem automatischen Update installiert werden, was wegen des Bugs aus 4.9.3 aber nicht möglich ist. Deshalb müsst ihr über das Backend (oder WP-CLI oder ähnliches) auf die neue Version aktualisieren, um zukünftige Minor-Releases wieder per automatischem Update zu bekommen.

Mehr technische Details dazu gibt es im Beitrag „WordPress 4.9.4 Release – The technical details“ im Core-Dev-Blog von WordPress.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung