Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Ab wann gibt es im Büro eigentlich Hitzefrei?

    Ab wann gibt es im Büro eigentlich Hitzefrei?

(Foto: Shutterstock-Mila Supinskaya

Ganz schön heiß heute, oder? Ab wann gibt es im Büro eigentlich Hitzefrei? Wir haben die Antwort für euch.

Die Temperaturen steigen endlich wieder, die Tage werden wärmer. Der Sommer bäumt sich noch ein letztes Mal auf. Der Deutsche Wetterdienst erwartet heute sogar Temperaturen von über 30 Grad. Nicht wenige denken deshalb unweigerlich an Hitzefrei. Viele kennen das zwar nur aus der Schule, doch auch im Büro kann es unter Umständen zu freien Tagen kommen.

Hitzefrei ist nicht klar geregelt – ab 35 Grad im Büro muss der Chef aber handeln

Ab 35 Grad hat ein Mitarbeiter das Recht von seinem Arbeitgeber einen kühleren Raum zu verlangen – oder freizubekommen. (Foto: Shutterstock-Milles Studio)
Hitzefrei? Ab 35 Grad hat ein Mitarbeiter das Recht von seinem Arbeitgeber einen kühleren Raum zu verlangen – oder freizubekommen. (Foto: Shutterstock-Milles Studio)

„Bis zu 35 Grad sind im Büro in Ausnahmefällen zumutbar!“

Grundsätzlich darf der Arbeitgeber frei entscheiden. Laut Arbeitsstättenrichtlinie soll die Lufttemperatur in Arbeitsräumen zwar nicht über 26 Grad sein. Der Gesetzgeber sagt allerdings auch, dass Büro-Temperaturen von bis zu 35 Grad in Ausnahmefällen zumutbar sind – etwa bei besonders heißen Sommertagen.

Darüber hinaus haben Angestellte aber das Recht vom Arbeitgeber einen kühleren Raum zu verlangen – oder eben im Zweifel freizubekommen. Klarer sieht der Gesetzgeber das Thema nur dann, wenn bei Arbeitnehmern die Gesundheit besonders geschützt werden muss – beispielsweise bei Schwangerschaft oder bei Herz-Kreislauf-Problemen. Wer in die Kategorie fällt, hat sehr gute Chancen ein paar Tage oder Stunden Hitzefrei zu bekommen.

Arbeiten trotz 30 Grad – 8 Tipps für mehr Sommerlaune im Büro

Für euch gibt es kein Hitzefrei? Ihr hängt im Büro fest, obwohl draußen die Sonne vom Himmel brennt und der gefühlte Rest der Welt im Urlaub ist? Nicht verzweifeln! Mit unseren Tipps holt ihr euch die Sommerlaune einfach ins Office.

Finde einen Job, den du liebst

4 Reaktionen
Vadder
Vadder

Warum werden immer an heissen Tagen die gleichen Artikel leicht umgeschrieben wieder rausgehauen? Hab das Gefühl die Infos zum 10. Mal zu lesen.

Antworten
Andreas Weck

Dahinter stecken mehrere Gründe und die sind ganz einfach erklärt: a) das Thema ist an heißen Tagen schlichtweg wieder aktuell - Leser interessieren sich für derartige Beiträge besonders. Das kann man unter anderem mit Trend-Searching-Tools herausfinden. b) Durch das hohe Interesse, ergibt sich für Medienmacher die Möglichkeit, den Menschen mit wenigen Kniffen (nämlich einer Aktualisierung eines vorhandenen Artikels) das gesuchte Wissen direkt an Ort und Stelle zu liefern - ob auf der Webseite oder über einen Social-Channel... you name it. Und c) Wird durch a) und b) schlichtweg zum einen mehr Traffic generiert und zum anderen bleibt man als Medienmacher im Kopf der Nutzer als Quelle für derartiges Wissen hängen. Von beidem Punkten profitiert der Medienmacher natürlich, aber das sollte auch Ziel eines Unternehmens sein - von den eigenen Moves zu profitieren.

Warum allerdings Menschen immer wieder die gleichen Artikel lesen, obwohl ihnen der Inhalt eigentlich bereits zehnfach bekannt ist, das wissen wir auch nicht.

Gruß, Andreas

Antworten
Chris
Chris

Frei bekommen heißt nicht bezahlt bekommen. Dem Arbeitnehmer kann ggfs. Urlaub angerechnet werden.

Antworten
Aylee
Aylee

Der Arbeitgeber muss vor allem Maßnahmen ergreifen, um das Klima im Büro erträglich zu machen. Und Hitzefrei gehört nicht zwangsweise dazu, es sei denn, die Bude fackelt ab.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen