Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Social-Media-Werkzeugkiste: 17+ nützliche Tools, Apps und Plugins, die deinen Alltag erleichtern

    Social-Media-Werkzeugkiste: 17+ nützliche Tools, Apps und Plugins, die deinen Alltag erleichtern
Social-Media-Werkzeugkiste: 17 nützliche Tools, Apps und Plugins, die deinen Alltag erleichtern. (Grafik: Gratisography)

Social-Media-Professionals aufgepasst! In dieser Liste haben wir 17+ Helferlein aufgeführt, die euren Arbeitsalltag bereichern.

Zeitsparen, Inhalte finden, Erfolge messen! Diese Social-Media-Tools helfen dabei

Egal ob Marketer oder Community-Manager – wer sich professionell im Social Web bewegt, ist immer auf der Suche nach tollen Tools und Plugins, die den Berufsalltag erleichtern. Wir haben eine Liste mit 17 nützlichen Social-Media-Helfern angelegt, die Zeit sparen, wichtige Insights liefern oder die Beschaffung und Distribution von Medieninhalten unterstützen. Ein bunter Blumenstrauß, der eure Favoriten bereichern dürften.

01. Pablo

Vorschaubilder wie diese können mit Pablo in Social Media-Beiträge integriert werden. (Bild: Buffer)
Vorschaubilder wie diese können mit Pablo in Social Media-Beiträge integriert werden. (Bild: Buffer)

Pablo lässt euch schnell und einfach tolle Bild-/Text-Kompositionen für eure Vorschaubilder konzipieren. Der Dienst wurde von Buffer entwickelt. Pablo gibt an, dass das Bild in nicht einmal 30 Sekunden zur Nutzung bereitsteht. Der Dienst ist kostenlos und es bedarf nicht einmal eines Buffer-Kontos.

02. WordSwag.co

Social-Media-Tools wie Wordswag helfen coole Text-/Bild-Kombinationen zu erstellen. (Screenshot: Wordswag.co)
Social-Media-Tools wie Wordswag helfen coole Text-/Bild-Kombinationen zu erstellen. (Screenshot: Wordswag.co)

WordSwag.co hat eine Palette an Texteffekten im Repertoire, mit denen ihr euren Fotos etwas mehr „Swag“ verpassen könnt. Das Tool kommt dabei als iPhone-App daher. Es gibt unterschiedliche Samples. Einfach Bild knipsen, Text formulieren und Effekt auswählen. Kinderleicht und richtig sehenswert – kostet allerdings 3,99 Euro!

03. Buzzsumo

Mit Buzzsumo findet ihr tolle Inspiration für eure nächsten Blog- und Social-Media-Postings. (Screenshot: Buzzsumo)
Mit Buzzsumo findet ihr tolle Inspiration für eure nächsten Blog- und Social-Media-Postings. (Screenshot: Buzzsumo)

Buzzsumo ist ein spannendes Tool, das im Social Web häufig geteilte Artikel, Videos, Infografiken, Interviews und vieles mehr zu einem individuellen Keyword sichtbar macht. Interessant ist Buzzsumo vor allem, wenn man nach Artikelideen oder reichweitenstarken Medien sucht, die euren Fachbeitrag abbilden könnten.

04. Portent

„Will WhatsApp Ever Rule the World?“ – hinter der Frage, dürfte sich ein interessanter Blogbeitrag verbergen. (Screenshot: Portent's Content Creator)
„Will WhatsApp Ever Rule the World?“ – hinter der Frage, dürfte sich ein interessanter Blogbeitrag verbergen. (Screenshot: Portent's Content Creator)

Portent ist ein Ideen-Generator für deinen nächsten klickstarken Artikel. Einfach ein Themen-Keyword in die Suchmaske eintragen und die Maschine anschmeißen. Aus „WhatsApp“ wird dann beispielsweise die Artikelidee „Will WhatsApp Ever Rule the World?“. Sollte knallen im Social Web!

05. LikeAlyzer

Likealyzer gehört zu den Social-Media-Tools, die den Erfolg deiner Facebook-Seite analysieren. (Screenshot: LikeAlyzer)
Likealyzer gehört zu den Social-Media-Tools, die den Erfolg deiner Facebook-Seite analysieren. (Screenshot: LikeAlyzer)

LikeAlyzer analysiert – wie der Name schon sagt – eure Facebook-Seiten und gibt anschließend Empfehlungen aus, an welchen Stellen ihr euren Auftritt noch verbessern könnt. In einem Social-Rank-Bereich könnt ihr verschiedene Kennziffern im Auge behalten.

06. Wolfram Alpha

Wolfram Alpha präsentiert unter anderem ein Aktivitäten-Protokoll von dir und deinen Freunden. (Screenshot: Wolfram Alpha)
Wolfram Alpha präsentiert unter anderem ein Aktivitäten-Protokoll. (Screenshot: Wolfram Alpha)

Wolfram Alpha ist vor allem für die Nutzer interessant, die ihr persönliches Facebook-Profil quasi als Karriere-Page einsetzen. Mit dem Dienst könnt ihr extrem umfangreiche Reports anlegen – beispielsweise zu eurem Posting-Verhalten oder den Beziehungen zu Personen, die mit euch vernetzt sind.

07. Discover.ly

Discover.ly zeigt dir die Social-Network-Seiten deiner Kontakte in der Gmail-Inbox auf. (Screenshot: Discover.ly)
Discover.ly zeigt dir die Social-Network-Seiten deiner Kontakte in der Gmail-Inbox auf. (Screenshot: Discover.ly)

Discover.ly ist ein kostenloses Chrome-Plugin, das euch die Social-Network-Seiten eurer Kontakte unter anderem im Gmail-Account zeigt. Nützlich ist das vor allem, um sich noch stärker auch über andere Plattformen zu vernetzen. Zudem bekommen Interessierte auch die letzten Twitter-Aktivitäten zu sehen oder mit welchen Freunden der Kontakt ebenfalls vernetzt ist.

08. Riffle

Riffle gibt per Klick eine kurze Statistik der Twitter-Nutzer in deinem Dunstkreis aus. (Screenshot: Riffle)
Riffle gibt per Klick eine kurze Statistik der Twitter-Nutzer in deinem Dunstkreis aus. (Screenshot: Riffle)

Riffle ist ebenfalls ein Chrome-Plugin, das die Informationen von Twitter-Nutzern per Klick ergänzt. Einmal installiert, lassen sich über das Icon neben dem Twitter-Kontakt weitere verbundene Social-Media-Konten sowie ein Auflistung der häufig genutzten Hashtags und Mentions finden.

09. TweetDeck

Ein geordneter Twitter-Stream verschafft Überblick. TweetDeck ist eines der beliebtesten Social-Media-Tools der Twitter-Community. (Screenshot: TweetDeck)
Ein geordneter Twitter-Stream verschafft Überblick. TweetDeck ist eines der beliebtesten Social-Media-Tools der Twitter-Community. (Screenshot: TweetDeck)

TweetDeck zeigt alle persönlichen Twitterstreams geordnet in einem Dashboard auf. Anwender können nicht nur verschiedene Listen, veröffentlichte Tweets oder Mentions auf einem Blick überwachen, sondern auch Statistiken anfertigen. Tweetdeck wurde kürzlich von Twitter aufgekauft.

10. Social Rank

Social Rank zeigt dir deine wertvollsten Twitter-Follower auf – nach mehreren Filtern. (Screenshot: Social Rank)
Social Rank zeigt dir deine wertvollsten Twitter-Follower auf – nach mehreren Filtern. (Screenshot: Social Rank)

Social Rank zeigt euch eure wertvollsten Twitter-Follower auf. Egal ob es dabei um die Aktivität oder die Reichweite der vernetzten Personen geht. Das Tool kann vor allem Unternehmen helfen, wichtige Influencer zu identifizieren, um mit ihnen verstärkt in Kontakt zu treten.

11. Storify

Mit Storify können Social-Media-Inhalte in einem Board gesammelt werden –  #MayThe4thBeWithYou zum Beispiel. (Screenshot: Storify)
Mit Storify können Social-Media-Inhalte in einem Board gesammelt werden – #MayThe4thBeWithYou zum Beispiel. (Screenshot: Storify)

Storify hilft Inhalte aus Blogs, Tweets und vielem mehr zu sammeln und sie auf einer Storify-Seite zu kuratieren. Das kann nach Themen, Quellen oder Autoren passieren. Der Service integriert alle Arten von Medien angefangen von Text- über Bild- bis Videoinhalte.

12. Curalate

Curalate analysiert den Erfolg von Bilder-Postings im Social Web. (Screenshot: Curalate)
Curalate analysiert den Erfolg von Bilder-Postings im Social Web. (Screenshot: Curalate)

Curalate ist ein Monitoring-Tool, das vor allem auf Bilderposts optimiert und somit perfekt für den Einsatz im Instagram- und Pinterest-Marketing ist. Neben den Reports könnt ihr mithilfe von Curalate zudem User-Generated-Content anfertigen indem ihr Bilder sammelt und sie beispielsweise auf Produktseiten kuratiert.

13. Tailwind

Das Social-Media-Tool Tailwind misst den Erfolg deines Pinterest-Accounts. (Screenshot: Tailwind)
Das Social-Media-Tool Tailwind misst den Erfolg deines Pinterest-Accounts. (Screenshot: Tailwind)

Tailwind ist ein Tool das verschiedene Möglichkeiten zum Pinterest-Management und -Monitoring bereitstellt. Ihr könnt damit Pins planen, Trends analysieren und Reports anlegen. Tailwind ist insofern für Unternehmen interessant, die ihre Reichweite auf Pinterest vergrößern und den Zeitaufwand minimieren wollen.

14. YO!

Mit „YO!“ könnt ihr Social-Media-Inhalte direkt auf das Smartphone eurer Leser pushen. (Screenshot: YO)
Mit „YO!“ könnt ihr Social-Media-Inhalte direkt auf das Smartphone eurer Leser pushen. (Screenshot: YO)

YO! galt lange als Bullshit-App, die sich jedoch im Laufe der letzten Monate ziemlich gemausert hat. Unternehmen können die Yo-Schnittstelle nutzen, um ihre Inhalte vom Blog oder den Social-Media-Profilen direkt auf das Smartphone interessierter Nutzer mit einem „Yo“ zu pushen. Marken wie TechCrunch haben es bereits vorgemacht.

15. Awesome Screenshot

Screenshots ganz leicht im Browser bearbeiten und fertig abspeichern. (Screenshot: Awesome Screenshot)
Screenshots ganz leicht im Browser bearbeiten und fertig abspeichern. (Screenshot: Awesome Screenshot)

Awesome Screenshot lässt euch Screenshots erstellen und sie vor dem Speichern direkt im Browser bearbeiten – ihr könnt unter anderem Kommentare, Pfeile oder andere Markierungen einfügen. Das Chrome-Plugin spart Zeit und ist sehr hilfreich, wenn ihr sehenswerte Screenshots über eure Social-Media-Profile teilen wollt.

16. Giphy

GIFs sind der heiße Scheiß im Netz – auf GIPHY findet ihr sie! (Screenshot: GIPHY)
GIFs sind der heiße Scheiß im Netz – auf GIPHY findet ihr sie! (Screenshot: GIPHY)

Giphy ist die Plattform für GIFs jeglicher Art – und GIFs sind der letzte Schrei im Social Web, um die Gefühle in einem Statusupdate, einem Kommentar oder einer Antwort wiederzugeben. Mit dem dazugehörigen Browser-Plugin lassen sich die kleinen Bewegtbilder noch schneller finden beim Surfen.

17. Piktochart

Mit Piktochart lassen sich schnell sehenswerte Infografiken erstellen. (Screenshot: Piktogram.com)
Mit Piktochart lassen sich schnell sehenswerte Infografiken erstellen. (Screenshot: Piktochart.com)

Mit Piktochart könnt ihr im Handumdrehen eigene Infografiken erstellen, um sie anschließend im Social Web zu verteilen. Egal ob zu einem Fachgebiet oder Unternehmenszahlen, die ihr euren Followern präsentieren wollt, mit dem Tool lassen sich langweilige Daten in ein schickes Layout gießen.

Was noch?

Eine immer wieder gern gesehene Hilfe ist zudem das Social-Media-Cheat-Sheet für optimale Bildergrößen auf Plattformen wie Facebook, YouTube, Instagram, Google+ und so weiter. Erst Anfang des Jahres haben die Betreiber von Setupablogtoday.com eine aktuelle Version online gestellt, die wir euch in dieser Liste nicht vorenthalten wollen. Mit einem Klick auf die Social-Media-Infografik, vergrößert ihr sie.

Bildergrößen auf einem Blick: Von Facebook bis YouTube. (Infografik: Setupablogtoday.com)
Bildergrößen auf einem Blick: Von Facebook bis YouTube. (Infografik: Setupablogtoday.com)

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Redakteur

1 Reaktionen
Marina_M
Marina_M

Hallo Andreas,

herzlichen Dank für die übersichtliche Auflistung der wichtigsten Social-Media Tools. Ich arbeite selbst gerne mit Tools wie Piktochart und Wolfram Alpha, um mir den Blogger-Alltag zu erleichtern. Zudem arbeite ich noch mit einem weiteren Tool, welches nicht in deiner Liste aufgezählt wird: Blog2Social (www.blog2social.com).
Es ermöglicht Dir die zeitversetzte Veröffentlichung auf allen wichtigen Social Media Kanälen, eine Übersicht über die geplanten und bereits veröffentlichten Beiträgen, die individuelle Gestaltung der Posts sowie die Verbreitung der Social Media Post auf verschiedenen Profilen, in Gruppen und auf Seiten.

Die Arbeit mit dem Tool spart mir eine Menge an Zeit.
Schöne Grüße,
Marina

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen