Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

WordPress 4.9.5 Beta behebt Fehler im Customizer

(Foto: Shutterstock)

WordPress nähert sich weiter der Version 5.0 an, die noch dieses Frühjahr erscheinen soll. Mit WordPress 4.9.5 Beta werden weitere Fehler und Probleme behoben.

Die erste Alpha-Version des großen Updates auf Version 5.0 wird im April 2018 und mit einer neuen Anwendungsfläche durch einen neuen Editor erwartet. WordPress bereitet sich mit weiteren Bugfixes auf diesen Release vor und veröffentlicht WordPress 4.9.5 Beta. Mit der vollwertigen Version ist ebenfalls im April zu rechen.

Bugfixes im Customizer und weitere Fehlerbehebungen

Die Untermenüs im Customizer wurden bislang durch eine falsch gesetzte Mindestbreite nicht korrekt angezeigt. Das wurde jetzt behoben. Ebenfalls beseitigt wurde ein Fehler, bei dem mittels Customizer keine neuen Menü-Elemente hinzugefügt werden konnten.

Außerdem wurde ein Problem gelöst, das mit der aktuellen PHP-Version 7.2 und der Funktion wp_kses_attr() einen Fehler warf. In der Readme-Datei wurde die empfohlene PHP-Version nun auf 7.1 erhöht. PHP 7.0 wird zwar weiterhin unterstützt, jedoch empfiehlt WordPress damit die von PHP selbst unterstützte Version 7.1.

Ein weiteres Problem blockierte den Medien-Zugriff im Admin-Backend. Dieser und weitere Fehler wurden bei den Medien behoben.

Keine großen Änderungen mehr

In den vollständigen Release-Nodes fällt auf, das WordPress sich immer mehr auf Version 5.0 vorbereitet. An vielen Stellen werden Schrauben festgezogen, darunter auch beim WordPress-Theme „Twenty Seventeen“, dem Dateisystem und der REST-API. Diese Änderungen sind nötig, um die kommenden großen Features auf einer möglichst sauberen Basis aufbauen zu können.

Diese WordPress-Themen sind ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
Thielo

Hey Andreas!

Dankeschön! :)

Antworten
Thielo

Liebes t3n-Team. Aktuell laufen viele Leute im Internet Amok und schreien "WordPress unterstützt kein PHP 7.0 mehr!"

Was so ja falsch ist. WordPress unterstützt weiterhin sogar PHP 5.2.4 nur schreiben sie dazu noch: "but these versions have reached official End Of Life and as such may expose your site to security vulnerabilities."

Und PHP 7.0, welches nicht erst wie PHP 7.2 vor ca. 4 Monaten Released wurde (30. November 2017), wird weiterhin unterstützt.

Wer jedoch PHP 7.0 nicht mehr aktiv mit neuen Features unterstützt ist PHP selbst: http://php.net/supported-versions.php

Antworten
Andreas Domin

Hi Thielo,

vielen Dank für deinen Kommentar. Ich muss dir Recht geben, da der Satz auf den du dich beziehst, definitiv falsch verstanden werden konnte. Ich habe ihn entsprechend angepasst.

Gruß aus Hannover,
Andreas

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.