Video

Zukunftsmusik: 4 Dokus über sich verändernde Arbeits- und Lebensbereiche

(Bild: Shutterstock)

Der Mensch strebt nach Verbesserung und optimiert jegliche Bereiche seines Lebens. Die nachfolgenden Dokumentarfilme zeigen, dass sowohl unser Arbeits- und Privatleben, als auch unser gesellschaftliches Zusammenleben stark vom technischen Fortschritt und neuen Erkenntnissen der Forschung beeinflusst wird. Ein Gastbeitrag von Featvre.

1. Playing God: Ziegen mit Erbgut von Spinnen

(Bild: Spiegel TV)

Der Evolutionsbiologe Adam Ruthford beschäftigt sich mit den neuesten Erkenntnissen der synthetischen Biologie. Ziegen, denen das Erbgut von Spinnen eingepflanzt wurde, um aus ihrer Milch Spinnenseide herzustellen, existieren bereits. Zudem konnte der Gentechniker Craig Venter erstmals künstliches Leben erschaffen. Die DNA der sich selbst vermehrenden Bakterienart wurde im Computer entworfen und künstlich zusammengesetzt. Dieses Biohacking birgt ein großes Potenzial, diverse Bereiche unseres Lebens zu revolutionieren, doch die Gefahr des Missbrauchs dieser neu gewonnen Macht beunruhigt viele Menschen und auch ethische Fragen werden laut. Eine Bestandsaufnahme.

2. Kollege Roboter – Jobkiller oder Chance?

(Bild: 3Sat)

Roboter in der Arbeitswelt sind auf dem Vormarsch. Ob in der Industrie, im Handel, der Pflege oder Medizin: Roboter und künstliche Intelligenz ergänzen und ersetzen menschliche Arbeit. Werden sie zu mehr Wohlstand und Produktivität führen oder werden die Menschlichkeit und Sinnstiftung in der Arbeit verloren gehen? Diese Dokumentation fragt nach.

3. Gaming the Real World: Video Games Shaping Cities of the Future

(Bild: Red Bull TV)

Urbanisierung ist eine der größten globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, die gleichzeitig viele Chancen bereithält. Doch wie fördert man die aktive Beteiligung der Bevölkerung, vor allem der Jugend, wenn es um die Umgestaltung ihrer Wohnviertel geht? Im Jahr 2011 entstand in Stockholm die Idee, das Computerspiel Minecraft genau dafür als Tool einzusetzen. Eine Erfolgsgeschichte begann. Nach dem Pilotprojekt entstand in einer Kooperation mit der UN das Projekt „Block by Block“. Die Einfachheit der Bedienung ermöglicht es jedem, seine Ideen zu visualisieren, auch Menschen mit geringem Bildungsniveau und ohne vorherige Computerkenntnisse. Seitdem werden weltweit Wohnviertel mit dem „digitalen Lego“ gestaltet und anschließend umgesetzt. Diese englischsprachige Doku gibt tiefergehende Einblicke.

4. Zukunft ohne Kohle: Abschied vom Lausitzer Revier

(Bild: ARD)

Der Braunkohleboom in der DDR verschaffte der Lausitz Arbeitsplätze und Zuwanderung. Doch etliche Dörfer mussten der Kohleförderung weichen, viele Menschen verloren ihr Zuhause. Jetzt ist Schluss. Die Proteste gegen die dreckige Energie verdichteten sich über die Jahrzehnte, wurden aggressiver. Diese Dokumentation berichtet über die Strukturentwicklung der Lausitz, die sich gänzlich von ihrer Vergangenheit lösen will und vor großen Aufgaben steht. Wie werden die fehlenden Arbeitsplätze kompensiert? Wie wirkt man der Landflucht der Jugend entgegen? Ein spannender Einblick in eine Region, die sich aktiv mit ihrer Geschichte auseinandersetzt und durch Renaturierung und Imagewandel an ihrer Attraktivität arbeitet.

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung