News

Youtube: Werbespots sollen im Doppelpack gezeigt werden

Einmal viel Werbung am Stück oder mehrmals kleine Häppchen? (Grafik: Google)

Youtube erlaubt zukünftig die Einblendung von zwei Werbespots hintereinander. Im Gegenzug wird das Publikum mit weniger Unterbrechungen konfrontiert.

Im Fernsehen ist es ganz normal: Statt das Programm ständig mit einzelnen Werbespots zu unterbrechen, werden sie in Form von Werbeblöcken gebündelt. Youtube übernimmt die Idee jetzt zumindest in Ansätzen. Zukünftig soll das Publikum entscheiden können, ob es zwei Werbespots am Stück sehen möchte oder ob die Spots über die Lauflänge verteilt werden sollen.

Laut einem Bericht des Branchenmagazins AdAge können die gebündelten Spots entweder zu Beginn eines Videos oder in der Mitte angezeigt werden. In welchen Videos die doppelten Spots angezeigt werden, soll laut Youtube von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise der Länge des Clips abhängen. Das Format soll noch in diesem Jahr zunächst auf dem Desktop starten. Später soll es auch auf mobilen Endgeräten und dem Fernseher zum Einsatz kommen.

Youtube will an die Fernsehbudgets

In der Ankündigung der Änderung weist Khushbu Rathi, Googles Produktmanager für Videoanzeigen, auch darauf hin, dass immer mehr Menschen Youtube auf dem Fernseher anschauen. Im Schnitt schaut sich das Publikum täglich 180 Millionen Stunden Youtube-Inhalte auf seinen Smart-TV-Geräten. Seit Oktober 2018 bietet Google daher auch die Möglichkeit an, gezielt Kampagnen für den Fernseher einzustellen.

Das Ziel ist klar: Youtube will sich als Konkurrent zu klassischen Fernsehsendern etablieren und damit auch einen größeren Teil des üblicherweise dafür vorgesehen weltweiten Werbebudgets für sich erobern. In den USA hat Googles Streamingdienst daher auch kürzlich damit begonnen, Hollywood-Filme kostenfrei zu streamen – natürlich finanziert durch Werbespots.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.