Anwendungsentwickler (m/w/d) Netzwerk-Administrations-Software

Anwendungsentwickler (m/w/d) Netzwerk-Administrations-Software

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Berlinmit Berufserfahrung Veröffentlicht am 18.05.2020

Arbeitszeit­modelle – vielfäl­tig und flexi­bel

Betriebliche Alters­vor­sorge – abge­sichert und zukunfts­orien­tiert

Firmen­ticket – ver­günstigt zum Arbeits­platz

Gesundheits­angebote – Sport, Fit­ness und Präven­tion

Aus-, Fort- und Weiter­bildung – Quali­fika­tion nach Maß in der inter­nen Gesundheits­aka­demie

Personal­ent­wick­lung – Unter­stützung auf dem persön­lichen Karriere­weg

Vereinbarkeit von Beruf & Familie – zerti­fiziert als familien­gerech­tes Unter­nehmen seit 2007

Internatio­nali­tät und Diver­sity – Charta der Viel­falt

Tarif­verträge – attrak­tives Gehalt mit regel­mäßi­gen Ent­gelt­stei­gerun­gen sowie ver­bind­liche Rahmen­bedin­gun­gen

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Uni­versitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als mo­dernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Anwendungsentwickler (m/w/d) NetzWERK-Administrations-Software

GB IT, Abteilung Netz

Charité Campus Benjamin Franklin

Der Geschäftsbereich IT der Charité betreibt mit ca. 15.000 PCs alle zentralen IT-Verfahren der Charité. Die Abteilung Netzwerk ist dabei für alle Aspekte des IP-Netzes mit über 60.000 Switch-Ports, über 3.000 WLAN-Sendern, den Betrieb des MAN-Backbones sowie In­fra­struk­tur­diensten an den vier Standorten der Charité zuständig.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Entwicklung und Anpassung von Schnittstellen zwischen vorhandenen Management-Systemen und internen Netzwerk-Administrations-Systemen
  • Erarbeitung und Umsetzung von technischen Standards zu Web­services und Webframeworks
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von internen Angeboten der Abteilung Netzwerk
  • Mitwirkung beim Betrieb der Public-Key-Verschlüsselungsverfahren und X509-Zertifikatsverwaltung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, Wirt­schafts­informatik, Medizininformatik, angrenzender Fachgebiete oder langjährige Erfahrungen bei Betrieb oder Implementierung von Software-Systemen
  • Fundierte Kenntnisse in den Programmiersprachen Python3 und JavaScript
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Design und Aufbau von REST-Webservices sowie der Nutzung von SOAP-Schnittstellen
  • Gute Kenntnisse in Software-Architektur, IT-Projektplanung und Durchführung, Erfahrung mit Unit-Tests und CI-Umgebungen
  • Kenntnisse von LINUX-basierten Serversystemen
  • Erfahrungen mit relationalen Datenbanken und NoSQL-Datenbanken
  • Erfahrungen im Umgang mit GIT und Ansible oder vergleichbaren Tools
  • Idealerweise Erfahrungen in Frontend-Entwicklung sowie HTML5-basierten Frameworks wie „vue.js” oder „React” oder Python-basierten Frameworks wie „Flask”
  • Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Lösungskompetenz und Konfliktfähigkeit sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Ver­ant­wortungs­bewusstsein
  • Praxisnahe Beratungskompetenz, auch im Hinblick auf Stan­dar­di­sie­rung von Softwarelösungen
  • Bitte geben Sie Referenzen an, z. B. Links zu Ihren öffentlichen GIT-Accounts

KENNZIFFER: IT-13.20

BEGINN: Ab sofort

BESCHÄFTIGUNGSDAUER: Unbefristet

ARBEITSZEIT: 39 Std./Woche

VERGÜTUNG: Entgeltgruppe 13
gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen: www.charite.de/karriere/

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 08.06.2020 an:

Charité – Universitätsmedizin Berlin
it-bewerbungen@charite.de

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleich­zeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungs­positionen angestrebt und dies bei gleich­wertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglich­keiten berück­sichtigt. Ebenso ausdrück­lich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrations­hintergrund. Schwer­behinderte Bewerbe­rinnen und Bewerber werden bei gleicher Quali­fika­tion bevorzugt. Ein erweitertes Führungszeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reise­kosten können nicht erstattet werden.

DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewer­bungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespei­chert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier.

Diesen Job persönlich empfehlen:

Kontakt
  • 10115 Berlin
  • Deutschland
Veröffentlicht: 18.05.2020

Karrierestufe: mit Berufserfahrung