Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Crowdfunding und Crowdinvesting: Die Menge macht’s!

Aus dem
t3n Magazin Nr. 26

12/2011 - 02/2012

Beim Crowdfunding gibt es keine Zwischentöne, es geht um „Alles oder Nichts“. Wer Geld von der Menge will, muss genügend Unterstützer überzeugen – oder geht am Ende komplett leer aus. Trotz dieser harschen Grundsätze wird Crowdfunding auch in Deutschland ein immer beliebteres Finanzierungsmodell. Während Geldgeber bei diesem Konzept eher immaterielle Werte anstreben, geht es bei der Variante Crowdinvesting auch um den eigenen Gewinn.

Dieser Artikel wurde noch nicht im Heftarchiv freigegeben.
Sie finden den Artikel jedoch in der Printausgabe des t3n Magazins Nr. 26.

t3n Magazin jetzt kaufen

Links und Literatur

Softlink 3002
  1. 1 http://www.kickstarter.com; http://www.indiegogo.com; http://www.sellaband.com
    Internationale Crowdfunding-Plattformen
  2. 2 http://www.fuer-gruender.de/crowdfunding/
    Zu den Ergebnissen des Crowdfunding-Monitors
  3. 3 http://www.startnext.de; http://www.pling.de; http://www.visionbakery.de; http:/...
    Deutsche Crowdfunding-Plattformen
  4. 4 http://www.seedmatch.de; http://www.innovestment.de
    Die Crowdinvesting-Plattformen Seedmatch und Innovestment
  5. 5 http://www.neuronation.de/, http://www.cosmopol-shop.com/shop/
    Die Crowdfunding-Projekte NeuroNation und Cosmopol
Eine Antwort
  1. von SImon Ruschmeyer am 18.11.2011 (14:12Uhr)

    Spannendes Thema! Hab vor ein paar Wochen einen Blog aufgesetzt, der sich mit Crowdfunding beschäftigt, vielleicht habt ihr ja Lust, mal vorbeizusurfen!
    Grüße, Simon

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen