Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Yandex: Russische Google-Alternative bringt eigenen Smartspeaker heraus

Der Smart-Speaker von Yandex. (Foto: Yandex)

Die russische Suchmaschine Yandex veröffentlicht einen eigenen Smartspeaker. Das Gerät setzt auf den hauseigenen Sprachassistenten Alice.

Auch Russlands größte Suchmaschine Yandex steigt in den Smartspeaker-Markt ein. Das Gerät trägt den Namen Yandex Station und setzt auf das 2017 vorgestellte Sprachassistenzsystem Alice. Von Konkurrenzprodukten wie Amazons Echo oder Google Home soll sich der Smartspeaker vor allem durch den integrierten HDMI-Ausgang absetzen. An einen Fernseher angeschlossen kann das Gerät dadurch auch Videos auf Zuruf abspielen. Unterstützt werden neben Yandex‘ eigenem Video-Streaming-Dienst Kinopoisk auch Streaming-Dienste von Drittanbietern.

Yandex Station ist für den russischen Kernmarkt des Unternehmens konzipiert und soll dort 9.990 russische Rubel kosten. Das entspricht nach derzeitigem Wechselkurs etwa 138 Euro. Über eine Markteinführung außerhalb Russlands liegen derzeit keine Informationen vor. Das Sprachassistenzsystem Alice war bislang nur über die Mobile-App von Yandex verfügbar. Entwickler können eigene Funktionen für Alice schreiben und über die Entwicklerplattform Yandex Dialogues veröffentlichen.

Smartspeaker: Yandex ist erster Anbieter auf dem russischen Markt

Während mit Amazon, Google und Apple im Westen einige der größten Tech-Konzerne um die Gunst der Smartspeaker-Käufer buhlen, ist keines der Geräte in Russland verfügbar. Da die Yandex Station bereits im Spätsommer 2018 erscheinen soll, könnte das Unternehmen der Konkurrenz also immer noch zuvorkommen. Das könnte sich auch lohnen, um verlorene Marktanteile wiedergutzumachen. Yandex ist in Russland auf dem Suchmarkt zwar noch immer Marktführer, liegt mit 53 Prozent Marktanteil aber längst nicht mehr so weit vor Google wie noch vor einigen Jahren. Die US-Suchmaschine bringt es in Russland mittlerweile auf einen Marktanteil von 43 Prozent.

Ebenfalls interessant:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen