Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 11

Mit der Extension „tt_products“ schnell zum einfachen Shop: TYPO3-Shop für Einsteiger

    Mit der Extension „tt_products“ schnell zum einfachen Shop: TYPO3-Shop für Einsteiger

Die TYPO3-Extension „tt_products“ bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen einen guten Einstieg in die Welt der Shopsysteme. In dieser Einführung soll möglichst schnell ein einfaches Shopsystem in eine vorhandene TYPO3-Installation integriert werden. Folgende Voraussetzungen werden in diesem Schnelleinstieg geschaffen: Installation von „tt_products“ und – falls noch nicht vorhanden – notwendiger „Hilfs-Extensions“, Anlegen eines TypoScript-Shop-Template, Erstellen eines SysOrdners für die Produkte sowie Aufbau der notwendigen Shopseiten über das Einfügen von Plugins.

Installieren Sie über den Extensionmanager zunächst „tt_products“ in der Version 2.6.0 mit allen notwendigen „Hilfs-Extensions“. Bei entsprechender Konfiguration fordert „tt_products“ diese Extensions an und sie werden automatisch mitinstalliert (table, fh_library, div, xajax). Erstellen Sie nun ein Extension-Template in Ihrem Template-SysOrdner und weisen Sie dort über „Include static (from extensions)“ das statische Shoptemplate „Shop System Old Style (tt_products)“ zu. Setup und Constants bleiben zunächst unberücksichtigt. Binden Sie das Template wie gewohnt ins Root-Template der Webseite ein.

Shopseiten anlegen

Erstellen Sie im Seitenbaum eine Hauptseite für Ihren Shop und fügen Sie dort das Shop-Plugin ein. Wählen Sie in den Plugin-Optionen „Produkte: Liste“ aus und speichern Sie den Datensatz ab. Auf dieser Seite werden später Ihre Produkte gelistet.

Legen Sie nun eine weitere Seite für die Detailansicht der Produkte an, fügen Sie das Shop-Plugin ein und wählen Sie in den Plugin-Optionen „Produkte: Einzelansicht“ aus. Diese Seite muss im Menü versteckt sein. Ein Klick auf den Produkttitel beziehungsweise einen entsprechenden Link leitet von der Listen- zu dieser Einzelansicht mit weiteren Detailinformationen.

Für den Warenkorb wird eine weitere Seite benötigt, die ebenfalls das Plugin enthält. Die zu verwendende Option lautet „Warenkorb: Inhalt“. Für die Auswahl der Bezahl- und Liefermethode legen Sie jetzt eine zusätzliche Seite mit dem Shop-Plugin an und wählen aus den Optionen „Warenkorb: Kontrolle und Bezahlung“ aus. Diese Seite muss ebenfalls im Menü versteckt sein.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 7

Finde einen Job, den du liebst

12 Reaktionen
Hendrik
Hendrik

Hallo,

zunächst erstmal danke für dieses Tutorial. Klasse, dass sich jemand die Zeit nimmt und bereit ist, sein Wissen mit z.B. Neueinsteigern zu teilen.

Ich beschäftige mich seit einigen Monaten mit TYPO3 und wollte mich nun an dem Shop ausprobieren. Leider muss ich auch sagen, dass die Anleitung an manchen Stellen nicht sehr aussagekräftig sind. Ich habe es 3x ausprobiert und bin nicht zum gewünschten Erfolg gekommen.

Die Frontend-Seite bleibt bis auf die Überschrift leer.

Alle notwendigen Extensions sind installiert. Erweiterungs-Template ist allerdings in einem Ordner außerhalb des Shopbaumes, aber in die ROOT eingebunden. Muss den Shopseiten vielleicht ein Ordner für die Datensatzsammlung zugewiesen werden?

Andrea
Andrea

Benötigte Extensions sind die aktuelle Version von table, div2007, static_info_tables

Gruß,
Andrea

christian
christian

Hey, super Tutorial. Vielen Dank!

Marcel
Marcel

Hallo zusammen,

ich brech mir grade die Finger bei der Installation der Version 2.7.2.
Gibt es dazu irgendwo eine Anleitung, welche Extensions (die es auch noch zu finden gibt) benötigt werden?
Sobald ich das Statische Template "Shop System CSS Styled (ttproducts)" einschließe, gibt´s einen Server-Error 500.
Hab´ ich was übersehen?

Gruß, M.

jürgen
jürgen

In der aktuellen Version von TYPO3 gibt es einige Änderungen, weshalb Neueinsteiger durch ältere Tutorien vielleicht etwas verwirrt werden. Zum Beispiel gibt es keine Sysordner mehr, sondern nur noch Ordner.
Wenn das angepasst wird, und vielleicht auch solche Basis-Zwischenschritte kurz in einem Nebensatz erklärt werden, dürfte es für einige bestimmt wieder klarer sein.

Ich kann mich gut an meine Anfänge erinnern, bei denen ich schlicht erschlagen war von den tausend TYPO3-Möglichkeiten und auch die einfachsten Dinge nicht gefunden habe, weil die Tutorien oftmals davon ausgingen, daß man soetwas schon beherrscht. Manchmal fühlt man sich dann etwas doof, wenn es heißt „für Einsteiger“, es aber dann doch nicht so ganz für Einsteiger verständlich ist. ;-)

Andrea
Andrea

Das kann ich nicht nachvollziehen.
Das sind TYPO3 Bascis. Ein Extensiontemplate kann man in einem Sysordner oder auf der Startseite des Shops erstellen. z. B. Template in der Modulleiste anklicken und die Seite mit dem Shop auswählen. Dann fragt das System, ob man ein Extensiontemplate erstellen möchte.

Auf der RegisterkarteIncludes bzw. Enthält kann man das statische Template einbinden: Statische Templates einschließen (aus Erweiterungen):. Das statische Template bringt der Shop mit.

hh
hh

„Erstellen Sie nun ein Extension-Template in Ihrem Template-SysOrdner und weisen Sie dort über „Include static (from extensions)“ das statische Shoptemplate „Shop System Old Style (tt_products)“ zu.“

Das ist nicht einsteigergerecht geschrieben!
Ich beschäftige mich jetzt schon eine Weile mit TYPO3, aber ich kann den Anweisungen oben leider nicht folgen, weil ich schlichtweg nicht herausfinde wie.
Wie erstelle ich ein Erweiterungs-Template? Diese Option habe ich bisher immer nur gesehen, wenn es noch keine Templates für die Seite gibt.
Wie weise ich dieses Shoptemplate zu? Wie heißt die Option auf Deutsch? Muss ich da klicken oder es per TypoScript eingeben? Bilder wären hilfreich.
Woher kommt dieses Shop System Old Style Template?

Wie soll das nur was werden, wenn es schon zu Beginn so hapert???

Andrea Herzog-Kienast

Hallo Andy,
aber sicher doch. Ein Produkt ist ein Produkt ist ein Produkt. Was aber nicht geht, ist ein automatischer Download. Du musst die PDFs an den Kunden versenden.

Beste Grüße,

Andrea

Andy
Andy

Ließe sich tt_products auch als Download-Repository einsetzen? Die 'Produkte' wären in diesem Fall Downloads und der Warenkorb am Ende der 'Bestellung' eine Liste mit Downloadlinks.

Jan Christe

@Bert Danke für die Hinweise. Habe beide Fehler soeben korrigiert.

Bert

In den letzten beiden Zeilen (Nachnahme (30)) muss 30 statt 10 stehen.

Bert

Schreibfehlerkorrektur:
AGBattachment = fileadmin/osp/templates/tt_products/agb.txt

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot