News

Youtube: Direknachrichten werden entfernt

(Foto: Shutterstock)

Youtube will seinen Fokus zukünftig mehr auf die öffentliche Kommunikation richten und Abstand von privaten Nachrichten nehmen.

Die Möglichkeit, Direktnachrichten zu verschicken, war sicherlich nicht das Aushängeschild der Videoplattform Youtube. Primär stehen die Videos und ihre öffentlichen Kommentare im Fokus. Bei den Youtubern selbst geht es um das Sammeln von Likes und das Akquirieren von neuen Abonnenten. Direktnachrichten werden vernachlässigt.

Da diese Funktion wohl nicht oft genug verwendet wurde und keine sonderlich große Relevanz für die Nutzer hat, hat das Unternehmen beschlossen, den Chat einzustampfen. Eine von 9to5Google entdeckte Support-Seite von Youtube gibt an, dass die Videoplattform ihre native Messaging-Funktion nach dem 18. September entfernt.

Nutzer sind nicht begeistert

Von Youtube selbst gab es noch keine offizielle Begründung zur Einstellung des Features. Dafür wurde bekannt gegeben, dass die Plattform sich darauf konzentrieren will, den Kommentarbereich unter den Videos weiter auszubauen.

„Wir überprüfen ständig unsere Prioritäten und haben beschlossen, die native Direct-Messaging-Funktion von Youtube einzustellen, während wir uns auf die Verbesserung der öffentlichen Konversationen konzentrieren“, heißt es in der Mitteilung auf der Support-Seite.

Schaut man sich die Kommentare unter der Mitteilung an, sind die Youtube-Nutzer nicht begeistert, dass ihnen die Chatfunktion genommen werden soll. Gerade die, die regelmäßig und aktiv auf Youtube unterwegs sind, tauschen sich über die Direktnachrichten mit ihren Freunden aus, die sie über die Plattform kennengelernt haben.

Viele User weisen Youtube darauf hin, dass es ein großer Fehler wäre, die Funktion zu entfernen, und dieser Schritt zum Verlust von treuen und regelmäßigen Nutzern führen könnte.

Zum Weiterlesen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Torsten der Zauberer
Torsten der Zauberer

LINE/Tellonym Link ins Profil, Problem behoben. Sollte man aus anderen Gründen eh so machen…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung