Software & Infrastruktur

XBMC 12 ist da – jetzt auch für Android und Raspberry Pi

Das beliebte Open Source Mediacenter XBMC ist in einer frischen Auflage veröffentlicht worden. XBMC 12 mit dem Codenamen „Frodo“ hat einige neue Funktionen an Bord und unterstützt nun auch Android und Raspberry Pi.

XBMC 12 „Frodo“ – das ist neu

Das Team um das „Xbox Media Center“-Projekt hat mit der neuen Version 12 allerhand neue Features in die Software integriert. Nach Angaben der offiziellen Ankündigung fungiert „Frodo“ beispielsweise auch als digitaler Videorekorder (PVR) und unterstützt Live TV mit EPG. Darüber hinaus ist nun auch HD-Audio-Unterstützung, inklusive DTS-MA und Dolby True-HD am Start. Hierfür greift XBMC auf eine eigens entwickelte Audio-Engine zurück. Für OS X und iOS ist die Engine derzeit noch nicht verfügbar.

XBMC 12 „Frodo“ steht ab sofort für diverse Plattformen zum Download bereit. (Bild: XBMC)

Zu den weiteren Neuerungen von XBMC 12 gehören der h.264-10-Bit-Codec (Hi10P), 64-Bit-Support für OS X, sowie eine verbesserte Unterstützung für Airplay. Auch der Controller Support für Windows und Linux wurde erweitert. Darüber hinaus wurde der Umfang unterstützter Plattformen erweitert. Erstmals kommt auch der beliebte Minirechner Raspberry Pi in den Genuss des freien Mediacenters. Außerdem ist Android ein weiterer Neuzugang in der XBMC-Familie. Die Android-Portierung ist allerdings noch nicht ganz abgeschlossen – sobald das geschehen ist, dürften die diversen USB-Sticks mit Android noch interessanter werden.

Mit XBMC 12 Frodo steht das Mediacenter nun für folgende Plattformen und Hardware bereit: Windows, OS X, Linux, Android, Raspberry Pi und iOS (Apple TV, iPod touch, iPhone, iPad – Jailbreak vorausgesetzt).

Weiterführende Links:

 

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

10 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.