Vorheriger Artikel Nächster Artikel

t3n intern: Jobbörse jetzt auch mobil erreichbar

Die wurde für Smartphones und optimiert. Die neue Navigation vereinfacht die Bedienung der Börse und die Suche nach passenden Jobs. Auch Features wie der Top Job und das Highlighted-Feature wurden aus der Webseitenansicht integriert.

t3n intern: Jobbörse jetzt auch mobil erreichbar

Mit der neuen mobilen Version lässt sich die Jobbörse einfacher bedienen und besser lesen. Das Design orientiert sich an die Webseitenansicht. In der Übersicht der Jobs wird auch mobil an erste Stelle das Zusatzfeature Top Job angezeigt. Auch andere Features wie beispielsweise die Highlighted-Funktion wurden /tablet-tauglich gemacht.

Darüber hinaus ist auch mit der mobilen Nutzung die Suche nach der Anstellungsart und nach den Kategorien „Technik", „Kommunikation" und „Design“ möglich. Damit auch der passende Job gefunden wird, werden unter jeder Jobanzeige ähnliche Jobvorschläge angezeigt.

Bist du neugierig geworden? Probiere die neue mobile Version aus oder besuche die Webseitenansicht.

 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Philipp am 12.01.2013 (01:03 Uhr)

    @Jörg Schöneburg Ein sehr qualifizierter Kommentar zu diesem Artikel - nicht. Ggf. gibt es auch Menschen die sich umorientieren möchten oder eine neue Herausforderung suchen. Oder die Personen haben aus sehr unpassenden Zuständen ihren derzeitigen Job verloren.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Recruiting
Recruiting 2015: Worauf Unternehmen achten sollten [Infografik]
Recruiting 2015: Worauf Unternehmen achten sollten [Infografik]

Die Methoden zur Anwerbung von jungen Talenten haben sich in den letzten Jahren gewandelt. Worauf Unternehmen zukünftig verstärkt achten sollten, verrät euch eine schicke Infografik im Rahmen der … » weiterlesen

Paperspace: Persönlicher Computer in der Cloud – latenzfrei und mit grafischer Oberfläche
Paperspace: Persönlicher Computer in der Cloud – latenzfrei und mit grafischer Oberfläche

Ein Startup namens Paperspace will den Personal Computer endlich in die Cloud bringen. Mit neuer Technologie aus dem Cloud-Gaming-Bereich soll die Latenz des virtuellen Computers so gering sein, dass … » weiterlesen

Vollwertiger Rechner am Handgelenk: Wie Neptune ein neues Computerzeitalter einläuten könnte
Vollwertiger Rechner am Handgelenk: Wie Neptune ein neues Computerzeitalter einläuten könnte

Die Neptune Suite verfolgt ein ungewöhnliches Konzept: Der eigentliche Rechner sitzt in einer Smartwatch. Zusätzliche Displays und eine Tastatur erweitern die Uhr um die Funktionalität eines … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 39 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen