t3n News Software

Apple Photos: Das ist der heiß erwartete Nachfolger von iPhoto und Aperture

Apple Photos: Das ist der heiß erwartete Nachfolger von iPhoto und Aperture

hat eine neue Entwicklervorschau für sein Betriebssystem veröffentlicht. Highlight: Die neue Photos-App, die und Aperture ersetzen soll. Ob’s klappt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Apple Photos: Das ist der heiß erwartete Nachfolger von iPhoto und Aperture

Apple Photos. (Foto: Apple)

Apple Photos ersetzt iPhoto und Aperture

Als Apple im vergangenen Jahr mit OS X Yosemite erstmals eine von Grund auf überarbeite Version seines Betriebssystems vorstellte, überraschte der Konzern vor allem mit einer Ankündigung am Rande: Das Fotoverwaltungstool iPhoto und Aperture, eine vor allem unter Profis beliebtes Bildbearbeitungssoftware, werden nicht länger fortgeführt.

Apple Photos bringt die ausgemusterten Anwendungen um iPhone und Aperture in einer App zusammen. (Foto: Apple)
Apple Photos bringt die ausgemusterten Anwendungen um iPhone und Aperture in einer App zusammen. (Foto: Apple)

Der Konzern kündigte zugleich an, die entstandene Lücke mit einer neuen namens Apple Photos füllen zu wollen, die Funktionen beider Anwendungen unter einem Dach zusammenbringt. Jetzt hat Apple die Photos-App im Rahmen der jüngsten Entwicklervorschau 10.10.3 für OS X veröffentlicht.

Das kann Apple Photos für OS X Yosemite

Die neue Photos-App bringt die iCloud-Fotobibliothek zurück auf den Mac und synchronsiert alle Inhalte mit Geräten wie dem iPhone oder iPad. Änderungen an einem Foto beispielsweise auf dem iPhone werden automatisch auch auf dem Mac übernommen. Optisch orientiert sich Photos stark an der schon länger bestehenden iPhone-Version. So können Nutzer herauszoomen, um ihre Fotosammlung nach Monaten oder Jahren sortiert anzuzeigen. Wie schon bei iPhoto wird es auch in Photos möglich sein, Projekte anzulegen und so etwa Fotobücher, Postkarten oder Kalender zu erstellen und zu bestellen.

Apple Photos bringt wichtige Werkzeuge zur Bildbearbeitung mit, dürfte Profis jedoch nicht gut genug sein. (Foto: Apple)
Apple Photos bringt wichtige Werkzeuge zur Bildbearbeitung mit, dürfte Profis jedoch nicht gut genug sein. (Foto: Apple)

Darüber hinaus kommt Apple Photos natürlich auch mit einer Reihe von Werkzeugen zur Bildbearbeitung daher. Mit smarten Filter-Reglern, die gleichzeitig mehrere Einzelfilter verändern, beschränkt sich Apple jedoch vorwiegend auf Bereiche wie Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Schwarzpunkt und Sättigung. Profis, die bisher auf Aperture vertraut haben, dürfte das freilich nicht reichen. Zum Glück können sie die Software weiterhin auf dem Mac nutzen, auch ein Download aus dem Mac App Store ist nach wie vor möglich.

Apple Photos erscheint im Frühling

Apple Photos ist ab soofrt für registrierte Entwickler für OS X verfügbar. In Kürze soll ein Zugriff auch für Teilnehmer der öffentlichen Programmvorschau möglich sein. Apple Photos soll noch in diesem Frühling für alle Nutzer erscheinen. Wer schon jetzt einen Blick auf Apple Photos werfen will, kann sich das Video von TheVerge anschauen, die die neue Software bereits ausprobieren konnten.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apple
OS X 10.12 „Fuji“: Diese Features können Mac-Nutzer erwarten
OS X 10.12 „Fuji“: Diese Features können Mac-Nutzer erwarten

Derzeit spricht vieles dafür, dass OS X ab der nächsten Version in MacOS umbenannt wird. Was sich mit dem Update auf Version 10.12 „Fuji“ sonst noch ändern wird, verraten wir euch in diesem Artikel. » weiterlesen

Tipps und Tricks für OS X: Produktivitäts-Boost für Anfänger und Mac-Ninjas
Tipps und Tricks für OS X: Produktivitäts-Boost für Anfänger und Mac-Ninjas

Egal ob Mac-Anfänger oder Power-User – Tipps und Tricks für OS X erleichtern den Arbeitsalltag immens. Wir haben für euch jede Menge Kniffe zusammen gestellt, unter denen garantiert noch der ein … » weiterlesen

Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Tesla Model 3 für 32.000 Euro und 10 Tricks und Kniffe für Mac OS X
Die 10 beliebtesten Artikel der Woche: Tesla Model 3 für 32.000 Euro und 10 Tricks und Kniffe für Mac OS X

Schon wieder ist es Samstag – Zeit also, euch die beliebtesten Artikel der vergangenen Woche zu zeigen. Dieses Mal unter anderem dabei: das Model 3 von Tesla, Tipps und Tricks für Mac OS X und die … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?