Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Open Source zum Anfassen

Aus dem
t3n Magazin Nr. 4

06/2006 - 08/2006

Die Internetseite www.osnews.de ist auf Open-Source-Anwendungen spezialisiert. Neben aktuellen Nachrichten bietet sie eine große Auswahl vorinstallierter und online abrufbarer Demoversionen. Eine mühevolle und zeitraubende Installation zu Testzwecken wird somit in den meisten Fällen überflüssig.

Die vorinstallierten Demos decken fast alle Einsatzgebiete serverbasierender Anwendungen ab, von der einfachen Blog-Software bis hin zum komplexen Wissensmanagementsystem. Auch Content Management Systeme, wie beispielsweise das beliebte TYPO3, und E-Commerce-Lösungen finden sich im Portfolio. Insgesamt können momentan mehr als 80 Softwarepakete auf Herz und Nieren getestet werden. Eine Registrierung ist hierzu nicht erforderlich. Da eine Evaluierung auch mit Administratorrechten ermöglicht wird, können alle Funktionen der jeweiligen Software in vollem Umfang genutzt werden. Um das damit verbundene Risiko von durch Fehlbedienung funktionsunfähig gewordenen Installationen zu begrenzen, werden alle zwei Stunden die Anwendungen in ihren Ursprungszustand zurückversetzt. Danach steht wieder eine frische Installation zur Verfügung.

Der größte Teil der auf www.osnews.de installierten, webbasierenden Programme stützt sich auf verbreitete Standards: Als Programmiersprache wird häufig PHP eingesetzt, während die Datenbanken meist auf MySQL aufbauen. Zusammen mit als Webserver und Linux als Betriebssystem ermöglicht diese freie, in der Fachsprache auch „LAMP“ genannte Basis eine uneingeschränkte Anpassung an die jeweiligen Erfordernisse.

Über die aktuelle Entwicklung freier Softwareprojekte, insbesondere über neue Features, Bugfixes und Sicherheitslücken informiert www.osnews.de in einem eigenen, täglich aktualisierten Newsbereich. Die Informationsplattform versteht sich dabei als Mittler zwischen der Community und dem Endanwender. In einem eigenen Forum können sich die Besucher zudem direkt austauschen. Für das dritte Quartal 2006 ist die Angliederung eines eigenen Bereichs für freie und quelloffene Desktop-Applikationen geplant. Hier werden dann unter anderem Office-Anwendungen, Browser, E-Mail-Programme und Sicherheitstools vorgestellt und bewertet.

Hänge dich jetzt an unsere Facebook-Seite und sichere dir deinen #Wissensvorsprung!
t3n gefällt mir!
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Aktuelles aus dem Bereich Open Source
Damit euer Code richtig gut aussieht: Open-Source-Font Hack in neuer Version veröffentlicht
Damit euer Code richtig gut aussieht: Open-Source-Font Hack in neuer Version veröffentlicht

Entwickler, die nach einer passenden Mono-Type-Schrift zum Programmieren suchen, sollten sich den Open-Source-Font Hack anschauen. » weiterlesen

Open-Source-Labor: BuzzFeed-Gründer Jonah Peretti will mit „The Open Lab“ die Medienwelt umkrempeln
Open-Source-Labor: BuzzFeed-Gründer Jonah Peretti will mit „The Open Lab“ die Medienwelt umkrempeln

Unter dem Namen „The Open Lab“ will die Viral-Seite BuzzFeed zukünftig Hard- und Software für den Medienbereich entwickeln und das Ergebnis als Open-Source-Projekte veröffentlichen. » weiterlesen

Das Tool hinter dem Findet-Nemo-Nachfolger wird Open Source: Pixar veröffentlich Universal Scene Description
Das Tool hinter dem Findet-Nemo-Nachfolger wird Open Source: Pixar veröffentlich Universal Scene Description

Pixar nutzt zur Vereinheitlichung des eigenen Workflows intern die sogenannte Universal Scene Description. Jetzt soll die Software unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?