Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Startups

XING kauft Newsportal socialmedian

XING möchte künftig mehr sein als die Web-2.0-Version des Rolodex: Mit dem Kauf des Newsportals socialmedian geht das Business-Netzwerk einen Schritt weiter in Richtung Schaltzentrale und unverzichtbarem Werkzeug fürs tägliche Geschäft. Zugleich bringt es sich in Stellung für den Konkurrenzkampf gegen LinkedIn.

Auf den ersten Blick überraschend, auf den zweiten Blick ein geschickter Schachzug: XING kauft socialmedian und erweitert seinen Service damit künftig um die wichtigsten News für seine Mitglieder. Zudem holt man sich den socialmedian-Chef Jason Goldberg an wichtiger Stelle ins Unternehmen: Er wechselt in die Firmenzentrale nach Hamburg und ist als Vice President für die Applikations-Plattform zuständig. Er soll weltweit Entwickler und Inhaltelieferanten für XING begeistern. Socialmedian bleibt als eigenständiges Angebot parallel erhalten.

Socialmedian ist erst kürzlich aus der geschlossenen Beta gekommen. Die Idee hinter dem Portal ist es, den täglichen Informationsstrom aus rund 19.000 Quellen durch Menschen filtern zu lassen. Man selbst erstellt Filter und kann sie außerdem mit anderen teilen. Die dahinterstehende Technologie soll nun künftig in XING zum Einsatz kommen.

Fazit

Bislang ist XING vor allem eine Plattform, um Geschäftskontakte zu knüpfen und einen stets aktuellen Adressbestand zu haben. Darüber hinaus gibt es zu zahlreichen Themen eigene Gruppen mit Diskussionsforen sowie die Möglichkeit, Termine zu organisieren. Trotzdem geht es mir persönlich so: Ich rufe XING nur auf, wenn ich einen konkreten Anlass dafür habe.

Insofern könnte die Technik von socialmedian für manche Mitglieder einen Anreiz bieten, XING häufiger aufzusuchen und das Network noch stärker in ihren Tagesablauf zu integrieren.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

4 Reaktionen
Rudolph

Ich sehe den Sinn nicht ganz, mir wäre es lieber gewesen, man hätte mal etwas Geld in die eigenen Plattform investiert. Viele Sachen, die ich bei anderen Businesscommunities finde, suche ich da vergeblich und soll noch zahlen. Nein danke.

MALTE KUBER

Der Kaufpreis lag übrigens bei 7,5 Mio Dollar! Mich wundert die Aktion einwenig, was will Xing genau mit US Tekki- und Social- Media-News? Denke das übernommene Personal und zukünftige Apps und Entwicklungen sind bei der Akquisition wichtiger als der Social Median Service an sich. Der Dienst hat trotz universeller englischer Sprache und massiver RWW und Techcrunch Berichterstattung übrigens weniger Traffic als yeebase Hype z.B. http://trends.google.com/websites?q=hype.yeebase.com%2C+socialmedian.com&geo=all&date=all&sort=0

Thimo Schneider

Gratulation & Happy holidays from the http://www.spirofrog.de/ team from Munich / Germany

Xing is listed and the shares is down by -1,41 %

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst