Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Yahoo-Aktienrückkauf: Marissa Mayer setzt weitere 5 Milliarden US-Dollar ein

Yahoo hat sich daran gemacht den eigenen Aktienkurs kurz vor Jahresschluss etwas anzuheben: Wie der US-amerikanische Internetriese gestern mitteilte, wurden erneut eigene Anteilsscheine an der Börse zurückgekauft. Dafür hat Yahoo-Chefin Marissa Mayer fünf Milliarden US-Dollar freigegeben – in etwa 3,7 Milliarden Euro. Der Rückkauf hat den Kurs nach Börsenschluss um zwei Prozentpunkte ansteigen lassen. Die Ankündigung war indes etwas versteckt in einer Mitteilung zu finden, die über eine neue, milliardenschwere Wandelanleihe informierte. Yahoo hatte das Aktienrückkauf-Programm bereits vor einem Jahr um 5 Milliarden Dollar aufgestockt. Wie viel Geld insgesamt bislang in den Aktienrückkauf floss, wurde nicht offengelegt. Der Konzern hatte durch den Verkauf von Anteilen an den chinesischen Internetkonzern Alibaba im September 4,3 Milliarden Euro frisches Kapital einnehmen können. Insgesamt ging im dritten Geschäftsquartal der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum allerdings um 5 Prozent auf 1,139 Milliarden Dollar zurück. via investor.yahoo.net

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Toobi

Der Aktienrückkauf bietet die Möglichkeit die Aktionäre glücklich zu stimmen ohne das die Firma Geld verliert/ ausgibt, da die Möglichkeit besteht die Aktien später wieder zu verkaufen / auszugeben

PHofmann

Was bringt einem Unternehmen denn so ein Aktienrückkauf? Hat das steuerliche Vorteile?

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst