Katsche P. Platz

Katsche P. Platz

Bevor Katsche zum digitalen Nomaden wurde, arbeitete er als Kreativer in der Werbung. Heute textet er aus der Ferne, doziert u.A. an der HSOI und hält Vorträge über kreatives, digitales Arbeiten.

Mein wichtigstes Ziel ist aktuell...

etwas in Menschen zu bewegen. Aktuell und vor allem bei t3n bedeutet das: Verständnis schaffen für #NewWork und #RemoteWork

Meine Arbeit und ich

Hast du ein persönliches Ziel, das dich antreibt?

Ich möchte das Leben der Menschen verbessern, und wenn es nur ist, dass sie einmal am Tag herzlich Lachen – am besten, über sich selbst.

Wie beginnst du deinen Tag? Hast du ein Morgenritual?

473ml Wasser trinken, ein Blick in die Ferne, 3 Runden Morgenlauf, 10 Sekunden Kopfstand (#Perspektivenwechsel), 20 min Grinsen, eine Runde bedeutungslos im Universum fühlen, eine Schüssel Müsli mit Obst,  einmal die Einzige knutschen. Danach duschen...

Auf welches eine Tool kannst du bei der Arbeit nicht verzichten?

WhatsApp (digital) und meine analoge Uhr.

Wie gehst du mit dem Thema E-Mail um?

Ich versuche mehr mit Menschen zu sprechen, als zu schreiben. Der Ton macht die Musik. Auf dem Handy sind alle Pushnachrichten ausgeschaltet. Ich checke drei mal Tag bewusst, aber es wird dann doch oft mehr. Weil ich sehr wenig Menschen in cc und bcc...

Mit welcher Person würdest du am liebsten einmal zusammenarbeiten?

Stephan Sagmeister, Heinz Strunk und Mama.

Welcher Trend wird deine Branche in Zukunft am stärksten beeinflussen?

Vertrauen

Meine Buchtipps für digitale Pioniere

Schnelles Denken, langsames Denken
Schnelles Denken, langsames Denken*
Daniel Kahneman

» Die Thesen sind so bekannt, wie oft sie leider in der Praxis übersehen werden: Wir entscheiden oft auf falschen Annahmen. Insbesondere in der Werbung wird das noch viel zu wenig genutzt." «

Über das Trinken
Über das Trinken*
Peter Richter

» Kluge und unterhaltsame Abhandlung über den Kitt der westlichen Gesellschaften. «

Schluss mit dem täglichen Weltuntergang*
Maren Urner

» Verständlich erklärt, was im digitalen Konsum zur Zeit schief läuft – und wie man sich selbst befreien kann. «

Hinweis: Wir haben auf dieser Seite Provisions-Links verwendet und sie durch "*" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision.

Meine wichtigsten Tools

Meine Lieblings-Podcasts

QUERAUSSTEIGER
QUERAUSSTEIGER
André Hennen

» Das sind Leute, die einfach mal machen «

MIXEDCAST: Podcast über VR, AR, KI
MIXEDCAST: Podcast über VR, AR, KI
MIXEDCAST

» Meine daily dose of wumm-bash-boom" «

Alles gesagt?
Alles gesagt?
ZEIT ONLINE

» Hier kommt kein Detail zu kurz - und es wird angenehm persönlich. «

Homescreen

Das ist mein Homescreen.

Recht aufgeräumt: Wetter, Browser, Taschenrechner.

Entdecke weitere digitale Pioniere