Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

YAML für TYPO3 unter GPL veröffentlicht

Alle aktuellen und zukünftigen Versionen des YAML-Templates für TYPO3 stehen unter der GPL und dürfen auch im kommerziellen Rahmen kostenlos genutzt werden. YAML selbst ist ein (X)HTML/CSS-Framework zur Erstellung mehrspaltiger Webseiten.

YAML (Yet Another Multicolumn Layout) wurde von Dirk Jesse entwickelt und ermöglicht den Aufbau von mehrspaltigen Webseiten, die in unterschiedlichen Webbrowsern nahezu identisch aussehen.

t3net.de hat das Framework in TYPO3 integriert und zudem die wichtigsten Extensions implementiert, beispielsweise zur Benutzeranmeldung und zur Anzeige von News. Innerhalb kürzester Zeit soll so ein professionell erscheinender TYPO3-Auftritt zu realisieren sein. Gerade Anfängern soll damit der Einstieg in TYPO3 erleichtert werden.

Der Entwickler des TYPO3-Templates zu YAML, Dieter Bunkerd, hat es nun unter der GPL veröffentlicht. Nach eigenen Angaben konnte er sich nicht ausreichend um Anfragen im technischen Support kümmern. Darüber hinaus hätten ihm die "Querelen, die sich mit der Auszahlung der Einnahmen aus den Lizenzverkäufen" ergeben haben die Entscheidung leicht gemacht. Der wichtigste Grund aber ist nach seinen Worten: "Ein freies und quelloffenes CMS wie TYPO3 lebt davon, dass soviele Entwickler wie möglich dazu beitragen, dass es besser und leistungsfähiger wird. Lizenzgebühren für ein einzelnes Modul zu verlangen, passt nicht zum Konzept von TYPO3."

Weitere Informationen und Hinweise dazu auf dieser Seite unter yaml.t3net.de.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

8 Reaktionen
Dieter Bunkerd

@ JoeNazz
Die Vorschrift, Backlinks zu setzen gilt nur für YAML, nicht aber für das Template.

@ all
YAML für TYPO3 wird künftig "Templates für TemplaVoila" heissen (db_ttv). YAML ist aus linzenrechtlichen Gründen nicht mehr Bestandteil der Extension.

Desweiteren werden künftig auch andere CSS-Frameworks unterstützt werden, bzw. der Benutzer kann selbst entscheiden, welches er benutzt.

Das Template ist im Grunde eine TypoScript Bibliothek, das war es eigentlich schon immer. Die Änderung des Namens wird das nun auch deutlich machen.

Die neue Version erscheint in wenigen Tagen. Die Extension wird im TER veröffentlicht. Für Anfänger wird es auch künftig ein Komplettpaket zum Download geben.

YAML

Ihr müsst unterscheiden:
TYPO3-Extension / Template => GPL
YAML => CC-Lizenz

Also muss der Link zu YAML bleiben, weil YAML nunmal unter CC und nicht unter GPL steht.

GPL bezahlen? Nöö , YAML-C würdest du bezahlen oder YAML nicht nutzen , richtig.

nelson

Um das noch mal deutlich zu trennen:
Nicht YAML wurde unter der GPL veröffentlicht, sondern ausschließlich das von Dieter Bunkerd entwickelte Template für TYPO3.

Deswegen ist "die Namensnennung des Autors/Rechtsinhabers bzw. eine Rückverlinkung zur YAML-Homepage an geeigneter Stelle" auch weiterhin notwendig.

JoeNazz

Und was ist mit der Rückverlinkung auf Yaml.de im Footer des Frameworks? Unter denNutzungsbedingungen steht, dies müsse man für die kostenlose Version tun...

- Darf man das unter GPL eigentlich vorschreiben?
- Und was ist, wenn ich nicht verlinken will, GPL bezahlen oder YAML garnicht nutzen?

Gruß
JoeNazz

langhard.greenbanana.ch

Das ist ja klasse! Vielen herzlichen Dank!

Aber eine Frage hätte ich jetzt noch:
Ab wann ist die Extension im TER abrufbar?

YAML

Moment, Conny Lo,

unter GPL wurde nur die Erweiterung/YAML-Template für TYPO3 gestellt, das YAML-Framework bleibt unter CreativeCommons.

Das ist ein kleiner Unterschied.

Conny Lo

Ich finde, das ist der Hammer, dass so ein ausgereiftes Framework unter GP veröffentlicht wird! Nicht nur die Entwicklung des Yaml-CSS ist sehr weit getrieben worden, auch die Vorlagen für Typo3-Anwendung sind mittlerweile »Out of the box« und toll aufgearbeitet (für Typoscript-Liebhaber sowie TemplaVoila).

Besten Dank an den/die Entwickler: schaut Euch die Yaml-Sache an, es lohnt sich!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst