Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

t3n 13

Interview zum neuen Zertifikat „Certified TYPO3 Integrator“: „Eine Zertifizierung wird die Qualität steigern“

    Interview zum neuen Zertifikat „Certified TYPO3 Integrator“: „Eine Zertifizierung wird die Qualität steigern“

Die TYPO3 Association bietet ab November 2008 die Möglichkeit einer Zertifizierung an. Absolventen einer schriftlichen Prüfung können sich nach Bestehen „Certified TYPO3 Integrator“ nennen. Das Zertifikat soll Kunden, Agenturen und Freelancern gleichermaßen helfen und die Qualität von TYPO3-Services anheben. Der erste Testlauf ist bei der T3CON im Oktober in Berlin. T3N befragte den Leiter der TYPO3-Zertifizierungsgruppe, Dominic Brander, zu Möglichkeiten und Zielen sowie zur Zukunft des Projekts.

T3N Magazin: Wie kam es zu der Entscheidung, für TYPO3 eine Zertifizierung anzubieten?

Dominic Brander: Die Entscheidung fiel eigentlich schon vor über drei Jahren. Zu dem Zeitpunkt wurde TYPO3 auch in der breiten Öffentlichkeit bekannter. Immer mehr Agenturen und Freelancer setzten Websites für Ihre Kunden mit TYPO3 um. Aber vielen fehlte die nötige Erfahrung. Die erzielten Resultate entsprachen deshalb oft nicht den Anforderungen des Kunden. Für den Auftraggeber ist dann meist nicht ersichtlich, dass die Qualitätsmängel nichts mit der Software zu tun haben, sondern mit den Implementierern. So wurde dann allzu oft TYPO3 als schlechtes CMS bezeichnet, nur weil unerfahrene Agenturen unbefriedigende Lösungen lieferten. Daraus ist dann die Idee der Zertifizierung und unser Claim „TYPO3 certification helps to improve the quality of TYPO3-centered services“ entstanden.

T3N Magazin: Sie planen seit fast drei Jahren. Was hat das Team so stark ausgebremst?

Dominic Brander: Am meisten blockiert hat uns die Suche nach einem Partner, mit dem wir einfach und unkompliziert die Zertifizierung auf breiter Basis durchführen können. Nach mehreren fruchtlosen Versuchen über Monate hinweg haben wir aufgegeben und uns entschlossen, das Ganze vorerst selbst in die Hand zu nehmen. Das bedeutet aber automatisch auch einen viel größeren Arbeitsaufwand, den wir bewältigen müssen, was das Projekt zusätzlich verlangsamt. In den letzten Wochen haben wir aber einen ganz großen Sprung nach vorne gemacht und konkret die Zertifizierung für „TYPO3 Integrators“ geplant.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema TYPO3, PHP

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen