News

Youtube, Gmail, Docs: Großer Ausfall bei Google-Diensten

Youtube ist down. (Screenshot: t3n)

Lesezeit: 1 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Zahlreiche Google-Dienste, darunter Gmail, Drive, Docs und Youtube, kämpfen zurzeit mit Ausfällen. Der Grund für die Schwierigkeiten, die Tausende Nutzer melden, scheint noch unbekannt.

Tausende Nutzer vermelden seit der Mittagszeit Probleme mit vielen Google-Diensten. So ist es weder möglich, den Mail-Service Gmail zu nutzen, noch Videos auf Youtube zu schauen. Den Meldungen auf der Plattform Downdetector zufolge überziehen die Ausfälle aktuell Mittel- und Westeuropa sowie Teile Asiens. Dass es aus Nord- und Südamerika derzeit kaum Meldungen gibt, dürfe damit zusammenhängen, dass es dort noch Nacht ist.

Ausfälle bei Gmail und Youtube – laut Google-Dashboard ist alles okay

Während Tausende Nutzer weder auf Gmail, Docs noch Youtube zugreifen können – manche melden sogar Probleme mit der Suche – und ihre Schwierigkeiten via Downdetector melden, zeigte Googles Dashboard für alle Dienste zu Beginn noch grünes Licht. Mittlerweile – Stand 13:30 Uhr – leuchtet auf Googles Server-Dashboard hinter allen Cloud-Diensten ein roter Punkt, der einen Fehler andeutet.

Heatmap der Ausfälle bei Youtube. (Screenshot: Downdetector.com/t3n)

Googles Cloud-Dienste gelten in der Regel als besonders zuverlässig, zuletzt wurden im August 2020 kleinere Ausfälle gemeldet. Der aktuelle komplette Ausfall vieler Dienste kann als Ausnahmefall betrachtet werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Google stellt nach und nach seine Dienste wieder her

Wie den Informationen des Server-Cloud-Dashboard zu entnehmen ist, stellt Google seine Dienste nach und nach wieder her. So kann der Gmail-Service bereits von den ersten Nutzern wieder genutzt werden. Ferner rechnet Google mit „eine[r] Lösung für alle Nutzer innerhalb der nächsten Zeit“.

Weiter deutet sich an, dass die Fehlerursache womöglich bei Googles Authentifizierungsservern zu verorten ist. Denn das Problem scheint überwiegend bei eingeloggten Nutzern aufzutreten. Youtube kann etwa ohne Anmeldung oder in einem Inkognito-Browserfenster weiterhin genutzt werden.

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung