Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Google+ Empfehlungen machen Google News sozialer

    Google+ Empfehlungen machen Google News sozialer

Google News, der Newsaggregator des Suchmaschinenriesen, ist ein wenig sozialer geworden. Denn neuerdings werden +1-Empfehlungen der eingekreisten Google+ Kontakte angezeigt, sofern man mit  seinem Google-Account eingeloggt ist. Mit diesem Schritt legt sich der „Social Layer“ von Google über einen weiteren Google-Service.

Google +1-Button könnte News-Aggregator zum Social Sharing Service umfunktionieren

Die Leseempfehlungen sind zurzeit noch sehr zurückhaltend positioniert. Recht weit unten auf der Google News Seite in der Rubrik „Panorama“ ist zu sehen, was die Google+ Kontakte im WWW lesen und als empfehlenswert erachten. Mit diesem Werkzeug könnte sich der beliebte News-Aggregator zu einem Social News-Recommendation-Service entwickeln.

Zurzeit werden die +1 Empfehlungen laut Software Entwickler Erich Schmidt (nicht Eric Schmidt) lediglich unregelmäßig eingeblendet. Wie in den Suchergebnissen ist per Foto zu erkennen, wer ein +1 vergeben hat und man kann direkt auf das Google+-Profil des Users springen, um den empfohlenen Artikel zu kommentieren. Von einer Ausweitung dieses Features kann ausgegangen werden.

Die Leseempfehlungen in Google News sind noch sehr versteckt, könnte sich aber bald ändern (Screenshot: GN)
Anzeige

Google News: +1 als Hoffnung für kleinere Seiten

Wer sich die Top-Ergebnisse in den News ansieht, hat den Eindruck, als seien nur die großen News-Portale vertreten. Kleinere News-Seiten, Magazine und Blogs bleiben häufig auf der Strecke. Mithilfe der neu eingeführten +1-Empfehlungen könnten auch die bislang unterrepäsentierten Seiten auf Google News wieder in de Vordergrund rücken, wie es noch vor einigen Monaten der Fall war. Auf diesem Weg könnte die Medienlandschaft auf Googles Newsaggregator wieder ein wenig bunter werden.

Wer Google News nutzt und sich bereits jetzt ein wenig von den vorgegebenen Pfaden entfernen möchte, sollte die Grundeinstellungen nach seinen eigenen Leseschwerpunkten anpassen. Andy Lenz hat hier auf t3n dazu eine empfehlenswerte Anleitung geschrieben.

Weiterführende Links:

Die offizielle t3n Google+ Page ist unter folgendem Link erreichbar:

Button t3n Google+ Page, unter diesem Link erreichbar

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot