Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

CSS-Muster: 37 Hintergrund-Beispiele mit wenigen Code-Zeilen

Eine griechische Entwickler zeigt 37 Beispiele für CSS-Muster mit nur wenigen Code-Zeilen.

Einfache Hintergrundmuster für Webseiten müssen heutzutage nicht mehr nur aus Grafiken bestehen. CSS bietet Webdesignern heute genug Möglichkeiten, um anspruchsvolle Muster mit Hilfe weniger Code-Zeilen zu gestalten. Eine griechische Entwicklerin stellt auf ihrer Webseite 37 tolle CSS-Muster zur Schau.

Webseiten-Hintergrund: Grafik oder einfarbig?

Einen passenden Hintergrund für die eigene Webseite auszuwählen ist schwer. Gestaltet man ihn einfarbig, läuft man Gefahr, dass das die Seite zu langweilig wirkt. Verwendet man hingegen Bilder, so wird die Seite schnell groß und langsam. Einfache Muster sind dabei ein guter Kompromiss. Anstatt diese durch gekachelte Grafiken zu erzeugen ist es heutzutage auch auf einfachste Art und Weise möglich, Muster mit CSS zu erzeugen.

Eine griechische Entwickler zeigt 37 Beispiele für CSS-Muster mit nur wenigen Code-Zeilen.
Anzeige

CSS-Muster: Nur wenige Zeilen Code sind nötig

Mit einer handvoll Zeilen Code erzeugt die griechische Entwicklerin Lea Verou beeindruckende Muster und zeigt 37 Beispiele dazu auf ihrer eigenen Seite. An manchen Stellen sehen die Muster noch etwas grob aus, das liegt vor allem an der fehlenden Kantenglättung, die sich momentan nicht via CSS realisieren lässt. Klickt man eines der Beispiele an, lässt sich der dazugehörige Code auch sofort modifizieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst

5 Reaktionen
Ben
Ben

Mit FF19 läuft bei mir alles perfekt. Alles regiert flink wie immer.

Jürgen

Genau das habe ich gebraucht, super!

Frank

Ich bin nicht sicher, ob es das schnelle Rendern ist. Er war einfach überfordert damit. Und solang er eine derart große Verbreitung hat, finde ich es keine Alternative zu sich wiederholenden Hintergrundgrafiken, die auch nur ein paar KB, wenn nicht sogar bloß Bytes, groß sind.

In Zeiten von Bewegtbild im Netz hinkt das Argument im Text oben ohnehin, dass das die Ladezeit dermaßen erhöht.

Ansonsten finde ich den Ansatz, solche Sachen per CSS zu lösen ja begrüßenswert. Es sollte nur auch der breiten Masse gut zugänglich sein.

Jan

@Frank
Ich würde das ganze mal andersherum betrachten. Der Firefox ist noch immer um Welten langsamer als Chrome. Dem Firefox muss man das schnellere Rendern erst noch beibrigen...

Frank

So ganz ausgereift scheint es aber noch nicht zu sein. Wenn ich die Seite hier im Firefox öffne, wird der Browser so langsam, dass er kaum noch reagiert.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot