Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Kolumne

Trolle füttern bis sie platzen: Warum du einmal pro Tag einem Netz-Unruhestifter widersprechen solltest

(Foto: Shutterstock)

Eigentlich sollten Trolle im Netz keine Beachtung bekommen. Martin Weigert plädiert in seiner Weigerts-World-Kolumne aber dafür, dass die breite Netzöffentlichkeit Online-Unruhestifter mit Kommentaren überhäuft.

„Don’t feed the trolls“ – so lautet eine alte Weisheit aus den frühen Internettagen. Im Grundsatz hat sie auch heute noch Relevanz: Netzkommentatoren mit einem Faible für Provokation oder dem Bedürfnis, ihren Frust an anderen zu entladen, drehen dann so richtig auf, wenn sie Beachtung erfahren. Auf Trolle nicht weiter einzugehen, kann somit ein Ansatz sein, um sich Zeit, Ärger und schlechte Laune zu ersparen.

Doch angesichts einer um sich greifenden Polarisierung in der digitalen Welt hat das Nichtreagieren auf Trolle einen enormen Nachteil: Der fehlende Widerspruch auf hetzerische, pöbelnde und populistische Parolen produziert ein verzerrtes Gesamtbild. So werden aus Minderheitsmeinungen für den flüchtigen äußeren Beobachter, für Journalisten und Politiker, aber auch für die Trollenden selbst scheinbare Mehrheitsmeinungen. Erst recht, seit immer mehr Social Bots in den Debatten bei Facebook und Twitter mitmischen.

Ein verlässliches Bild davon, wie viele Personen tatsächlich hinter einer extremen Position und dem dazugehörigen Hashtag stehen, lässt sich ohne tiefgehende Analysen kaum erhalten. Bots, Trolle aus Fleisch und Blut (teilweise mit mehreren Accounts) sowie Sympathisanten und Mitläufer agieren in gemeinsamer Mission und schaffen es teilweise, mit fragwürdigen Standpunkten, Desinformation und der Verbreitung falscher Fakten alle moderaten Anwendergruppen zu übertönen.

Trollen widersprechen, ohne sie überzeugen zu müssen

Das Ausbleiben konfrontierender Reaktionen wird in einer solchen Umgebung zum Problem. Bislang sind es primär einige wenige Aktivisten und Einzelkämpfer, die sich mit Trollen anlegen. Doch die breite, die Extrempositionen der Populisten und Radikalen nicht teilende Netzöffentlichkeit kann etwas tun: Sie kann aufhören, die Trolle* zu ignorieren, und sie stattdessen zur Rede stellen.

Wohlgemerkt nicht mit dem Ziel, das Gegenüber argumentativ umzustimmen. Das funktioniert bei Personen, die sich auf eine einseitige, emotional aufgeladene Sicht versteift haben und irgendeinen Demagogen oder Quasi-Diktator anhimmeln, so gut wie nie. Zumindest nicht sofort. Außerdem besteht immer die Möglichkeit, es mit einem Bot zu tun zu haben. Das aber ist egal. Worum es schlicht geht, ist, sichtbar die Minderheit zu übertönen und so allen Beobachtern deutlich zu signalisieren, dass die Unruhestifter, Hetzer und Extremisten mit ihren aggressiven Stammtischparolen, Faktenverdrehungen und Simplifizierungen eben doch in der absoluten Minderheit sind.

Anzeige

Nur ein Gegen-Kommentar pro Tag genügt

Das dürfte gar nicht so schwierig sein: Wenn jeder User und jede Userin nur einmal täglich bei Facebook oder Twitter auf einen einzigen Troll-Kommentar reagiert, dann prasseln auf die paar zehntausend oder im schlimmsten Fall wenigen hunderttausend Troll-Konten Tag für Tag Millionen an Gegen-Kommentaren ein. Es geht gar nicht darum, ein langes Streitgespräch zu führen oder argumentativ zu brillieren – nicht allen ist das Diskutieren in die Wiege gelegt. Es genügt, einmal kurz den Inhalt eines Troll-Kommentars mit einem konträren Fakt, einer kritischen Rückfrage oder einer satirischen Bemerkung in Frage zu stellen. Einfach um zu zeigen: „Ich widerspreche.“

Ein solches Szenario hätte zwei mögliche Effekte: Einerseits würde sich klar herauskristallisieren, dass die Provokationen und bösartigen Kommentare nicht die Sicht der Masse repräsentieren. Rational ist das zwar den meisten bewusst. Wer aber ständig nur Hass zu Gesicht bekommt, der kann trotzdem schnell den Glauben an die Menschheit verlieren. Genau das aber darf nicht passieren.

Ein zweiter Effekt wäre, dass sich unter den Trollen und ihren ideologisch-moralischen Unterstützern der Eindruck einer scheinbaren Mehrheit abschwächt. Menschen mit problematischem Gedankengut fühlen sich besonders dann zu extremen Sichtweisen hingezogen, wenn sie einen klaren Gruppenrückhalt spüren („Gruppenpolarisation“).

Auf den Versuch kommt es an

Ob eine derartige Strategie am Ende einen bleibenden positiven Effekt auf die gesellschaftliche und politischen Stimmung hätte oder nicht, müsste man im Experiment herausfinden. Der Aufwand, einmal pro Tag einen Troll nicht zu ignorieren sondern ihm (beziehungsweise ihr) je nach Situation auch gerne nett und freundlich zu widersprechen, ist nicht sonderlich groß (und manche sind durchaus nett, wenn man sich ihnen zuwendet). Klar, wer ohnehin bereits regelmäßig zur Zielscheibe von Verbalangriffen wird oder einer besonders oft attackierten Gruppe angehört, hat hierzu womöglich eine andere Meinung und verspürt wahrscheinlich kein Bedürfnis, sich noch weitere Anfeindungen aufzuhalsen. Vollkommen nachvollziehbar. Aus Sicht aller anderer aber sind die Kosten gering, der mögliche kollektive und letztlich auch individuelle Nutzen aber groß. Insofern käme es auf einen Versuch an. Ich praktiziere das ab sofort und freue mich über Mitstreiter.

*Als Trolle bezeichne ich in diesem Kontext Online-Konten, die aggressiv und hetzerisch stark einseitig extreme Positionen vertreten und/oder einem quasi-organisierten, durch verbale Ausfälle gekennzeichneten Mob zuzurechnen sind. Das zivilisierte, sachlich argumentierte Vertreten eines kontroversen Standpunkts ist kein Merkmal eines Trolls. Es ist wichtig, hier zu differenzieren.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

168 Reaktionen
RegExp

@Fr.Dr.A.Merkel

'[sic!] Anklage wegen Anschlagsplänen
Er bastelte schon das Bekennerfoto! 16-jähriger Syrer bekam Bombenanleitung im Chat' schreibt der 'Focus'; importierte Kriminalität durch Flüchtlinge ..., zum fürchten - dass haben Sie DE angetan.

Ciao, Sascha.

RegExp

@Fr.Dr.A.Merkel

'[sic!] Haar in Dornenbusch brachte Durchbruch: 17-jähriger Flüchtling soll Maria L. getötet haben' berichtet das Magazin 'Fokus'; sieht so die kulturelle Bereicherung aus von der SIE unaufhörlich schwärmen ?!

WIR möchten NICHT von Flüchtlingen missbraucht und ermordet werden!

Ciao, Sascha.

RegExp

@Fr.Dr.A.Merkel

WIR fordern: Treten SIE zurück - SIE schaffen dass!

Ciao, Sascha.

Claudia G.

Netter Artikel, gleich mit Trollbeispielen in den Kommentaren. Zu viel Zeit? ;)

RegExp

@ClaudiaG.

NEIN - viel zu wenig Zeit; ändern Sie nicht ihre Meinung, ändern Sie die Politik, mit Mut zur Wahrheit eine Alternative für Deutschland stärken und das Establishment abwählen - sei schlau, wähle blau.

Ciao, Sascha.

RegExp

@ClaudiaG.

Schade, Sie scheinen eine Realitätsverweigerin zu sein ... WIR werden noch erdulden (müssen) wie Fr. Dr. A. Merkel gedenkt DE zu dienen; jede Alternative zu Fr. Dr. A. Merkel ist eine Alternative, eine gute Alternative für Deutschland braucht allerdings Mut zur Wahrheit um die Politik, nicht seine Meinung, zu ändern.

Ciao, Sascha.

RegExp

@t3nRedaktion
@MartinWeigert

Man kann von mir, meinen Ansichten, etc., halten was man möchte, doch was soll man von der Meinung der US-Amerikaner über DE halten - aber schaut selbst wie die US-Amerikaner DE sehen; im nachfolgendem YouTube-Video, erstellt von einer texanischen Werbeagentur für den US-Wahlkampf.
BITTE betrachtet mich NICHT als Troll, Spinner, Störenfried, Nazi oder dergleichen denn meine Sorgen sind wie sich zeigt durchaus berechtigt, massentauglich.

https://goo.gl/Cxz77b

RegExp

@t3nRedaktion
@MartinWeigert

Leider habe ich in meinem vorausgegangenem Kommentar NICHT den richtigen Hyperlink gesetzt, denn dort platzierter YouTube-Link zeigt lediglich einen möglichen ISOF (Islamic State Of France) aus Sicht besagter texanischer Werbeagentur; der korrekte Weblink bzgl. eines möglichen - seitens betreffender Agentur befürchteten - ISOG (Islamic State Of Germany) findet ihr hier anfolgend.

https://goo.gl/havkaW

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

http://meedia.de/2016/11/02/islamic-state-of-germany-trump-lager-schuert-in-einem-wahlwerbespot-angst-vor-islamisierung-des-westens/

Und wer es nicht glaubt oder selbst-herrlich für lustig und Unfug hält, soll erst mal vor der eigenen Nase anfangen:
- Rezensionen bei Amazon
- Gekaufte Likes
- Gekaufte Testberichte mit gestifteten Produkten bei Zeitschriften
- Anrufe bei der Tageszeitung zu einem Gesundheits-Thema wo dann bestimmte Mittel empfohlen werden
- Ärzte und Schulungen in guten Hotels usw. Ich will nur noch digitale Schulungen und direct Feedback durch die Medikamenten-Nutzer. Fakes gibts weniger weil die Medikamente ja QR-Codes haben womit IBM so gerne Werbung macht...
- Politiker erzählen Unfug oder lassen wichtiges weg.
- Mein Mobilfunk-Anbieter wäre schlecht haben Bezahlposter jahrelang behauptet
- Kabel-Internet wäre schlecht und als gesharetes Medium nicht gut. Netflix deckte auf, das Kabel die besten Speeds hat. Erst jetzt kommt das shared Medium zum Tragen aber auch ein AC-Router ist bei 2-3 iPhones oder MacBook-Pro evtl in Bedrängnis (von der Telekom-DSL-Leitung ganz abgesehen aber schon Gigabit-Ethernet ist zu schwach). Und DSl-Router werden auch zusammengefasst und sind dann überlastet, weil keiner ausser mit schon vor fast 20 Jahren wollte, das Fußballspiele BROADCASTET werden wenn man sie über DSL überträgt. Der Amazon-Truck bringt ja auch nicht ein Paket und fährt auf der vollen Landstraße zurück sondern viele Pakete für viele Nachbarn. Dasselbe für Fußball-Spiel-DSL-Pakete...
- Lobbyisten-Plag deckt auf, das die Praktikanten der Parlamente gerne Lobby-Formulierungen in Gesetze copy-pasten. Wie wohl schon die Diplom-Arbeit ge-copy-pasted war.
usw.

TÄGLICH wird man systematisch des-informiert.

Und an den Klima-Wandel glaubte ja auch keiner.
Oder an den Brexit.
"Mindestlohn wird Millionen Jobs kosten". Jeder der das behauptet hat, sollte das Vollkaufmannrecht (und alle Partei-Posten oder höhere Leitungs-Management-Funktionen usw.) verlieren und nur noch weisungsgebundener Arbeiter sein. Denn er lang voll falsch und wird den nächsten Fehler machen.
"Der neue Markt sichert die Renten."
Der angeblich Fachkräftemangel ist schon lange vorbei. Wenn ich den Link auf den Beweis bei t3n poste, wird das Posting gefiltert. Also mache ich es nicht mehr obwohl es offensichtlich ist. Schade.
Die Leser lassen sich nicht bevormunden. "AdBlocker sind böse" glauben auch Neuland-Rentner nicht und im Ausland wo man Urlaub macht gibts freie WiFis.

Wie Hillaries Parteifreunde Sanders ausgebootet haben, zeigt auf, das sie genau so wenig an die Macht gehört, denn dieses Fehlverhalten legt man ja nicht von heute auf morgen ab und durchsetzt das Regierungs-Verhalten über die ganzen 4-8 Jahre.

Dann lieber Trump, denn der baut seine Bauprojekte zu Ende und verkauft sie erfolgreich! Der baut den Berliner Flughafen fertig(oder Chinesen in wenigen Monaten) und macht noch Profit damit...
Und Bauprojekte für zillionen Arbeiter waren schon
- Kanäle
- Eisenbahnen
- Autobahnen
Tja. Jetzt gibts nix mehr wo man millionen Arbeitslose mit beschäftigen kann. Ich hab was:
- Solar-Carports für die E-Autos bauen und dächer und Plattenbau-Siedlungen und natürlich Hochhaus-Towers und alle Parkplatz-Flächen mit Solarzellen überziehen
Danach ist die Party aber vorbei wenn jeder ein E-Auto hat oder per Handy rufen kann und überall Solarzellen stehen und 20 Jahre halten.

Wenn Trump die Mauer baut, kriegt jeder in Texas (zweit-größte Bevölkerung) den Mindestlohn und zahlt in die Sozialkassen ein.
Das Übervölkerung ein Problem ist, wir Videobrillen (als Monitor-Ersatz), FPGAs und natürlich frontalismusfreie kostenminimale Schulsysteme wollen, habe ich schon vor über 15 Jahren gefordert... Jeder war dagegen. Bald ist es Standard...

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Schade dass Sie ständig die Auffassungen Dritter als NICHT richtig bewerten; Amerika ist groß, DE hingegen klein, deren Meinung zählt nicht, ihre aber schon ... denken Sie wahrscheinlich doch Sie machen sich nur lächerlich.

#TrumpForPresident sollten Sie lieber schreiben denn er wird gewinnen, alles deutet darauf hin, so viele Amerikaner können nicht irren und die texanische Werbeagentur zeichnet lediglich ein dramaturgisch überspitztes Bild von dem was UNS bevorstehen könnte.

Weshalb ignorieren Sie die Realität ?

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

Ich habe nichts gegen andere Meinungen.

Wo schreibe ich, das Hillary gewinnen wird ? Woher soll ich das wissen ?
Wegen
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/reden-wir-ueber-geld-muentefering-wer-auf-nur-euro-rente-kommt-muss-nicht-arm-sein-1.3164473
dachte ich ja auch, die AfD wird den Bürgermeister von Berlin stellen (bzw zum ersten Mal Minderheiten sich zusammentun wie es rot-rot-grün schon bei diesem Bundestag machen könnten). War wohl nicht so wichtig im Wahlteam oder bezahlte V-Leute haben es verhindert.

Gemeint ist vielleicht:

"Wie Hillaries Parteifreunde Sanders ausgebootet haben, zeigt auf, das sie genau so wenig an die Macht gehört, denn dieses Fehlverhalten legt man ja nicht von heute auf morgen ab und durchsetzt das Regierungs-Verhalten über die ganzen 4-8 Jahre."

Das gilt natürlich nur FALLS sie die Wahl gewinnt. Allerdings ist das System dort recht unschön und zweistufige Majoritäts-Wahlrecht ist nicht immer die Meinung vom Volk wie Al Gore vs. W. Bush leider mal wieder bewies. Das ist leider schon ein paar Mal passiert.
http://meedia.de/2016/11/01/die-verunsicherten-staaten-von-amerika-warum-im-rennen-trump-vs-clinton-alles-noch-offen-ist/
Ich habe schon seit Ewigkeiten kritisiert das Merkel mit 40% vs. 2*30% ein Thema bei sich durch drücken kann (oder wie TTIP oder CETA weil es keinen interessiert ob es hier genfood oder AR-15 geben wird) und dann der Koalitionspartner es auch machen muss, obwohl die Mehrheit im Bundestag eigentlich dagegen wäre.

"Dann lieber Trump, denn der baut seine Bauprojekte zu Ende und verkauft sie erfolgreich"
Also wo schreibe ich, wer gewinnen wird ?
Hillary ist wie die Systemparteien pures Establishment. Die wissen nicht was sie falsch machen und wie ein Wal-Rudel landen sie am Strand und sterben. Rot-Grün hat bis heute kein Bezahlbar Breitband Bundesweit geliefert. Die wissen alle gar nicht, was sie falsch machen. AfD hat keine digitalen Parteitage. Somit sind die wohl auch nicht besser und regieren auch aus dem Hinterzimmer statt Basis-Volk-Mäßig !

Da nehm ich lieber Trump statt Hillary(=verkrustetes System-Establishment ohne Plan wie die verkalkten Spülmaschinen aus der TV-Werbung). Aber ob Trump siegen wird, ist halt unklar.

Ein legaler Latino will sich vielleicht auch nicht von Illegalen die Butter vom Brot nehmen lassen. Warum soll der nicht für Trump stimmen...

Wer sich zu früh freut geht leider nicht wählen und diese doppelte Majorisierung nervt. Hier beispielsweise macht es viel aus, ob andere Parteien unter oder über den 5% liegen und drin sind oder draussen. Eigentlich sollte man deren Sitzplätze dann unbelegt lassen.

Und jeder kann seine Meinung haben wenn er sie ordentlich begründet und glaubhaft macht.
Leben und leben lassen - allerdings nicht auf Kosten Dritter so wie es King Geoffrey und Hinterzimmer-Lobbyisten-Darkroomer oder Adelige gerne machen.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

UND ... jetzt kommt die Maut doch ... kein Grund zur Freude !
Wann (?) begreift die Majorität endlich dass die aktuelle Regierung DE ausschließlich, nachhaltig schadet(e).

Wer freut sich über die Maut ?

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Wenn ich Sie tatsächlich zu unrecht (?) manchmal falsch verstehe, dann mag dass ihren endlos langen und undurchsichtigen Kommentaren geschuldet sein.

Mir scheint, Sie sind weder dafür, noch dagegen sind, egal welches Thema anbelangend; Sie haben keine dedizierte Meinung, Sie sind mir ein Rätsel denn ich kann bei ihnen keine klare Linie erkennen.

Auch dass die Staubsauger in ihrer Saugleistung - politisch verordnet - gedrosselt werden mussten ist Eine von 1001 Entscheidungen unserer Regierung die diese sich hätte sparen können.

Welche Partei soll / kann DE wieder auf einen guten Weg bringen (?) - Beziehen Sie doch mal Stellung.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Deutsche soll(t)en verpflichtend Arabisch oder Kurdisch lernen fordert(e) resp. meint(e) die Politik; WIR sollten Vorräte anlegen regt(e) diese überdies an - WARUM ?!

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

'[sic!] Wer länger lebt, soll länger arbeiten' fordert die 'Union', schreiben die Medien - WESHALB ?!

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

'[sic!] ARD rechnet mit Kanzlerin ab: Die Türkei ist fast schon eine Diktatur' schreibt das Magazin 'Focus'; so sieht's aus.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

> Mir scheint, Sie sind weder dafür, noch dagegen sind, egal welches Thema anbelangend; Sie haben keine dedizierte Meinung, Sie sind mir ein Rätsel denn ich kann bei ihnen keine klare Linie erkennen.

Die ct' hat auch keinen Testsieger sondern ein Fazit und positioniert die Produkte zueinander und man trifft seine eigene Entscheidung.
Frage: "Was ist besser, ein Ferrari oder ein LKW ?"
Meine Antwort: "Hängt davon ab was man machen will..."

Ich kann sehr genau die Vorteile und Nachteile von Dingen unterscheiden. Ich kann sogar meine Meinung revidieren.

Das die Autobahnen verkauft werden sollen habe ich schon vor einer Weile erwähnt.
Das wir uns an abgelaufene Lebensmittel gewöhnen sollen, hast Du in Deiner Liste vergessen.
Irgendwas plant die Regierung oder sie weiss es vielleicht schon.
Wenn durch Smart-E-Cars bald Millionen Jobs - AUF EWIG - weg sind und Erdöl-Staaten pleite gehen, wird das schnell jeder merken.

Maut ist wie mein Internet-Tarif: Ich darf gar kein LTE machen sondern muss mit Zillionen anderen UMTS machen während die Reichen und Politiker im ICE netflix und spotify machen können und wir im Regional-Zug 500 Megabyte für 5 Euro vom Mobifunk-Provider kriegen...
Auch Privatkassen sind besser-versorgung. ICH fordere, das Politiker in die normale Krankenkasse gehören. Von der AfD sehe ich das nicht.
Das sind alles Begünstigungen für die Reichen und wir dürfen zuschauen und auf der Landstraße im Stau stehen...

Die AfD regiert auch aus dem Hinterzimmer. Wieso also sollte sie besser sein als Schill-Partei oder die Establishment-Parteien ?
Nur digitale Parteien sind modern genug.
Und die Argumentation ist oft recht einseitig. Das ist wie Rezensionen wo man spürt, das die bezahlt wurden.
Und was ist einfacher: Jahrelang verbieten lassen oder ein paar bezahlte V-Leute (aus anderen Parteien) platzieren, dann
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/reden-wir-ueber-geld-muentefering-wer-auf-nur-euro-rente-kommt-muss-nicht-arm-sein-1.3164473
übersehen und den Wahlsieg quasi zu verschenken ?
Der Trick ist doch, sie (vielleicht mit platzierten bezahlten V-Leuten) als nicht koalitions-fähig darzustellen so wie es schon jahrzehntelang mit den Grünen und dann der Linken gemacht wurde. Damit spart man sich das Verbots-Verfahren und kann 20%-30%(wenn man die Linke dazu rechnet) der Bürger-Stimmen ignorieren.
Grüner Spargel wurde falscherweise jahrhundertelang als giftig abgestempelt damit der - viel teurere - weisse Spargel gut verdienen konnte. Baumwolle sollte als giftig verboten werden damit die Schafs-Wolle-Produzenten weiter gut verdienen. Dampfwagen diffamierten die Benzin-Autos als "Explosions-Motoren". Diese Verbrennungs-Motoren haben bis zum Tesla3 aber munter überlebt und Dampfwagen sind ausgestorben..., Linux sollte verboten werden. usw. Es sollte eine Linksteuer aufgebaut werden damit man Peinliche Politiker-Presse-Berichte nicht mehr verlinken kann und Twitter in Europa nur noch ohne Links angeboten wird....

Aber wo und was will sie anders machen ? Na also. Da sehe ich nichts.
Jetzt haben sie in Berlin ein paar Posten. Mal sehen was daraus wird.
Der Bürger kriegt DVB-T2. Dem könnte man dabei helfen, nicht abgezockt zu werden. Aber nein, man will wohl erst gewählt werden bevor man - oft wohl auch erst nach vielen Jahren - etwas für den Bürger macht.
Wieso gibts keine Liste ehrlicher Schlüsseldienste von der AfD oder Freunden in USA wo man seine Meinung sagen darf ? Schon mit Verbraucherthemen hat man Kontakt zum Bürger und zeigt, das man es gebacken kriegt und wird aus Dank gewählt. Man muss nur den TV einschalten und sieht die tägliche Abzocke der kleinen Bürger und baut wirksame Gegen-Maßnahmen auf.
Davon sehe ich aber nichts.
Also worin wollen die besser sein als damals rot-grün ? Na also.

> Wen freut die Maut ?
Alle die es nicht selber zahlen und sogar oft wohl noch von der Steuer absetzen: Cashburner, Boni-Mis-Manager, Leute die auf unsere Kosten leben, Bonzen,...

Zu "Reserven anlegen" und Autobahn-Maut habe ich mich ja geäussert.
Aber welchen Kontext haben die anderen Beispiele ? Keine Links als Beleg und irgendwie sehe ich die Verbindung nicht. Ausserdem ist es DeRailing.
Das man besser chinesisch lernt weil denen bald alles hier gehört, ist eigentlich sinnvoll...
Die stellen ihre Wirtschafts-Apps ja nicht um weil deutsche Worte 7mal länger sind (7 Zeichen statt 1 Zeichen wie in China wohl) und somit das Design der App zerreissen würden. Und wie der Minister dann an die Umsatz-Steuer für Ali-Pay-Zahlungen kommen will kann die AfD ja parlamentarisch anfragen. Auch Bundesländer haben Finanzminister.

@Others: Gibts Beispiele wo jemand das schon aktiv macht damit man davon lernen kann ?
Es ging ja nicht um Widerspruch zu Beleidigungen und Störenfrieden sondern um Gegenüberstellung der Wahrheit gegenüber trollischen Falsch-Aussagen zur Desinformation vom kleinen Volk.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Ich muss ihnen grundsätzlich in vielen Dingen primär Recht geben doch ist es leider so dass die 'Alternative für Deutschland' leider die Eine Partei ist die eben eine gangbare Alternative zum Establishment darstellt.

Denn wenn ich Sie richtig verstehe dann stören Sie ebenso wie mich viele Probleme die unsere aktuelle Regierung ausgelöst hat.

Wer soll's richten wenn nicht die AfD ist meine ernstgemeinte Frage an Sie.
Ja, tatsächlich, dass mit den abgelaufenen Lebensmitteln ist mir bei den zahlreichen denkwürdigen Entscheidungen unserer Regierung total entfallen.

Chinesisch lernen fände ich persönlich noch ätzender als Arabisch oder Kurdisch.
Sinnvoll ist Englisch.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Was ich wirklich ziemlich schade und problematisch an ihren Einlassungen finde ist, dass diese ebenso wenig eine gute 'Lösung' beinhalten wie die Einlassungen div. Politiker resp. der aktuellen Regierung.
Ich wäre ihnen tatsächlich sehr dankbar wenn Sie (anstatt die gangbaren Alternativen der AfD zu kritisieren, obschon Sie gleichzeitig ebenso das Establishment tadeln) aufzeigen würden, wie all' diese Probleme in DE angegangen werden sollten.

Fakt bleibt doch leider, dass das Establishment regelmäßig am Volk vorbei regiert - deshalb und NUR deshalb kocht JETZT die Volksseele.
Die AfD möchte immerhin das Volk anhören, die Fehler der aktuellen Regierung NICHT wiederholen bzw. diese soweit wie möglich revidieren.

Welche andere Partei bietet dem enttäuschtem Wähler diese Alternativen / Chancen ?!

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Dass ich permanent den Medien entnehmen muss dass die kulturellen Bereicherungen in DE durch Zuwanderungen primär aus anti-westlichen, anti-deutschen, anti-demokratischen, trieb-gesteuerten, pädophilen, gewaltbereiten, anti-feministischen (Sex-)Tätern bestehen soll, beunruhigt mich; da Kriminalität zunimmt fühle ich mich in meiner Sicherheit eingeschränkt.

Mir gefällt dass NICHT, solche Täter sollen in ihrer Heimat bleiben damit diese hier in DE keine machen können.

Die AfD möchte Zuwanderern helfen in ihre Heimat zurückkehren zu können.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Ich sorge mich wegen der zahlreichen Sex-Übergriffe auf unschuldige deutsche Frauen hier in DE durch Zuwanderer. Flüchtlingen wird geholfen - Sex-Opfern nicht im gleichem Maße.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

'[sic!] De Maizière will Flüchtlingsboote nach Afrika zurückschicken' titelt das Magazin 'Focus'; danke dafür, WIR schaffen DASS.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

'[sic!] 25.000 Immigranten im ersten Jahr
SPD will Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild beschließen' schreibt das Magazin 'Focus'; kann man der SPD wieder trauen oder wird sie sich doch Mutti Merkel unterordnen.

Warum nicht gleich das Original wählen, mit AfD auf Sicherheit setzen anstatt auf SPD wetten.

RegExp

@MalSehenObDasWirklichJemandMacht

Ich befürchte Sie und eine gewisse Leserschaft sind / bleiben leider beratungs-resistent, agieren oppositionell und deshalb machen weitere Einlassungen meiner Person wenig Sinn da ein vernunftsbezogener Dialog unerreichbar scheint.

Insofern bitte ich zu akzeptieren dass ich mich vorerst hier nicht mehr einbringen möchte.
Sofern nun gegen mich etwaige Hasstiraden eingeläutet werden sollten lasse ich diese unkommentiert.

Danke für ihr Verständnis.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

> Ich wäre ihnen tatsächlich sehr dankbar wenn Sie (anstatt die gangbaren Alternativen der AfD zu kritisieren, obschon Sie gleichzeitig ebenso das Establishment tadeln) aufzeigen würden, wie all' diese Probleme in DE angegangen werden sollten.

Wozu ? Interessiert doch keinen.
Ich wollte Firmwares verbessern dürfen. Der Dank: Mobbing. Jetzt ängstigen sich dieselben Leute das sie von Banden überfallen werden weil ihre Sicherheitskameras keine Updates bekamen welche ich seit Ewigkeiten fordere. Bald dürfen Betriebe ständig alle Lichtschalter und anderen Dinge obwohl sie Funktionieren austausen weil es keine Updates gibt. Siehe Tintenpatrononen neulich !
Für 3D-Drucker, FPGAs und natürlich Videobrillen und frontalismustfreise Schulsysteme war ich auch schon damals. Man hätte Miliarden eingespart. Aber die Hipsters merken erst wenn sie dreissig sind, das ihre Kinder keine Chance haben und die Billdungs-Zilliarden nach WINTEL geflossen sind statt einfach nur mal ein Land zu nennen, wo man
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikipedia-Gruender-Zehn-Dinge-die-frei-sein-muessen-120873.html
endlich mal programmieren darf... Solche Themen interessieren die gar nicht. Vollkasko-Mentalität. Aber bald sind deren Großeltern und Eltern Opfer vom System und dann wünscht man sich, ich hätte meine Ideen programmieren dürfen. In welchem Land ist mir recht egal. Denn die Cloud verbreitet den Wind de Verbesserung. Und Geld oder Kickstarter-Millionen braucht man auch keines.

Ich sehe nicht das die AfD andere Themen hat und diese auch - das geht auch ungewählt und dann wird man aus Dank gewählt und lernt viel im Kundenkontakt - bearbeitet.

Das sieht für mich eher nach FPÖ aus. Die sind auch Jahrzehnte in der Politik. Ich sehe nicht das Österreich viel besser steht.

Die AfD hat auch kein direct Feedback. Jeder will es haben und könnte von der Redaktion oder Wohnzimmer direkt konstruktiv und legal mit-diskutieren um die BESTE Lösung zu finden und nicht um Hinterzimmer-Entscheidungen abzunicken. Das Lobby-Darkroom-Hinterzimmer wird das Licht eingeschaltet. Pech gehabt. Nix mehr im Dunkeln munkeln...
- Pressekonferenzen von Tim Cook,
- Jogi Löw
- Alle Fußballvereine. Jedes deutsche Fußballclub-Mitglied würde es also nutzen
- Alle Politiker müssten es machen
- jeder Kleinaktionär und Rentner würde VW und allen anderen Managern die konstruktiven legalen Fragen ins Gesicht sagen.
...
JEDER will seine Meinung sagen und wie in Griechenland und NON-FAKE-Townhalls seine Meinung legal und freundlich kundtun können. Nur nicht Facebook Zuckerberg. Der lässt sich lieber wie Churchill, Adenauer, Stalin, per MIKROFON befragen statt per Handy von allen Menschen weltweit.

Also ? Wo darf man das programmieren um den Westen und alle Firmen und Vereine und Organisationen per Second-Screen-Tablett von zu Hause endlich zwangs-zu-demokratisieren damit jeder eine Stimme hat ?
Ist wohl nicht so wichtig...
Auslands-Deutsche, Putin, Erdogan, Branson,... könnten ein Land nennen wo man das darf. Der Rest ist in der Cloud. Westernhagen meinte doch neulich, die Leute hätten Demokratie verlernt. Also. Wo darf man das endlich programmieren ?

Die AfD kümmert sich auch nicht um die täglichen Bürgerprobleme um dann aus Dank gewählt zu werden. Fast im Parlament aber dann derailed durch Themen womit man 20 Jahre lang in keine Koalition kommen dürfte. So wie schon die Linke und die Grünen Jahrzehnte lang nicht in der Regierung waren ! Eigenes Unvermögen oder bezahlte V-Leute ? Ist auch egal. Das Establishment freut sich, 20-30% der Stimmen ignorieren zu können und weiter im Lobby-Hinterzimmer das Volk bezahlen zu lassen. Die nächste Rezession kommt sicher.
Wenn die AfD schlau ist, fragt sie bei DAX-Konzernen an ,ob sie stark genug für Rezession sind und dann die Konkurrenz (Fiat hat Chrysler übernommen, wieso haben Daimler und VW nicht Ford und General Motors billig aufgekauft als sie am Boden lagen ?) so wie es sparsame Chinesen machen aufzukaufen ? Stromanbieter, Tankstellenanbieter, Versicherungen,... alle werden den Tesla3 zu spüren kriegen.
Warum fragt die AfD das nicht offen an ?
Macht wohl zu viel Arbeit...

Steve Jobs und Musk und Netflix haben niemanden nach Gesetzen gefragt. Die haben ihre überlegenen Produkte an den Markt gebracht und die Konkurrenz hat dumm ausgesehen.

Ich sehe keinen strukturellen Unterschied von AfD-Verhalten zum Verhalten und Organisations-Struktur der Establishment-Parteien.

Wenn die mal an der Macht sind, gibts vielleicht auch "Aktion Abendsonne", Pöstchen und Pensionen und noch mehr Schulden auf Kosten der nächste Generationen.

Merkel hat übrigens einen klugen Schachzug mit der Schuldenbremse gemacht.
Umgangen wird das, wo die Bundes-Länder Aufgaben (Bundes-Straßen vom Bund werden z.B. Land-Straßen vom Land und nicht mehr vom Bund finanziert usw.) übernehmen und dann weiter Schulden machen.
Das Geld was die AfD also ausgeben will, muss per Steuern eingenommen werden. Wissen die das schon ?
Bald gehen Erdölstaaten pleite weil das Öl nicht mehr getankt wird. Baut die AfD HeizÖl-Heizungen günstig auf ? Benzin wird teurer, Heizöl aber nicht !

Ich erkenne den Unterschied von AfD zum Establishment nicht.
Das ist wir AutoGas: Wird auch aus Erdöl gemacht. Nur NatGas/Erdgas/GülleGas/BioGas haben andere Herkunft.
Fewählt werden und Geld kosten. Na super.
Und die Hipster glauben sogar noch an Poliitker-Versprechen, weil deren Eltern und Großeltern ihnen nicht die Mechanismen der Politik verklickert haben...
Wir haben gesehen was aus Tesa-ROM, Bezahlbar-Breitband-Bundesweit(rot-grün), UMTS für Video und Audio für kleine Arbeiter (rot-grün), Duke Nukem Forever, Star Citizen (1), Zano Drone, usw. geworden ist. Aber die glauben noch. Wie sagt man beim Wrestling: "He's a true believer." (Beim Wrestling gibts ja die Believers und die anderen...). Ja wirklich das sich wahre Gläubige welche der Regierung glauben bis sie merken...: Die Zukunft ist vorbei. Seit den 70ern gehts dem Volk immer schlechter...
(1) http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-zu-Star-Citizen-Hoert-auf-uns-fuer-dumm-zu-verkaufen-3347612.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-frauke-petry-soll-sachsen-wahl-ungueltig-gemacht-haben-a-1116691.html

Wer kein Establishment sein will, darf auch nicht aus dem Hinterzimmer regieren.
Ein Vorbild an Transparenz erkenne ich nicht...
Oder Interesse an ALLEN Bürgerthemen z.b. Verbraucherschutz-Themen usw. Viele davon geht auch mit den 20% im Land-Tag !!! und die anderen Parteien müssten dann auch dafür abstimmen...
Schade das ich kein Land kenne, um sowas endlich zu programmieren.
Dann wäre Paragraf 103 mit als erstes weg.
Aber wie die AfD jahrelang gewählt werden und wie Trittin in der Opposition sein und in 20 Jahren mit-regieren können löst also die Probleme vom Bürger ? In 20 Jahren ? Toller Plan....
Was ist der Unterschied zwischen AfD und Grünen ? Keine Ahnung. Als Opposition sollte man sich um die Bürger kümmern und seine Probleme lösen um aus Dank gewählt zu werden. Aber nein. Das wäre ja Arbeit...
Also schaut man lieber der Abzocke von Rentner und Hausfrauen bei der T2-Umstellung zu oder bei überteuerten Schlüsseldiensten und Schrott-Handwerkern wofür man nur den TV einmal einschalten bräuchte was wohl nicht nötig ist... . So eine Partei wähle ich nur aus Protest aber nicht weil ich denke, das sie die Verbesserung fürs GANZE Volk liefert.

Ich sehe keinen WIRKSAMEN Unterschied zum Establishment.
Trump ist wenigstens profitabel. und hat seine Bauprojekte gebacken bekommen und größtenteils erfolgreich verkauft ! Hier kriegt man ja nicht mal den Flughafen fertig. Den Schürmann-Bau und Klinikum Aachen usw. gibts ja auch noch als Stolz der deutschen Regierungen...

Sogar die Linke müsste für Trump sein: Denn wenn er die Grenze schliesst und die Mauer baut, kriegt jeder in Texas den Mindestlohn und zahlt in die Sozialkassen ein. Das hat ja wohl Vorrang vor illegalem Lohn-Dumping.
Einen Jäger-Zaun/Kaninchendraht oder kleine Mauer(1-Mann-Platten) mit tausenden fliegenden Infrarot-Billig-RoboDrohnen aus China oder Solar-Sentinel-Stäben mit 360Grad-Kameras(die gibt es für 100 Euro seit der IfA und wurden dort vorgestellt also sind keine leere Erfindung!!!) würde ich sofort als Freiwilliger mit programmieren weil nützliches Programmieren hier ja nicht erwünscht ist oder prohibitive Strafen kostet....
Vielleicht ist er ein knallharter Kostensenker und IT-Projekte und Bauprojekte müssen zum versprochenen Preis liefern. Pech gehabt USA-Software-Teuer-Firmen.

Die Fachkräftemangel-Lüge könnte die AfD auch aufdecken helfen. Ist wohl nicht so wichtig wenn Generationen die falsche Ausbildung machen und sich gegenseitig per Lohndumping kannibalisieren...
Wer keine Arbeit hat, zahlt auch nichts in die Rentenkasse ein und man muss noch länger arbeiten ! Das sollte jeder Rentner verstehen und seine Stimme AfD geben weil die für Vollbeschäftigung sorgen.
Wie werden bald die Tankstellen abgewickelt ? Wenn jeder Tesla hat, tankt ja keiner mehr. NIE WIEDER. Wieso fragt die AfD das nicht die Tank-Konzerne. Ist ja nicht so wichtig ?

Da gibts tausend Dinge. Ein kostenlos programmiertes Feedback-System würde solche Fragen stellen helfen... ! Das kann man auch für andere Dinge als Zwangsdemokratisierung von Apple Management, Parteitag und Fußballclubs benutzen...
FC Hamburg (bzw. die Mitglieder) will diese Software vielleicht unbedingt. Dann sollen die sagen wo man es programmieren darf.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

> Ich befürchte Sie und eine gewisse Leserschaft sind / bleiben leider beratungs-resistent, agieren oppositionell und deshalb machen weitere Einlassungen meiner Person wenig Sinn da ein vernunftsbezogener Dialog unerreichbar scheint.

Sie fragen, was die AfD besser machen sollte und ich antworte.
Aber leider wurde mein Posting bisher nicht frei geschaltet. Bitte also Datum+Uhrzeit (von Gestern irgendwann) beachten.

Noch eine Idee: Täglicher/Wöchentlicher Newsletter oder Facebook-Seite mit kurzen Hinweisen:
- Bundessystempresse verkündet "WLAN in der zweiten Klasse".
AfD sagt: "WLAN in der zweiten ICE-Klasse". AfD forderte schon vor einem Jahr WLAN für alle Pendlerzüge. Der Waggon wo pro Jahr die meisten Bürger mitfahren gehört als erster ausgebaut. Ist doch wohl klar. (dann die Facebook-Seite verlinken wo man das gefordert hatte) ICE dürfen die Bundes-Abgeordneten übrigens wohl kostenlos fahren.

- Bundes-System-Presse deckt auf: "Mietmafia umgeht Mietpreisbindung mit möblierten Wohnungen". AfD schrieb schon zur ersten Gesetzes-Verlesung vor einem halben Jahr: "Mietmafia kann mit möblierten Wohnungen das Gesetz umgehen".
...
Wenn man ständig nach vorhersehbaren Problemen sucht und diese veröffentlicht (kurz und knapp damit jeder System-Presse-Mitglied die Wahrheit erkennen muss) bleibt der Systempresse nichts übrig, als die wöchentliche PR-Meldung der AfD zu abonnieren.
Ziel: Man hat immer hinterher Recht gehabt. AfD ist schlauer. Das establishment füllt sich die Taschen und hält uns mit den Tarifen von LTE (ich darf gar kein LTE machen, so als ob ich nicht die Überholspu benutzen dürfte und beim langsamen UMTS meine Emails abholen soll), von den Autobahnen und guter Gesundheits-Versorgung fern halten.

Realisierung: Ein Land nennen, wo ich Brain-Crowding-Wiki kostenlos ohne prohibitive Rechts-Kosten programmieren darf. Dann kommen die kleinen Bürger mit ihren Probleme und AfD wird zu ihrem Sprach-Rohr. Dann steht z.b. durch AfD-Motivation endlich in den gelben Seiten, welche Schlüsseldienste in welcher Postleitzahl kostenlose Anfahrt berechnen. Damit kann man die teuren Schlüsseldienste mit 100 Kilometer Anfahrt umgehen. Oder Die Elektromärkte markieren T1-Geräte explizit als T1 (also von früher) wenn sie kein T2 können oder verkaufen sowas gar nicht erst, wohingegen bei Amazon noch NEUE Android-4-Gerät verkauft werden und es keinen kümmert.
Es gibt zig Dinge wo die AfD auch ungewählt Verbesserungen wirksam einfordern und sich dafür dann bejubeln kann.

Ich habe nichts dagegen wenn AfD und Linke gewählt werden - die kommen nur nicht in die Regierung oder werden auch nicht besser als die Schill-Partei. Das System muss abgewählt werden. Allerdings hat man sich mit der Thematik-Fokussierung derailed und nur ein Problem auf dem tisch statt alle Probleme zu bearbeiten und dann aus Dank gewählt zu werden und zu beweisen, das man mehr ist als nur Pöstchen&Pensionen-Sammler sondern wahrer Leister fürs Volk.

Claudia G.

Netter Beitrag. Mit Troll-Beispielen in den Kommentaren? Lustig. Zu viel Zeit oder wie? ^^

RegExp

@ClaudiaG.

Jetzt haben Sie mich - den Troll - aus seinem Winterschlaf geweckt; Trolle an die Macht ... !

Ciao, Sascha.

hardy

@rexexp

> primitiven Trolltum

ich liebe trolle. süß sauer. ein bißchen pak choi dazu, leckeren reis, eine perfekte mal tseit.

@repExg

> der klügere

ist immer noch der mensch.

ein paar ganz nett zusammengestöpselte bits und bytes machen den kohl einfach nicht fett.

menschen wissen, wann sie verulkt werden, dumme bots müssen das noch üben und behalten lieber den stock im digitalen anus, bis sie mal locker machen könnten, und nicht zwanghaft als wortpopcornmaschine dastehen müssen.

qed. denken sie an die traurigen augen der schildkröten.

RegExp

Hallo hardy,

sicherlich haben Sie bereits bemerkt, dass ihre m. E. schizoide, paranoide, surreale, konstruierte Wahrnehmung Sie in ihrer Artikulation massiv einschränkt weshalb Sie nicht sachlich antworten können und ständig wirres Zeug schreiben.

Ciao, Sascha.

hardy

@regExp

das ist nun wirklich scham- und herzlos den kleinen schildkrötenbabies gegenüber. haben sie den kein gewissen?

RegExp

Hallo hardy,

wie zweifelsfrei ersichtlich haben Sie argumentativ, sachlich nichts mehr beizutragen; ergo befinde ich mich im Recht, also sind Sie der Störenfried.

Sie müssten sich lediglich aus der Diskussion exkludieren und ich würde hier nicht weiter kommentieren - doch Sie sind ein Egomane, es geht ihnen nicht um's Kollektiv sondern um ihren Rachefeldzug gegen mich.

Ciao, Sascha.

hardy

dieses "kollektiv" sammelt mehr schweinchen, um sie zu rösten. daran tragen sie eine große verantwortung. der können sie nur entgehen, wenn sie sich selbst exludieren und in kleine bit implodieren.

RegExp

Hallo hardy,

fragen Sie doch besser ihren Mentor Herrn Weigert ob es ihm noch recht ist wenn Sie den Beef gegen mich weiterhin befeuern / aufrecht erhalten obschon Sie ihn terminieren könnten.

Sollte Sie eine derart weise Handlung nicht vom primitiven Trolltum den man mir vorwirft abgrenzen ?

So wie sich die Situation darstellt sind Sie aber selbst ein Problem dass es zu beheben gilt; evtl. möchten Sie einfach mal der Klügere sein und nachgeben um sich nicht den Vorwurf gefallen lassen zu müssen Sie seien nicht besser als ich.

Ciao, Sascha.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

Argumenten sollte man (vorbereitete und öfter verwendete) Argumentationen und glaubwürdige Links (bis die Linksteuer kommt) entgegen setzen.

Leider sieht man sowas selten und somit ist man dann der einzige, obwohl das Unkraut überall an der Straße wächst.

Persönliche Anfeindungs-Endlos-(und überwiegend Off-Topic)Threads oder auch längere Texte sollte man per Anklicken aufklappen (ohne Neu-Laden) müssen (Javascript) und über Statistiken erfasst man, ob 10 oder 5 oder 15 Zeilen Teaser/"Anreisser" bei Kommentaren besser sind.

Die Gravitation sortiert schwerere (ok, DICHTERE) Dinge nach unten. Also wenn ein Thread länger ist als der Durchschnitt landet er weiter unten und dort hin scrollen nur Leute die dort entweder sachlich diskutieren oder halt wer zu viel Zeit hat oder auf persönliche Anfeindungen reagiert...

Das wäre alles schnell programmiert. Doch bloss wo ohne hohe Rechtskosten...

RegExp

Hallo 'Mal sehen ob das wirklich jemand macht',

so wie Sie ständig den Fokus auf die 'Programmierung' bringen und damit versuchen zu polarisieren um auf ihr, um auf das Problem aufmerksam zu machen ... so bringe ich die Diskussion immer wieder in Richtung Politik, in Richtung aktueller politischer Probleme ... doch mich hasst man dafür, mich diffamiert man deshalb als Troll, den es auszugrenzen, nieder zu kommentieren gilt und zwar ohne Begründung mit leeren Worthülsen ... !

Was unterscheidet Sie in diesem Zusammenhang dann so derart von mir, was unterscheidet ihre Thematik von meiner, was macht mich zum Troll und Sie nicht - ich trage quantitativ massiv zur Diskussion bei, dass macht mich zum Troll und die Tatsache dass ich Meinungen zu diversen Themen habe die kontrovers sind.

Ist dass fair oder demokratisch oder wie auch immer (?) - gilt nicht gleiches Recht für alle, für Deutsche, für Ausländer, für wen auch immer ?!

Linksteuer, ist dass ernst gemeint (?) - egal; auf sowas kommt man scheinbar nur hierzulande, denn dass ist mindestens genauso gut oder schlecht wie dass was die CDU/CSU, die SPD, die Linken, die Grünen, die AfD an Lösungen anbieten ... immerhin schaff(t)en CDU/CSU, die SPD Probleme, die sie dann teilweise lösten, alte Probleme wurden größtenteils nicht gelöst.

Welches Problem haben die Grünen, die Linken oder die AfD geschaffen, welche Lösungen bieten sie an.
Die AfD ist genauso wenig schlecht wie die Linken, sie sind eine Alternative zum Establishment, denn mit CDU/CSU, SPD klappt's nicht wirklich, in den letzten Jahrzenten haben diese Parteien viele soziale, kulturelle und wirtschaftliche Probleme geschaffen ... !

Einmal ehrlich zu sich selbst sein, einmal ernsthaft nachdenken und einmal feststellen dass es eine Wahrheit ist dass die die etablierten Parteien viel falsch gemacht haben und NOCH falsch machen.

Merkel räumte was die Flüchtlingspolitik anbelangt kürzlich vollständig, zuvor halbherzig ihre Fehler ein, doch ein echter Kurwechsel ist nicht erkennbar ... ! - Bin ich nun der Spinner ??

Rentenbeiträge werden angehoben, Renten werden gekürzt, Renteneintrittsalter erhöht, Hartz IV in seiner menschenverachtenden Form wird stetig verschärft, Wohnungsnot, zu wenige Sozialwohnungen, EEG- Umlage wird auf den Verbraucher abgewälzt und der Strom wird somit immer teurer, 2017 wird dieser noch einmal teurer.

Immobilienpreise steigen und steigen unaufhörlich trotz Mietpreisbremse, Wohnungen sind extrem rar und auch dieses Problem verschärft sich immer weiter.
Benzin- / Dieselfahrzeuge sollen verboten werden, jede Immobilie soll zu einer teuren Elektro-Tankstelle aufgerüstet werden, etc. !
Krankenkassenbeiträge steigen, Leistungen sinken; Kriminalität steigt an, Polizei wird staatlich dezimiert.
Die US-Amerikaner spionierten Merkel und Co., die Bürger aus, doch in DE hat die Regierung unter Merkel nicht für Aufklärung gesorgt.
Ich könnte hier ewig weiter schreiben, doch vielmehr sollte man als Betroffener einmal selbst überlegen ob ich nun recht habe oder ein Spinner, ein Troll bin.

Ciao, Sascha.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

Ich habe Sie nicht als Troll bezeichnet. Denke ich mir zumindest mal. ich habe und wollte niemanden als Troll bezeichnen. Mich stören Rauschen, Bezahlpostings, provozierende Störenfriede welch nur "Aufmischen" wollen und natürlich unnütze Zeitverschwendung. Ein häufiger Grund für Kommentare sind auch fehlende Informationen bzw. Aspekte in Artikeln. Eine Diskussionskultur gibts kaum. Davon wird das Land nicht besser.

Manche Leute verwechseln Bezahl-Trolle, Psycho-Trolle usw. mit "Leuten unliebsamer Meinungen" bzw. mischen alles zusammen was den hohen Wert (oder auch nur die hohen Kosten) des Bildungs-Systemes beweist. Der Autor hingegen hat es ja klar im Original-Artikel unterschieden.

Ich verkünde meine Meinung und Polarisieren will ich auch nicht sondern fehlende Aspekte oder Blickwinkel in Artikeln ergänzen.

Normalerweise sind mir die Antwort-Felder egal weil es oft nur 1-5 Kommentare zu Artikeln gibt. Hier jedoch habe ich sie wohl korrekt eingesetzt. Meine zusätzlichen Postings sind also keine Antwort auf Ihre Antworten auf meine Postings sondern einfach nur eigenständige neue Kommentare. Vielleicht hatten Sie also vermutet, ich hätte mit den eigenständigen Postings direkt auf Sie geantwortet, was aber hier nicht der Fall war.

Wenn Werbung(oder Argumente) nicht wirkt muss man sie ändern und sich - wie in der Evolution oder auch am kapitalistischen Markt - anpassen. Alle Autofirmen verkünden ja vermutlich den Aktionären (liefern vermutlich aber nicht so viel) E-Autos.
Man sollte auch die Sprache des Gegenüber sprechen um wirksam wahrgenommen zu werden.

Viele Ihrer Punkte bringe ich auch ständig auf.Das interessiert die 20-jährigen Hipster aber nicht obwohl deren und die nächsten zig Generationen überschuldet wurden und es bezahlen müssen. Neulich wurden Autobahnen oder Teile davon ich glaube bei Hamburg abgerissen. Wurden die zugehörigen Schulden durch Steuereinnahmen abbezahlt ? Na also.
Grundschüler müssen also Autbahn-Schulden abbezahlen (1,19 Euro für Eis, 19 Cent an Merkel+Schäuble) welche längst abgerissen wurden, war schon früher eines meiner Gleichnisse.

Wenn jemand die Weihnachtsbeleuchtung beim Autohändler lobt oder kritisiert, hat das KEINE Auswirkung auf die Kaufentscheidung (denn es ist Off-topic) - vielleicht aber darauf, wie weit der Autohändler sich runter-handeln oder welche Extras er dazulegen möchte. Herunterhandeln geht oft nicht bei Neuwagen. Wohl jedoch möglichst viel Extras einzusammeln !

Ich lasse mich nicht durch Anfeindungen provozieren. Denn da stecken normalerweise keine Argumente zum Thema drin ! De-Railing nennt man das. Also Ablenkung vom Thema: Rauschen und Rauch und Nebel-Kerzen um im Dunkeln zu Munkeln.
Damit es klar ist: Sie haben mich nicht angefeindet.

Das die AfD (oder Rot-Grün oder sonstwer) ihre aufgezählten Themen anpackt ist mir aber auch nicht bekannt.
Gestern waren irgendwelche Bürgermeisterwahlen. Wie viel Gemeinden hat AfD schon entschuldet und kaufen jetzt (wie Chinesen) alle Nachbargemeinden auf um dort ihre Flüchtlinge zu platzieren ? Kann Bayern auch mit Nachbar-Staaten und dortigen Grundstücken machen. Alte Militär-Flughäfen in der sprichwörtlichen "Pampa"/"Wallachei" stehen in Osteuropa vermutlich scharenweise zum Abverkauf.
Macht die FPÖ das schon oder machen die auch Schulden ? Na also.

Wer keinen digitalen Parteitag macht wo jeder mitmachen kann, will wohl auch oft nur gewählt werden und Pöstchen und Pensionen und Auftrags-Milliarden verteilen. Das Basisvolk darf dann nur noch abnicken und im Hinterzimmer abgesprochene Kandidaten oder Gesetze wie CETA oder TTIP abstimmen. Urabstimmung über Kanzlerkandidat für eine drittplatzierte Partei haben wohl zu viel Geld und/oder Zeit. Ich würde (Aldi macht ja aktuell Umfragen über die Shops) aber die Leute z.B. im Rahmen der Ur-Abstimung möglichst ein Mal pro Jahr ins Partei/Gewerkschafts-Büro holen und herausfinden was man besser machen kann. 1000 Ideen sind Schrott oder machen auch nur Schulden aber ein paar Gold-Klumpen wären sicher dabei.

Über die Diskussion zu diskutieren oder auch (machen sie nicht aber andere) Tippfehler usw. kann man ERGÄNZEND hinzufügen. Aber die Diskussion sollte bei der Sache bleiben. Oder sollen Merkel vs. Petri über die Qualität ihrer Friseure oder Visagisten diskutieren oder wer wem vor dem Studio den Parkplatz weggenommen oder schräg eingeparkt oder angeblich zu spät geblinkt hat ? Na also.

Bleiben Sie beim Sachverhalt. Wer Sie provozieren will, hat ja anscheinend keine Argumente. Sonst würde er ja diese stattdessen vorbringen. Tut er aber nicht. Also muss man darauf nicht reagieren. Das stört nur die Zuschauer. Beim Boxen wird auch nicht nachgetreten sondern man bejubelt sich in alle Richtungen in die Kameras.

Davon abgesehen war ich schon vor über 15 Jahren für 3D-Drucker, Videobrillen und natürlich FPGAs und ein frontalismusfreies Zilliarden Billigeres und viel besseres digitales Schulsystem. Dieselben Leute die mich gemobbed haben beten jetzt darum, das die Zilliarden nicht nur bei Wintel landen sondern was vernünftiges damit passiert damit ihre Kinder eine Chance gegen die bald chinesischen Eigentümer von Deutschlands Firmen und Wohnungen haben. Sind wohl wirklich 20jährige welche noch an Politiker oder Boni-Manager-Versprechen glauben.
Neulich hatte ich ein Posting wo ich belegen konnte, das 5 meiner "Vorhersagungen" innerhalb einer Woche wahr wurden bzw. die Presse es endlich mal berichtete.
google: chinesen immobilien deutschland

Es geht darum, Recht zu haben, nicht darum, Recht zu behalten. Man kann dann ja auf alte Postings verweisen wenn man mal wieder Recht behalten hat. Wer es jedoch auf eine persönliche Ebene zieht oder sich ziehen lässt, dem ist die Sache vielleicht weniger wichtig. Denn das interessiert die Zuschauer gar nicht. Und die will man doch wohl von den eigenen Argumenten überzeugen und nicht irgendwelche Bezahl-Poster oder bezahlten Social-Media-Teams oder lernbefreiten Mitglieder vom Gegner. Die wissen bis heute nicht, was sie alles falsch gemacht haben. Siehe Hillary und Alt-Parteien.

Man muss nicht immer antworten oder das letzte Wort haben denke ich mir. Speziell wenn es nur um Tippfehler oder sowas geht oder beide Seiten klar sind.

Und das E-Autos Hunger auf Strom haben, wenn man hunderte Kilometer pendeln musste und von der Arbeit heim kommt, sollte klar sein. Das erste was man im Hotelzimmer macht (wenn man kein Politiker oder Boni-Manager mit einer Prostituierten ist) ist nach Steckdose suchen und seine Geräte aufladen.
Und das die E-Autos 2030 verboten werden sollen ist wie wenn man Nokia-Tastenhandies oder Röhren-TV/Monitore-Neuverkäufe ab 2020 verbietet: Die Realität und Untergang der Benziner und Tankstellen (die tanken ja nie wieder !) findet sehr viel schneller statt. Aber die Firmen sollen keine neuen Tankstellen (steuerlich absetzbar) mehr bauen und müssen sich auf den Wechsel vorbereiten. Und als Mieter will man das die Wohnung auch eine E-Lade-Station hat. Soll man mit Garage ansonsten auf der Straße stehen und laden ? Innenstädte sind sowieso überfüllt.

Noch eine Idea: man könnte (in einem Land wo Programmierung nicht durch hohe Kosten uninteressant ist) Bots zum Spass und Dokumentation produzieren.
Hillary oder Wahlteam meinten ja wohl, das viele Sanders-Wähler als Kiffer im Keller ihrer Eltern leben würden.
Eigentlich ist es Satire. Aber als Live-Bot (den man wie die Fäden bei einer Marionette oder durchsichtige Uhr-Werke aber erkennen kann) wäre es sehr interessant und würde den Gegner und seine oft ja schwachen Argumente aufdecken und offensichtlich machen.
So wie roboter-Kämpfe aber auf Text-Ebene und nicht Mechanisch (Fußball, Kampf, Schach, aber inzwischen sogar erfolgreich GO war früher zu schwer war...).

Wir müssen das alles Schlussendlich bezahlen: Die 20jährigen realisieren das halt noch nicht... und glauben noch an Politik statt an die einzig wirklich wahren Macher (Steve Jobs, Netflix-Management, Musk und extrem eingeschränkt noch der hochbegabte Bezos welcher nach 16 Jahren endlich einen Lieferdienst (ohne Drohnen, Ohne Roboterfahrer ohne also irgendwas neues was es 2000 nicht auch schon gab!) in Berlin gebacken kriegt,...) . rot-grün und Hillary und das System wissen gar nicht, was sie alles falsch gemacht haben und machen und wo die Denkfehler sind. Ich brauche keinen Inflationismus welcher die Volkswirtschaften regiert so das man alle 5 Jahre 10%(5Jahre*2%Inflation pro Jahr) weniger im Einkaufswagen haben soll im Namen des Systems=Hinterzimmer-Lobbyisten-Politik. Wir sind die Mooresche Gesellschaft: Halber Preis für gleiche Rechenleistung alle 18 Monate ! Das totale Gegenteil der Inflationisten. Deren Dolla wird pro Jahr 2% weniger wert - unser Dollar hat alle 18 Monate die doppelte Rechenleistung oder SSD/Flash/RAM-Kapazität !

Armut wählt Protest: Schillpartei, teilweise Piraten, Pauli-Partei (Bayern damals) und jetzt AfD, Brexit und Trump und oft ja auch die unabhängigen Wähler in vielen Gemeinden.
Wer 50Prozent Brexit-Wähler oder 40Prozent Trump-Wähler oder zusammengenommen ein Drittel der Bevölkerung Linke+AfD-Wähler nicht versteht, ist selber wohl auch nicht besser und auch lange nicht welt-offen oder Führungs-Fähig wie er denkt oder tut. Die Eigenleistung bei PR/Agentur-meldungen ist oft offensichtlich... Da kann man gerne Zentral-Redaktionen einführen wenn eh nur die Agentur-Meldung rezitiert wird.

Lernen und besser werden. Wie es jedes Formel-1-Team jedes Rennen beweist und keine Regierung oder fast keine neue Regierung seit Tausenden von Jahren.

Mit EU-Kritik war man fast im Bundestag und hätte koalieren können. Mietmafiamästung durch möblierte Wohnungen hat die System-Presse ignoriert. Hat die AfD das Thema aufgebracht ? Na also. Wenn man sich nur auf bestimmte Themen fokussiert, wird man (und seine 10%-25% Wähler) jahrzehntelang wirksam von der Regierung ferngehalten: Siehe Grüne und Linke.
Geschichte wiederholt sich ständig. 20jährige Hipster haben das nur noch nicht auf dem Radar. Es gab IMMER eine Rezession. Zillionen Jobs sind bald dauerhaft weg... Die Wirtschaftspresse ignoriert es.

Ohne Flüchtlinge bleiben alle Probleme und z.b. die Staats-Schulden weiter erhalten. Will die AfD eigentlich die Russland-Deutschen und Ost-Migranten alle zurückschicken ? Soll der Döner verboten werden ? Wenn die Systempresse wirklich so schlau wäre, hätten sie das längst angefragt und auf dem Parteitag zur verbindlichen Abstimmung gestellt.
Das sind keine zentral gesteuerten Marionetten sondern sie folgen nur mainstreamig der Mainstream-Masse um nicht negativ aufzufallen. Wenn es immer einen Reporter (oder PHP-Programmierer) mehr gibt als nötig, werden die sich immer im Preis unterbieten und wegen Arbeitslosigkeits-Angst kaum aufmucken oder gar digitale Verbesserung zum Nachteil des Systems durchsetzen helfen... Die ct' kritisiert seit Jahren die Drucker-Hersteller. Das sind fast die einzigen Kampagnen in der Presse. Bild-Zeitung hat vermutlich bewirkt das die scripted Reality TV-Sendungen besser markiert werden als früher mal. Alle anderen schauen zu wie das Boot auf Grund läuft...

Wieso also kümmert sich die AfD nicht um die anderen Probleme und löst sie ? Dafür muss man oft nicht mal gewählt sein.
Aktuell die DVB-T2-Umstellung beispielsweise. Stattdessen werden arme Rentner und Hausfrauen bald oft wohl leider abgezockt und übervorteilt obwohl ehrliche AfD-Handwerker (dafür braucht man möglicherweise einen Meisterbrief !) das für den halben Preis machen könnten und dann zum Dank gewählt würden.
Oder knallharte google-Maps-Karten wo es kein brauchbares DSL gibt und die Miete halbiert gehört. Gebiete wo vielleicht keiner mehr leben will wenn sie als technologisch rückständig gelten und man dort vielleicht gezielt Amish als neue Mieter ansprechen kann und vielleicht auch sollte.
http://www.golem.de/news/speckguertel-kaum-schnelles-internet-im-umland-deutscher-grossstaedte-1610-123897.html
http://www.heise.de/ct/hotline/Netzwerkaufbau-in-Betrieben-nur-mit-Meisterbrief-310060.html

Auch der Aufbau von E-Lade-Stationen in der Garage und vor dem Haus im Vorgarten ist eine ehrliche Arbeit.
Wer eine E-Lade-Station in seine Garage baut, braucht ja auch eine E-Lade-Station und Solar-Zellen auf der Arbeit ! Hint Hint hint. Zusatz-Geschäft. Cross- und Up-Selling wie im Lehrbuch ! Cash cash cash.
Die Horror-Handwerker von RTL-Dokus ("Waschmaschine/TV/... seit einem Jahr in Reparatur" und Häuser(Schrott-Immobilien auch wenn das eigentlich was anderes bezeichnet)-Rettungs-Shows kennt man ja aus dem FreeTV.

Probleme vom Bürger kann man auch ungewählt lösen. Hatte ich damals den Piraten vorgeschlagen. War wohl nicht so wichtig... DVB-T2 wartet darauf. GÜNSTIG dem Volk gebracht zu werden. EPG, AUFNAHME, Gute Bildqualität usw. !!!

Und man muss nicht auf jedes Posting antworten. Insbesondere wenn keine Sachverhalte zum Thema drin stehen. Die schlaue Katze horcht nur auf, wenn Rendite, Reibach, lecker Futter locken.

Weil die Postings oft keine Wirkung haben, muss man sie effizient und knapp gestalten und die Message WIRKSAM rüberbringen. So wie Branding-Werbung: Da will man auch das die Message sich im Kopf festsetzt ("Tesla fährt 500 km mit einer Akkuladung" "Expedia das Reiseportal" "Preisvergleich bei ..." "... das Dating-Portal" ...) und konkrete Klicks sind nicht ganz so wichtig ! Wohl jedoch das die Leute es nicht als Des-Information abtun und wie bei Werbung dran vorbei laufen...
Also ständig überarbeiten und dazulernen und (bis die Link-Steuer/Abgabe/... kommt) so wirksam wie möglich (also mit Establish-Medien oder falls die abgeschrieben haben dann auch zusätzlich mit der Original-Quelle) verlinken.
Mit "Link-Steuer" sind Verwertungs-Abgaben für Links auf Presse-Produkte gemeint. GEZ ist auch keine Steuer, wird aber manchmal so bezeichnet.
Wenn man also nichts mehr verlinken kann ohne Geld zahlen zu müssen, kann Twitter in Europa vielleicht aufgeben was Politiker freut weil sie weniger kritisiert werden...
Und weil man nicht weiss ob z.B. Huffington USA sich von Huffington Deutschland hier vermarkten lässt, kann man auch Auslands-Links nicht verlinken ohne vielleicht bezahlen zu müssen. Also werden alle Foren vielleicht alle Links abstellen damit die wahren Urheber auskömmlich leben können (oder vielleicht auch nur deren Verlags-Familien-Eigentümer und die Verwertungs-Verwaltungen...) wie es die Verwertungs-Vereine vielleicht versprechen...

RegExp

Hallo 'Mal sehen ob das wirklich jemand macht',

OKAY; ihre Einlassungen sind derbe ausschweifend, nicht gut formatiert, untergliedert bzw. abgegrenzt - nicht modular geschrieben, ziemlich untypisch für'n Programmierer.

Ich stimme ihnen dennoch teilweise zu; verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin wirklich kein Nazi doch alles hat seine Grenzen und ich möchte einfach das Establishment abgewählt sehen denn alles entartet politisch derweil.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo 'Mal sehen ob das wirklich jemand macht',

Hand auf's Herz, hat der Euro unser Leben verbessert ? - Seit dem Euro ist vieles um ein Vielfaches teurer geworden, deswegen wird auch oft noch umgrechnet was 'etwas' nun theorethisch in D-Mark kosten würde und inwieweit dieser 'aktuelle' theorethische D-Mark-Preis zum seinerzeitigen D-Mark-Preis angestiegen ist - in diesem Kontext schimpft man den Euro zurecht oft Teuro.

Was hat uns die 'Europäische Union' so wie sie bislang besteht / geführt wird an Vorteilen, was an Nachteilen gebracht (?) - Ein Land nach dem anderem 'muss' (auch von DE) gerettet werden, ein Land nach dem anderem steigt aus der EU aus.

Die AfD möchte eine funktionierende EU, die AfD möchte eine stabile Landeswährung aber man möchte die AfD nicht helfen lassen.
Ja, WIR helfen den Flüchtlingen und JA den Flüchtlingen geht es schlecht doch UNS geht's auch nicht gerade gut und UNS geht's immer schlechter denn WIR retten Banken, Länder, Flüchtlinge und wer rettet UNS wenn WIR in Not sind - WER ?!?!

WIR hier in DE, müssen auch an DE, an UNS denken, WIR können nicht der ganzen WELT helfen wenn WIR dabei auch selbst in höchste Not geraten; Merkel möchte keine Obergrenze für Flüchtlinge, findet kein Maß, viel wurde und wird sie dafür kritisiert (!) ..., zu recht (???), mh ... !!!

Wenn Hartz-IV-Bezieher nun 'nicht, nicht rechtzeitig, nicht richtig oder nicht vollständig', 'Veränderungen' dem Jobcenter mitteilen droht den Bedürftigen ein Bußgeld i. H. v. max 5000,- € (neuerdings); wird nicht gezahlt muss man in's Gefängnis, ist dass fair, demokratisch ?!

Und unsere Flüchtlinge, wie werden die behandelt, sie kommen oft mit gefälschten Papieren, machen sicherlich nicht alles richtig, vieles falsch, doch für Flüchtlinge werden Unterkünfte bereitgestellt, gebaut, wird gespendet, es wird geholfen ... aber uns Deutschen hilft man nicht im gleichen Ausmaß, dass ist der Eindruck den ich dabei gewinne, sei er subjektiv, sei er objektiv ... !

Wie sehen Sie dass, wo sehen Sie die Probleme, die Stärken und Schwächen unserer Regierung, der CDU/CSU, der SPD, was halten Sie von den anderen Parteien und warum ?!

Ciao, Sascha.

hardy

für jedes sinnlos ins internet gekippte byte stirbt irgendwo auf der welt ein schildkrötenbaby. du hast gerade ein maximum an schuld auf dich geladen ...

RegExp

lieber hardy,

ihre Einlassung ist diesmal tatsächlich nicht werbelastig, nicht vulgär, leider aber auch nicht sachlich dafür aber voller haltloser Schuldzuweisungen - ein wenig Eloquenz hätte ich von ihnen übrigens auch erwartet.

Leider ist ihr Widerspruch mal wieder sinnlos, da sinnfrei und demnach unbegründet, weil nicht sachbezogen.
Scheint so als hören Sie auch nur auf das Meinungsdiktat von Herrn Weigert, folgen ihm blind auf seine 'Mission', haben mich als Feindbild auserkoren, denn Sie wissen NICHT was Sie tun.

Ciao, Sascha.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

Ich sehe bei der AfD keinen Unterschied.
Jetzt haben die ja ein paar Posten in Berlin. Mal sehen ob sie liefern und deren Stadtviertel besser aussehen und beliebter sind als die von der Konkurrenz. Wie gut ein Ordnungs-Amt arbeitet sieht man bei Google-Streetmap oder halt beim selber durch-fahren.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-nach-der-wahl-so-ist-die-macht-in-den-bezirken-verteilt/14724968.html
Hinweis: Das sind ZWEI Seiten. Die gute Leistungs-Presse würde die überlegen bessere Regierungs-Arbeit der AfD klar dokumentieren... Das ist wie bei Formel1 oder Fußball: Jeder kann sehen wer vorne fährt oder vorne mitspielt.

Welcher Regierungs-Wechsel oder welche Revolution haben dem kleinen Volk wirklich Verbesserung gebracht ? na also.
Mir fällt nur ein Beispiel ein aber die werden klein gehalten.
Und wie USA Staaten kaputt machen sieht man hier:
http://meedia.de/2016/10/16/gabor-steingart-viele-journalisten-sind-freie-mitarbeiter-einer-weltweiten-apokalypseindustrie/ ( " 1953 " suchen)
Arabischer Frühling, Hussein-Sturz, "Befreiung" Afghanistans (ich habe noch im TV gesehen wie Westerwelle die Bonner Konferenz lobte, wo das neue Afghanistan geplant wurde und die der FDP-Plan heute aussieht aber hier dürfen FDP-Chefs ja sogar Interviews geben und werde nicht kritisiert dafür das wir immer noch oft kein Internet haben oder viele Cashburner die Mietmafia mästen)
http://www.golem.de/news/speckguertel-kaum-schnelles-internet-im-umland-deutscher-grossstaedte-1610-123897.html

Die Presse erfüllt ihre Kontrollfunktion nicht. Bei fußball wird nach 5 verlorenen Spielen gleich Tipps für neue Trainer-Kandidaten gegeben und der Trainer fliegt raus. Wieso passierte das bei Elop, Marissa Meyer oder Tim Cook nicht sondern die werden sogar bejubelt obwohl sie vielleicht hunderttausende Jobs aufs Riff fahren und die Renten der Kleinanleger minimieren ?
Gleiches mit Schuldenmacher-Politikern.

Ich erkenne bei AfD keinen großen Unterschied zu rot-grün als die als Realos vs. Fundis ständig im TV zerstritten waren. Und bei der Leistung fürs Volk (halb so teuer, doppelt so gut) werden wir bald ja sehen ob nicht eher Hinterzimmertum und Lobbyismus die Oberhand gewinnen.

Eine gute Partei hat digitale Parteitage und zwangs-demokratisiert damit auch alle Fußballvereine, alle Firmen (VW ist gemeint oder auch O2), Banken (oft Lokale Sparkassen und deren örtlichen Zillionen-Fehl-Investments) und natürlich Politiker und Pressekonferenzen wo weltweit jeder vom Tablett aus mitmachen kann. Leider ist Zuckerberg an Demokratie wohl nicht so sehr interessiert, das er mal eben eine App programmieren lässt, wo alle Präsidenten-kandidaten sich den Bürger-Fragen stellen und verbindliche Schwüre wie "Die Abwrackprämie wird zurückgezahlt die Hälfte aller Auto-Bonis wird dazu
zwangs-besteuert" abgeben müssen.

Beim de-Railing in Action-Filmen reicht es, wenn ein Bösewicht die Gleise umstellt während das kleine Bürgervolk (also die hunderten Zug-Passagiere) in den Abgrund gefahren werden.
Wer Wahlgeschenke wie
hat vielleicht kein Interesse oder ist vielleicht total auf Flüchtlinge fixiert und nicht auf Bürgerthemen wie bezahlbaren Wohnraum und ehrlichen Handwerkern oder wie schon bei anderen Parteien zur Hälfte vielleicht von bezahlten V-Leuten besetzt welche durch Thematik-De-Railing die Koalitions-Bildung absichtlich verhindern damit 20% der Bevölkerung ignoriert werden können.
Als Anti-EU-Partei war sie koalitionsfähig.

Und ich sehe nicht ein, Geldwechselkosten zu bezahlen. Ein Aufdecker von Madoff (da gabs mehrere und alle wurden ignoriert) meinte ja mal bei CNBC: Die Banken nehmen von Euch 3% Wechselgebühren oder Auslands-Einsatz-Kosten (da sitzen auch Tochterfirmen von denen wieso also Gebühren ???) aber bezahlen selber für Geldwechsel nur 3 Promille also ein Zehntel...
Aber Inflationismus ist auch der falsche Weg. Und kleine Währungen haben auch keine Chance.
Die Leute in Texas bezahlten vermutlich auch noch jahrelang 1800 mit Texas-Währung statt mit FEDERAL US-Dollar.
Griechenland hätte wohl nach den Vorgabe-Regeln nicht mitmachen dürfen. Das ist wie wenn man beim Renn-Auto einen platten Reifen aufzieht. Aber keiner wurde bestraft.
Staatsschulden und Übervölkerung als Grundprobleme erkenne ja auch nur ich seit Jahren.

Chinesen sind fleissig und sparsam und kaufen daher bald hier alles auf...
Eine gute AfD würde also eine Gemeinde nach der anderen erfolgreich und vorbildlich regieren und in der Rezession (wie Autohändler welche scharenweise Cabrios billig beim ersten Schnee abstauben) aufkaufen. Aufkauf ist immer billiger als Krieg... Man muss nur SPAREN und WARTEN und seinen Laden (wie FC Bayern München, China oder Russland hat vielleicht auch keine Staats-Schulden) profitabel regieren.

Rot-Grün hat nicht geliefert. Warum sollte die Linke oder AfD das machen ? na also. Wo ist deren wahrer Unterschied oder digitale Partizipation welche jeder Basis-Grüne eigentlich wohl gerne am iPad haben würde damit die Flugmeilen endlich geoutet werden ?

Wenn Ein Land oder Branson oder Putin oder Erdogan oder Soros erkennen, wie sie es dem Westen über Zwangs-Demokratisierungs/Partizipations-Apps heimzahlen bzw. verbessern können, würde sie die Programmierung sofort öffentlich erlauben. Investment braucht man ja keines. Jeder Fußball-Fan würde es sofort aufs Handy laden und Jogi Löw, Tim Cook und Merkel oder auch dem hochbegabten Jeff Bezos konstruktiv und legal mitteilen was er will.

RegExp

Hallo 'Mal sehen ob das wirklich jemand macht',

O.K.; vieles was Sie schreiben ist vollkommen richtig aber leider nicht alles.

Ihre Texte lesen sich mühevoll denn Sie überschütten den Leser quasi mit Informationen - ich verzichte deshalb auf Einzelheiten einzugehen.

Aber Sie haben natürlich recht, es gibt weltweit viele Probleme die selten seitens der Regierungen gerichtet werden, nein, sie werden überhaupt erst geschaffen.

Ciao, Sascha.

Sunlite

Also ich werde bestimmt anfangen, mit Menschen zu diskutieren, mit denen man im Grunde nicht diskutieren kann. Und einfach nur einen "Gegenpost" auf der Seite zu lassen, nur um dem Schreiber, Kritiker, Hetzer oder was auch immer KONTRA zu bieten, finde ich persönlich eine ungute Lösung, da man sich gewissermaßen auf die Ebene der ursprünglichen Schreiber herunterschraubt. Dafür ist mir persönlich die Zeit viel zu schade. Außerdem hilft es der Netzwelt nicht wirklich weiter. Das Problem liegt doch ganz wo anders. Wenn man Unruhestifter nicht haben möchte, sollte man das Problem an der Wurzel packen und nicht am Kopf. Würde ich Herrn Weigerts Idee folgen, hetze ich dann nicht auch auf irgendeine bestimmte Art???? Diese Methode scheint mir wirklich nicht zielführend!

Saludos

Martin Weigert

"Würde ich Herrn Weigerts Idee folgen, hetze ich dann nicht auch auf irgendeine bestimmte Art????"
Ich verstehe nicht, wie man zu diesem Schluss kommen kann. Oder, halt: Theoretisch verstehe ich es doch, weil der Begriff "Hetze" durch die enorme Präsenz in den Medien sehr verwässert wird. Schaut man sich aber meine Definition am Ende der Kolumen an und legt diese zugrunde, dann ist 100-prozentig klar, dass gesitteter Widerspruch (und nichts anderes schlage ich vor) in keiner Weise mit "Hetze" gleichzusetzen ist.

hardy

> hetze

ist wahrscheinlich eulen nach athen, aber ich lege dir mal ein interview Carolin Emcke auf der blauen couch der diesjährigen buchmesse raus: die kinder sind heute ja so empfindlich, so daß sie widerspruch (den auszuhalten sie wohl nicht gelernt haben) per se als hetze empfinden. sie bietet schöne beispiele, um den kern des problems besser zu verstehen und hat ein paar gute ansätze, über die man mal nachdenken könnte. sie hat heute berechtigterweise den friedenspreis bekommen.

ansonsten: ich habe deinen artikel bei mir zuhause aus "fensterrede" bezeichnet.

es kommt mir so vor, als reichte es dir vollkommen, das hamsterrad zu füttern, eine gute idee pro tag, kann man in einem jahr recyclen, bringt ein bißchen aufmerksamkeit und all das. wie gesagt, ich mache das seit jahren, dieses trolle trollen ... und gucke dir hier dabei zu, wie du getrollt wirst. sehr bizarr. einmal davon abgesehen, daß ich fensterreden, in denen leute aufgefordert werden, dieses oder jenes zu tun ... und man es selbst nicht tut ... eh seltsam finde.

diese unreifen trolle leben auf einem andern planeten und sind nicht ansprechbar oder gar zu überzeugen

RegExp

Lieber Herr Martin Weigert,

doch; es ist Hetze UND der 'Zweck' heiligt eben NICHT die Mittel - egal wie Sie das nun versuchen zu beschönigen.
Richtig hingegen ist, es gibt KEIN 'Schwarz' und 'Weiss', es ist auch nicht bunt sondern vielmehr ein Einheitsgrau in vielen Schattierungen, denn die Grenzen sind fließend.

So einfach wie Sie dass ggf. gerne hätten ist es nämlich NICHT; es gibt nicht DIE Bösen und DIE Guten, denn in jedem Mensch steckt alles gleichermaßen.
Sie sind NICHT der Gute und ich NICHT der Böse und Sie sind auch ein Troll ebenso wie 'hardy', der einen Charme wie 'ne Frikadelle mit Pommes hat.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo hardy,

Na, wieder eifrig Werbelinks via HTML-Tags im Text einbetten, wieder Fettschrift benutzen da Sie sonst keine Beachtung finden, sich mit jungen, hübschen Frauen schmücken um sich vollwertig fühlen zu können und im Web davon erzählen um Aufmerksamkeit zu erhalten ??! - Sie sind älter als ein Urwald und benehmen sich wie ein pubertäres Kind und Herr Weigert ist im krassen Gegensatz zu ihnen wenigstens höflich und NEIN nicht zu höflich.

Sie sind NUR vulgär, widerlich.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Sunlite,

ich sehe dass ganz ähnlich wie Sie, man mag mich leiden oder nicht, mir zustimmen oder nicht, doch ein Demokrat sollte kein Hetzer sein und sind WIR nicht alle Demokraten ??!

Gerne dürfen Sie mir ihre Bedenken und Einwände mitteilen, gerne möchte ich mit ihnen meine Ansichten diskutieren - wenn Sie dazu bereit sein sollten.

Ciao, Sascha.

Weißritter

Ja, bitte macht das alle. Ich freue mich auf den Backlash. Die Aufschreie und Tränen der SJWs werden großartige Unterhaltung sein.

hardy

> backlash

AfD will Propaganda-Bots bei BW 2017 einsetzen - Gespräch mit Peter Welchering

worte des weisen vorsitzenden hardy

"wir haben dem feind eine geladene waffe in die hand gedrückt ... und er sagt nicht mal danke"

und

"wir sollten immer nur die hälfte von dem tun, was wir könnten ... und die so gewonnene zeit samit zubringen, darüber nachzudenken, ob wir es überhaupt tun sollen"

über das zurücktrollen habe ich jahre nachgedacht und mache es nun ca 10 jahre. dein "backlash" ist nur das ansteigen der zahl dummer internetuser, die denken, sie hätten die weisheit mit löffeln gefressen und eben ihre hose öffentlich runterlassen.

RegExp

Oh hardy,

jetzt geht's wieder einmal mit ihnen durch ... Sie haben verrückte Träume, ich verstehe NICHT wieso Sie Kontexte negieren resp. entstellen müssen. Hören Sie doch bitte, bitte auf damit, es ist wirklich unerträglich mit ihnen, bleiben Sie doch mal locker und malen Sie nicht gleich den Teufel an die Wand.

Oh ja, die ach so böse AfD passt nicht in ihr Weltbild, wer sind SIE dass SIE hier urteilen wer gut und wer böse ist.
Selbst die GEZ-FINANZIERTEN Sender möchten die AfD nun nicht mehr als rechtspopulistisch bezeichnen teilten diese kürzlich mit - NUR logisch denn man soll nicht lügen.

Alles Hetze ?!

Ciao, Sascha.

hardy

ps: damit du dich nicht unverstanden fühlst ...

es ist das eine, diese "ihr könnt mich doch alle am arsch lecken, ich will nur meinen spaß haben" haltung derer, die sich zu viel auf 4chan oder reddit herumgetrieben haben und vandalismus für normal halten, zu zelebrieren und sich auch noch für besonders schlau zu halten ...

das andere ist, zu verstehen, was gerade vor sich geht und da ist das kindische verhalten von postpubertären witzbolden nur das geringste der probleme. im moment wird versucht, die struktur des internet im ganzen anzugreifen, staaten werden in gänze systematisch destabilisiert und irgendwelche schwachmaten, die propaganda für die AFD und ähnlich idioten machen wollen, scheissen das netz komplett zu.

darum geht es und nicht um die wirklich pubertäre ttitüde der “Sifftwitter”, die - wie du - spaß dran haben, "den laden brennen zu sehen", weil angebliche "social media krieger" die dinge vielleicht einfach ernster nehmen.

werd verdammt noch mal erwachsen ... das ist nämlich _deine_ verdammte zukunft, auch wenn du jetzt noch zu blöde zu sein scheinst, das zu verstehen. nicht alles, was man noch nicht verstanden hast, ist nämlich "nicht da". man hat es eben bloß noch nicht in gänze kapiert und du stehst da mit dieser pubertären blödelei nummer irgendwo bei 10% kappé.

RegExp

Mensch hardy,

immer gleich die 'verbale Keule' schwingen nur weil jemand nicht 100% ihrer Meinung ist ??? - Egal ob Opposition oder Mitstreiter ????

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Weißritter,

ja, solche Menschen kenne ich die sich am Leid (Unschuldiger) erfreuen; dass ist äußerst sadistisch.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

nur für's Protokoll, ich habe kein Interesse mich weiterhin hier anfeinden zu lassen, deshalb kommentiere ich unter diesem Artikel nicht mehr.

Gewissermaßen haben Sie also gewonnen - Glückwunsch, zu ihrem fragwürdigem Sieg.

Ciao, Sascha

hardy

du wirst nicht "angefeindet", du wirst bloß nicht ernst genommen, weil du ein bot bist oder ein soziopath, der zwischenmenschlichen kontakt nur simulieren kann. such's dir aus.

RegExp

Hey hardy,

Sie sind Experte auf dem Gebiet, Sie urteilen über Menschen, Sie verurteilen Menschen, Sie beleidigen, Sie verachten, Sie lügen ... ??

Warum tun Sie dass, können Sie sich nicht benehmen ?!

Ciao, Sascha.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

@Weigert: Gehen sie mit Beispiel voran.

- Nicht derailen. Also beim Thema bleiben.
- Persönliche Anfeindungen ignorieren.
- So kurz knapp das die Fake-PR-Postings von Feinden/Social-Media-PR-Agenturen widerlegt werden

Das alte Trolltum basiert darauf, endlos-Threads zu produzieren. Sowas ist unnötig.

Es gibt aber auch die "Anti-Poster": Früher meinten die es ernst, aber weil das nicht funktionierte, arbeiten sie für den Gegner: Die gehen also in die Foren uns sagen "Amazon ist schlecht" "Apple ist schlecht" "Tesla ist schlecht" und dann kommen die ganzen ehrlichen zufriedenen Kunden hervor und verteidigen diese Firmen.
Wieso sollen Linke nicht so tun als ob sie rechte Hillibillie-Kuklux-Klan-Flüchtlings-Feinde sind ?
Vorgetäuschte Pegida-Demonstranten gabs ja auch schon:
http://meedia.de/2014/12/22/nach-dem-pegida-zwischenfall-rtl-verschaerft-regeln-fuer-verdeckte-recherche/

Daher verzichte ich darauf, aufzulisten was AfD auch alles falsch macht und das die auch nicht besser werden als rot-grün (Neuer Markt, kein Breitband, teure UMTS-Tarife, Abmahn-Industrie, keine freien Wifis zugunsten des Ex-Monopolisten, seit 30-40 Jahren kein bezahlbarer Wohnraum obwohl München seitdem SPD regiert wird !!!...). FPÖ hat die Mietmafia auch nicht ausgetrocknet und ist schon 15 Jahre länger an der Macht !
AfD hat keine digitalen Parteitage womit man auch die Parteitage der Gegner zwangs-demokratisieren könnte. Putin oder Erdogan sollten mir die Programmierung in ihrem Land erlauben um den Westen zwangs-zu-demokratisieren per Tablett oder Kindle-Voice-Eingabe von zu Hause. Oder Branson auf Neckar-Island wo er wohl nicht viele Steuern zahlen muss...
Eine gute Partei arbeitet heute schon für die Bürgerund wird aus Dank gewählt. Die Piraten hätten den Analog-Umstieg und DVB-T1 begleiten können. War ja nicht so wichtig, kleinen Rentnern zu helfen.
Die AfD könnte den T2-Umstieg und den Aufbau BEZAHLBARER von ANSTÄNDIGEN HANDWERKERN (Schrott-Immobilien werden mehrmals pro Woche bei RTL gerettet) E-Lade-Stationen betreiben und aus Dank gewählt werden. Aber im TV auftreten und Opposition betreiben ist wohl wichtiger als kleinen Bürgern HEUTE schon zu helfen.
Armut wählt Protest. Das kann auch die Linke sein. Es geht nur um Abwahl des Establishments. Siehe TRUMP oder EU-Politik mit BREXIT als Ergebnis. Wer nicht liefert fliegt raus. Ist bei Fußball-Presse selbstverständlich. Politiker und Boni-Zillionen-Mis-Manager hingegen werden in Ruhe gelassen und machen das ganze Land kaputt.
Chinesen gehört die IBM-PC/Laptop-Produktion, Medion, Kuka und Osram-Endkunden-LED-Produktion und viele viele Wohnungen und die USA machen den Profit:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/chinesen-kaufen-in-grossem-stil-wohnungen-in-deutschland-a-1117722.html
Bald gehört hier alles Chinesn und Heuschrecken. Denn die Presse erfüllt die Kontrollfunktion nicht und dank Tesla3 gibts keine Taxi-Fahrer mehr und die Hälfte aller Benziner-Jobs geht arbeitslos und Tankstellen-Sterben...

Wer
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/reden-wir-ueber-geld-muentefering-wer-auf-nur-euro-rente-kommt-muss-nicht-arm-sein-1.3164473
als Wahlgeschenk liegen lässt, ist vermutlich des-interessiert oder wird von Moskau gesteuert oder von V-Leuten kontrolliert. Solch ein Wahlgeschenk 2 Tage vor der Berlin-Wahl hätte die AfD zur größten Partei gemacht. Stattdessen wurde es liegen gelassen und bis heute ignoriert.
Die V-leute sorgen vermutlich dafür, das vormals fast im Bundestag koalitons-fähige AfD (Anti-Europa-Politik ! wie auch BREXIT) sich auf Themen fokussiert welche die Koalition unmöglich machen. Die Linke wurde ja auch 20-30 Jahre als Koalitions-Partner ignoriert und 10-20% der Bürger als irrelevant eingestuft und auf diese Weise ignoriert.
Die werden überwiegend aus Protest gewählt. Die Thematik ist den Protest-Wählern welche vom System und der Presse ignoriert werden (1) oft wohl ziemlich egal.
http://www.golem.de/news/speckguertel-kaum-schnelles-internet-im-umland-deutscher-grossstaedte-1610-123897.html . Jahrzehntelang wurde mein Gleichnis von "3km vor Berlin beginnen die Outlands ohne brauchbares DSL wo es keine Zukunft und keinen Fortschritt gibt und die Immobilien bald vielleicht nix mehr wert sind" ignoriert. Jetzt wurde es endlich bewiesen.

Also noch mal: Geh mit gutem Beispiel voran. Lass Dich nicht provozieren. Beim Widerspruch kann es einzig um Argumente und (bevor die link-Steuer kommt) belegte Gegenargumente und Argumentations-Fehler kommen. Man muss nicht jedes Posting beantworten sondern nur Haupt-Knoten oder Troll-Anfangs-Postings. Manches ignoriert man einfach auch besser nur. "Ihr seid bloß Apple-Fanbois. Ich bin stolzer Win-Phone-Nutzer seit 15 Jahren" muss man nicht kommentieren.
Schön wäre, wenn man Animositäten nach unten sortieren würde und dort die Streithähne in 3-Pixel-Fonts diskutieren können und schlaue effiziente Leser dort dann Wende machen und was anderes lesen oder kommentieren. Man muss mit gutem Beispiel voran gehen und kann dann daraus vielleicht eine quasi-Bewegung machen. Das Ziel sind nicht die Trolle sondern konstruktive Diskussionen.

Und Leser sind recht irrelevant: Denn es hat sowieso keinen Sinn bis sich ein Land meldet, wo man endlich programmieren darf.
Hier sind fast alle 20 und erkennen nicht, das ihre Kinder mit WINTEL für MILLIARDEN Steuern ausgebildet werden wollen und WINTEL schon die Hälfte der Budgets haben will. Sparsamer Umgang mit Geldern ist kaum die Devise. Eine Rezession haben die auch noch nicht mitgemacht. ES GAB IMMER EINE REZESSION und die Autofirmen sind bald weg vom Fenster und zillionen Jobs DAUERHAFT arbeitslos. Die glauben sogar noch an den Fachkräftemangel trotz Zigtausender IT-Job-Entlassungen und Breitband überall(1) und sogar noch an Politiker. Noch eine verlorene Generation ohne Zukunft... weil die Eltern, Presse und Lehrer nicht die Wahrheit über das SYSTEM verklickert haben: Arme werden arm gehalten und immer ärmer, Reiche werden immer reicher durch Darkroom-Lobbyisten-Hinterzimmer. Daher wäre die (von mir kostenlos programmierte weltweite) Zwangs-Demokratisierung per Second-Screen von zu Hause am Tablett oder von der Redaktion aus (statt mühselig zur Präsentation fahren und mit freundlichen berichten um Eintritts-Karten betteln zu müssen) der Untergang des Lobbyismus. Ist wohl nicht so wichtig... Amerikaner hingegen wissen seit Jahren, das der Mittelstand weg ist und die Armut ständig steigt. Das Land geht kaputt und jeder schau weg... Auch die Presse.
(1) http://www.golem.de/news/speckguertel-kaum-schnelles-internet-im-umland-deutscher-grossstaedte-1610-123897.html

Wenn die Dauerarbeitslosigkeit sich breit macht, währen fortschrittlichere Diskussions-Systeme wohl weitaus besser denn die Agression steigt ständig wie man gestern(?) am Wildpinkler sehen musste :-(((. Das System, Lobbyisten, Boni-Mismanger Lehmschicht(google-Suche) und King Geoffrey freuen sich über jeden Verbesserungs-Demokraten der in Foren seine Zeit nutzlos mit Trollen vergeudet und somit nicht für den Volks-Verbesserungs-Fortschritt rudert. Probier die Idee aus und verfeinere sie. Viel Erfolg.

RegExp

Hallo 'Mal sehen ob das wirklich jemand macht',

nur weil ihre Ausführungen im Ansatz plausibel wirken bedeutet dies nicht dass ihre Ansichten schlussendlich auch logisch sind.
Hätten Sie politischen Sachverstand würden Sie anders agieren.
Schade dass Sie ständig versuchen den Leser von Wahrheiten fernzuhalten.

Ciao, Sascha.

hardy

und noch ein bißchen futter zum nachdenken, worum es eigentlich hier gehen hätte können, wenn die diskussion nicht von einem schmalspurbit derailt worden wäre: Interview Thomas Kliche, Politologe, Psychologe: Faktenwissen und Verschwörungen

RegExp

Hallo hardy,

beleidigen, dass können Sie und beleidigt sein natürlich auch.
Schreiben Sie doch was Sie mögen niemand hindert Sie daran.

Ciao, Sascha.

hardy

wenn ich texte auf dem level von glückskeksen lesen will, regexp, gehe ich zum chinesen.

RegExp

Ach hardy,

dann gehen Sie doch zum Chinesen wenn's Sie glücklich macht und lassen Sie die Lästerei endlich sein.

Ciao, Sascha.

hardy

martin,

in meinem persönlichen (sicherlich sehr exzentrischen) ranking der "ritterschlag": Füttert die Trolle!: martina schulte in der drw webschau über den post.

Martin Weigert

Coole Sache, danke für den Hinweis.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

jetzt holen Sie sich schon Ratschläge bei 10-jährigen ein ?

Ciao, Sascha.

hardy

martina schulte ist, seit ich ihre stimme zum ersten mal im drw hörte, so etwas wie ein glückskeks, auf den ich mich freue, für mich. till haase wiederum scheint mir in einem "locker room" besser aufgehoben, aber das ist wahrscheinlich nur das alter und meine unfähigkeit, mit leuten umzugehen, die beim privatradio besser aufgehoben wären.

wie gesagt, sie hat ein wunderbares feature "deutschland in kleinanzeigen" gemacht, das kein schwarz weiss kennt - so ist deutschland, bunt und nicht - wie man in den kommentarspalten denken könnte - schwarz weiss.

ansonsten: ich denke, du hast sehr viel zeit an jemanden verschwendet, der dir diese post ziemlich zerschossen hat ... naja, wie gesagt, in ein paar jahren, meedia beginnt ja auch erst nach einem jahr, sich zu überlegen, ob sie die kommentarspalten nicht sb und an dicht machen sollte.

man kann eine erkenntnis haben ... und vergisst sie state pede. was gut ist, weil, wenn wir immer alles "richtig" täten und aus unseren fehlern lernten, dann lebten wir längst in einer diktatur des "richtigen" ;)

RegExp

Lieber hardy,

Sie waren der Grund dass ich aus dieser Diskussion vorzeitig aussteigen wollte, es dann auch tat ... und Sie sind auch der Grund weshalb ich mich entgegen meiner eigentlichen Absicht wieder in den Dialog einbringe ... !

Sie pflegen ein widerliches Vokabular, Sie hetzen, benutzen Fettschrift und packen in Ihre Hasstiraden in zahlreiche Links (via HTML-Tag), Sie hören nicht auf zu lästern obschon ICH, der böse, böse Troll sich längst verabschiedete und genau damit haben Sie mich herausgefordert denn nun sind Sie auch der Troll, der Störenfried, der Kommentator, der sich durch Beleidigungen, sein Sexleben und Unreife hervorhebt, Sie publizieren non-stop Hyperlinks wo es sich nur anbietet - SPAM !!!

Wenn Sie hier in dieser Diskussion nichts mehr von mir lesen möchten dann hören Sie doch bitte auf hier weiterhin zu hetzen ... denn da hat @Sunlite völlig recht, Herrn Martin Weigerts Weg ist nicht wirklich der richtige, ihrer ist hier ist aber total falsch ... und sehr gerne würde ich mich vernünftig unterhalten doch es wird nur WIDERSPROCHEN und GEHETZT und zwar OHNE echte Begründung.

Ciao, Sascha.

RegExp

Oh hardy,

einen Geheimrat hält man doch nicht öffentlich ab.

Ciao, Sascha.

hardy

martin,

ich denke wir hatten die selbe situation schon mal vor einiger zeit (jahre): du läßt dir die diskussion derailen as hell, weil du freundlich bist ... ich würde mal über die möglichkeit nachdenken, die kommentare so einzurichten, daß es eine sektion gibt, in die du den müll verschiebst. du musst ihn ja nicht löschen, aber ... es muss dir doch selbst auffallen, daß das thema bewusst und systematisch so lange mit müll zugestopft wird, bis alle das interesse an der diskussion verlieren.

vielleicht brauchst du einfach mal ne zeit auf 4chan oder reddit, um einerseits zu verstehen, was für seltsame motive diese kleine zerstörer bewegt und andererseits um zu vestehen, daß du das eigentlich für dich nicht möchtest.

im moment steht es jedenfalls 10:1 für den bot/troll.

RegExp

Hallo hardy,

es wäre schon ziemlich unfair und lächerlich zu zensieren nachdem man aufruft hier massig Kommentare abzugeben ... !
Man merkt dass sich das Thema scheinbar NICHT entsprechend der FIRMEN-POLITIK entwickelt und möchte nun ganz undemokratisch auf AUTOKRATIE-MODUS schalten ... ?!

Dass wäre ja mal eine Sensation, die dann von anderen Maganzinen aufgegriffen werden könnte denn ich habe den gesamten Kommentarverlauf digital dokumentiert um sie in einem solchem Fall der Presse bereit zu stellen.

Ciao, Sascha.

hardy

zeitverschwendung.

dich würde ich nicht verschieben, ich würde dich löschen.

ist aber nicht meine party hier, ich feiere lieber auf meedia ... da gibt's ne menge honeypots für verstörte, und man kann dort genau das machen, was martin sich vorstellt: sich einfach mal über idioten lustig machen und ihnen den spaß verderben.

da du eher ein stück software bist, ist das bei dir leider nicht möglich, also zeitverschwendung und ... ich habe ein recht auf party!

RegExp

Hallo hardy,

wie kann man nur so derart entgleisen als Demokrat (?) und dass NUR weil ich NICHT ihrer Meinung bin ??! - Sind Sie denn nur genau so lange Demokrat wie ihnen die Meinungen Dritter gelegen kommen und ansonsten verhalten Sie sich wie ein Autokrat, ein Diktator ??!

Es tut mir leid wenn Sie und ich ein unterschiedliches Verständnis von Demokratie haben denn mir sagt ihre Meinung und Ihr Kommentar überhaupt gar nicht zu doch gerade auch deswegen würde ich niemals ihren Kommentar löschen lassen ... könnte ich dies veranlassen.

Sie sind ziemlich unfair und selbstgefällig und es mag sein dass ich schnell wie ein Prozessor arbeite doch zum Bot macht mich dass noch lange nicht und es tut mir überdies wirklich leid wenn ich Sie irgendwie verärgere denn dass ist NICHT meine Absicht.

Danke.

Ciao, Sascha.

hardy

@regExp

> ahnung

was ich weiss und was ich so dazulerne täglich, kann man bei reddit nachkontrollieren, das selbe mache ich seit 8 jahren auf http://www.tv3.de und in meinem IRL seit 30 ... ich höre zu, kann gut mit meinungen anderer leben, wenn ich sie denn für fundiert und auf sachkenntnis beruhend erkenne.

für die anderen bin ich ein eingebildetes, arrogantes arschloch ... und betrachte so bezeichnet zu werden immer als kompliment. ich bin zudem eine person, die nicht nur ihren senf in kommentarspalten abgibt und mir so die aufmerksamkeit und streicheleinheiten abhole, wie du das hier tust, indem du das thema komplett derailt hast und um beachtung geierst, die dir nicht zusteht.

daß du ein bot bist, schließe ich aus deiner offensichtlichen unfähigkeit, auf irgendetwas inhaltlich einzugehen. das ist so elend eliza-sytel, also schon fast 40 jahre überholt.

und nu', gehab dch wohl, ich habe besseres zu tun: hübsche junge frauen und köstlichste tees.

RegExp

Ach hardy,

mir scheint Sie möchten sich als Kommentator profilieren, doch bestehen ihre Einlassungen lediglich aus Anglizismen, Herabwürdigungen und Verschwörungstheorien.
Wie alt mögen Sie sein (?) - 10 ?!
Englische Begriffe entsprechend deutscher Grammatik zu beugen obschon Sie sicherlich auch ein deutsches Wort hätten verwenden können ist ziemlich ungebildet.

Letztlich ist mir egal ob ihnen hübsche junge Frauen beim Tee trinken zu sehen - wenn Sie dass als Person ausmacht finde ich dass relativ unspektakulär.

Ich muss mein Privatleben nicht nach außen kehren um mich hervorzuheben.
Sie haben in mir ein Opfer gefunden und entladen an mir ihre Hasstiraden.

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Ich bekomme den Eindruck, dass ich dir mit dem Text nicht erfolgreich vermitteln konnte, was mein Ziel ist. Es geht nicht darum, sinnvolle, tiefgehende argumentative Debatten zu führen. Es geht nur um eine Sache: Nicht der einen Seite des Wort zu überlassen. Egal ob es sich um Menschen oder Bots handelt. Klar erscheint es sinnlos, mit Bots zu diskutieren. Aber das gilt nur, wenn das Motiv des Diskutierenden ist, zu überzeugen. Ist das Motiv, Flagge zu zeigen, dann sieht die Sache anders aus. Meines Erachtens nach.

Klar investiert man Zeit und Energie. Aber irgendein Opfer muss man bringen, wenn man mit dem aktuellen Zustand nicht zufrieden ist.

Im Prinzip hat der Beitrag bei Dradio Wissen das doch ganz gut zusammengefasst.

Zu den Kommentaren hier: Vielleicht bin da zynisch, aber halte es von vorne herein für ausgeschlossen, dass die Kommentarspalte zu einer Kolumne über Trolle nicht getrollt wird. Entsprechend bin ich an die Sache hier rangegangen. Und es ist doch auch durchaus interessant zu sehen, wie ein Bot agiert, wenn man sich auf eine Konversation einlässt. Mal auszutesten, wo die Grenzen liegen. Für mich sehr erkenntnisreich.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

man sucht einen Sündenbock, den vermeintlichen Troll, der Pöbel vereint sich dann im Hass gegen den Querdenker - Gründe braucht der Mob nicht um sein Handeln zu rechtfertigen.

Erinnert mich an geschichtliche Hexenverbrennungen - Hauptsache einer trägt Schuld, muss büßen.

Ciao, Sascha.

Oliver Gassner

Womit ich ja aktuell experimentiere ist nicht Widerspruch sondern "satirisches recht geben". Also z.B. wenn das Argument kommt, alle Ausländer sollten doch in ihrem Land leben, sage ich: "Gute Idee, ich denke, die drei Millionen Auslandsdeutsche würden nichts lieber tun als zurück zu kommen und die Plätze der Asylbewerber in den Notunterkünften zu besetzen. Besonders freue ich mich auf die Rückkehr der Volksgenossen aus Brasilien (Veronika Pooth und so), Chile und Bolivien." Das ghat natürlich den entsprechenden Ausdünnungseffekt UND die Twolle sind verwirrt, wie sie jetzt damit umgehen sollen.

Martin Weigert

Ja Humor ist wohl grundsätzliches eines der besten Mittel, um mit lästigen Zeitgenossen und fragwürdigen Behauptungen umzugehen. Nicht immer ist das leider der erste Reflex. Da muss man üben.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

ich denke 'Sie schaffen dass'; evtl. möchten Sie über sich selbst einmal herzlich lachen um ihren Humor zu prüfen. Ich finde Sie sehr amüsant.

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Danke, das Kompliment geben ich gerne zurück.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

vielen Dank für ihr Kompliment, ihre Kritik ist mein Lob - ganz ehrlich.
Und ... durch meine zahlreichen Kommentare wurde ihr Artikel aktuell 2241 Mal 'geteilt' - ist dass nicht fein; nein, bitte danken Sie mir nicht, ich weiß um meinen Verdienst.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Oliver Gassner,

dass halte ich grundsätzlich für eine gangbare Methode; von Troll zu Troll möchte ich ihnen für ihr Engagement danken.

Ciao, Sascha.

Peng.

Danke!
Danke für diesen Artikel.
Er hat mir Mut gemacht und Motivation gegeben.

RegExp

Hallo Peng.,

inwieweit, in welcher Hinsicht Mut gegeben und weiter geholfen ... ??! - Mich würden die Hintergründe hierzu doch sehr interessieren.

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Freut mich zu hören, Peng.

hardy

martin,

ich hoffe du hast unterdesen verstanden, daß du deine zeit an einen im grunde nur mittelprächtig programmierten bot verschwendest. eliza-level. aber okay ...

wie gesagt: ich würde an einigen stellen hier auf die löschtaste drücken, weil ich eben keine litfaßsäule sein möchte für derlei spielchen. wird noch ein bißchen dauern, bis du neben der im artikel durchaus gezeigten einsicht ind ie veränderte lage, auch wirklich konsequenzen ziehst.

ich komme einfach in ein paar jahren wieder vorbei ;)

RegExp

Hallo hardy,

ob T3N nun tatsächlich dem Magazin unbequeme Wahrheiten t3nsieren möchte bleibt denen natürlich vorbehalten ... aber dass würde einen Prestige- bzw. Image-Verlust bedeuten den ich medienwirksam nach außen tragen würde denn so geht Zensur NICHT Demokratie.

Schade dass Sie bevorzugen hier nicht jede Meinung zuzulassen nur weil ihnen diese nicht zusagt - ist dass ein Merkmal eines echten Demokraten ???
Unseren ausländischen Mitbürgern erlauben WIR hier hingegen jede Sichtweise; traurig dass man als Deutscher in DE KEINE Meinung mehr haben darf.

Ciao, Sascha.

hardy

@regexp

> dann unterstützen Sie Zensursula von der ...

auch wenn das jetzt deinen synapsen maximalen schaden zufügt: ich hätte gerne eine kanzlerin uvdl und einen vize trittin gehabt und hoffe doch schwer, daß sie die nächste kanzlerin wird ;D

fehlte eigentlich nur noch die "panzeruschi" ... "zensursula" ist was für kiddies, die keinen blassen schimmer haben, daß uvdl die übelste macho klitsche des landes, die CDU, weiblich(er) gemacht hat. ewiger verdienst der frau. macht auch sonst einen ganz brauchbaren job.

würde ich nicht wählen, aber ich finde die frau schon respektabel.

und nu?

RegExp

Hallo hardy,

ich schätze ihre Wünsche werden sich schwer erfüllen lassen denn eine überwältigende Mehrweit der Deutschen sehnt sich m. E. nach einer echten Alternative für Deutschland aber vielen potenziellen Wählern fehlt diesbzgl. leider noch der Mut zur Wahrheit.

Ciao, Sascha.

hardy

> überwältigende Mehrweit

ich denke mal, das einzige, was hier "überwältgend" ist, ist die menge zucke im kopf von leuten, die scheinbar auf einem anderen planeten leben ...

RegExp

Hallo hardy,

wenn ich lese was Sie hier schreiben dann stelle ich fest dass Sie leider keine Ahnung haben - Sie werden über den Ausgang der Wahlen 2017 sicherlich überrascht sein.
Ob die CDU/CSU, die SPD dann auch noch im Bundestag vertreten sein werden wird die Zukunft zeigen, denn BLAU ist ganz, ganz groß und stark im kommen, eine neue Hoffnung vorallem für alle NIcht-Wähler die ein riesiges Wähler-Potenzial ausmachen.
Das Problem dass die etablierten Pateien haben ist dass sie nicht (resp. NIE) auf des Volkes Stimme hör(t)en, ihr Mandat nicht entsprechend erfüll(t)en ..., dass wird sich nun wohl 2017 bei den Wahlen rächen.

Schauen Sie doch nach Österreich, Frankreich, Dänemärk, etc. - der Wähler orientiert sich auch dort ganz NEU.
Die Politik hat für jeden Bürger ein Problem geschaffen dass ihn antreibt seine Stimme diesmal einem NEWCOMER zu geben; die Wohnungsnot, die horrenden Immobilienpreise, die Strompreise, baldiges Benzin- / Dieselverbot, die Maut und zahlreiche andere Hürden über die sich viele Bürger immer mehr ärgern.
Und in diesem Kontext habe ich die miese Flüchtlingspolitik einmal explizit NICHT erwähnt.

Wachen Sie auf; viele Deutsche erwarten Lösungen und keine Probleme von ihrer Regierung ... !

Ciao, Sascha.

Susanne

Der Artikel ist genauso verschwendete Lebenszeit wie das Widersprechen von Trollen.
Wer ein intelligenter Mensch ist, nimmt sich IMMER mehrere Quellen zur Hand um sich zu informieren und der ist auch in der Lage trotzdem zwischen den Zeilen zu lesen und zu hinterfragen.

Grade Diskussionen auf Facebook sind das Sinnloseste was es gibt, denn dort wird sich zusammen gerottet um einzelne Sprecher, die es wagen eine andere Meinung zu haben, zu beleidigen und nieder zu schreiben. Es wird nur noch beleidigt und gar nicht diskutiert. Nicht mit Fakten, nicht mit Argumenten, sondern mit Emotionen. Und das übrigens, je nach Quelle in die eine UND die andere Richtung.

Grade am Beispiel Flüchtlinge kann man auf Facebook erkennen, dass sich beide Seiten NICHT mit Ruhm bekleckern und beide sehr tiefes Niveau auffahren.
Ich schreibe aus dem Grunde schon lange nichts mehr auf Facebook und lesen mag ich diesen geistigen Müll auch nicht.

Eine Diskussion, die keinen Raum für beide Meinungen und fairer Kommunikation OHNE Beleidigungen zulässt, ist KEINE Diskussion, sondern pure Trollerei. Warum sollte man sich auf diese niedrige Stufe stellen um selbst zum Troll zu werden?

Martin Weigert

Die Antwort steht im Text, den du allem Anschein nach nicht vollständig gelesen hast. Es geht nicht um die inhaltliche Diskussion an sich, sondern darum, quantitativ Trollen nicht den gesamten Diskussionsraum zu überlassen.

Susanne

Und wo ist nun der Unterschied zum Troll selbst?

Hab ich doch geschrieben, dass ich diesen Text nicht ganz gelesen habe (soviel zu "zwischen den Zeilen lesen").

Martin Weigert

Nein das hast du nicht geschrieben. Das hast du vielleicht gedacht, aber nicht geschrieben.

Komische Frage, wo der Unterschied zu einem Troll sei. Ein Troll sucht gezielt Provokation oder hat irgendeine Agenda und ist per se nicht daran interessiert, sich sachlich mit einem Thema auseinanderzusetzen. Wer dann einem Troll inhaltlich widerspricht, sich aber nicht auf eine stundenlange Diskussion einlässt, ist kein Troll.

Jan van Leeuwen

"Susanne" hat recht, es scheint so als gäbe es keinen Raum mehr für andere Meinungen, "Facebook-Diskussionen" sind keine Diskussionen aber ausleben der ultimative Gruppenzwang oder ausleben der Selbstverherrlichung". Ihr Artikel ist in diesem Sinne ein Beispiel wie man Gruppenzwang anstachelt.
Erst lernen wie man zuhört, denn was Sie als "hetzerische, pöbelnde und populistische Parolen" bezeichnen ist oft eine verzweifelte Versuch auf gerechtfertigte Sorgen aufmerksam zu machen.
"Der Politik" in Deutschland hat mit fast 2 Millionen Kinder die in Armut leben dringend Bedürfniss an Menschen die da gegen agieren.

Als alter Mann, der eine freie Meinung sehr wichtig ist, betrachte ich Deutschland als immer mehr DDR-ähnlich wo nur eine Richtung die "richtige" ist, deswegen finde ich ihren Artikel überhaupt nicht gut.

RegExp

Liebe Susanne,

viele Kommentatoren tragen bereits das Trool-Gen und sind sich dem nicht bewusst; welche 'Unterschiede' (?) ..., die Grenzen sind fließend. Höchstwahrscheinlich wird auch Sie der Troll-Wahn noch erfassen, wehren Sie sich nicht dagegen denn es ist ihre Natur.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

ich empfinde ihre 'Aufforderung' als nicht richtig; ein Widerspruch sollte nicht unbegründet erfolgen, es sollte für alle erkennbar und nachvollziehbar werden weshalb man sich derart konträr gegenüber Ansichten Dritter gibt.
Ein Dialog ist stets erstrebenswert, sollte argumentativ statthaft sein und nicht leere Worthülsen abfeuern welche die Beweggründe für eine Opposition im Dunkeln lassen.
Auch ihrem Wunsch mich satirisch in diese Diskussion einzubringen bin ich nachgekommen und gerecht geworden, bitte bleiben Sie fair und demokratisch. Gerne können Sie auch mit mir ihrer politische Haltung näher erörtern ..., ich bin zu einem Dialog bereit.

Danke.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

möglicherweise hat Susanne den Text schon vollständig gelesen und verstanden, ggf. aber auch nicht ... oder Susanne kann ihre Bewegründe wie viele andere Leser einfach nicht wirklich nachvollziehen - Sie haben ihr Konzept evtl. nicht gut genug durchdacht ?!

Außerdem sehe ich Kommentatoren welche quantitativ und qualitativ zur Diskussion beitragen nicht als störend an, vielmehr liegt es an den Lesern sich selbst aktiver in's Geschehen einzubringen anstatt sich darüber zu beschweren das Einige Schreiber sehr viel Wissen vermitteln und andere nur wenige Wortbrocken zustande bringen.

Ich lade hiermit alle Leser ein sich rege am Dialog zu beteiligen.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Jan van Leeuwen,

richtig; begründete Ängste der Deutschen werden verharmlost, das deutsche Volk wird nicht ernst genommen - auf ausländische Mitbürger wird aber immer Rücksicht genommen.

WIR möchten gehört und berücksichtigt werden, denn Deutsche gehören zu DE.

Ciao, Sascha.

hardy

> Warum sollte man sich auf diese niedrige Stufe stellen um selbst zum Troll zu werden?

ich denke, es geht eher darum, die luft aus sich aufblasenden propagandisten zu lassen, als sich auf deren niveau herunterzulassen.

> Ich schreibe aus dem Grunde schon lange nichts mehr auf Facebook und
> lesen mag ich diesen geistigen Müll auch nicht.

einmal abgesehen davon, daß ich so was wie facebook nicht mal mit spitzen fingern anfassen würde, nicht zuletzt, weil ich finde, daß alle, die das tun, unbezahlte sklaven sind, die das vermögen von herrn zuckerberg fleissig mehren: ich habe mal aufgeschrieben, wie das ganze so von statten geht und wo die verantwortung eigentlich liegt, so ein forum oder die eigenen kommentarspalten zu pflegen.

die frage ist doch, wo gehst du hin, wenn es keinen ort mehr gibt, wo man hingehen könnte, weil man allen vorher enttäuscht den rücken gekehrt hat. was vielleicht ein ort war, den du geschätzt hast, weil man vor dem einmarsch der propagandatrolls da vielleicht tatsächlich miteinander reden konnte.

aber die verantwortung liegt beim betreiber der seite, ob er es zuläßt, daß ihm die trolle den laden zerschiessen oder nicht ... und die leute vertreiben, denen vielleicht mal was an seiner seite zu schätzen wussten. am ende bleiben dann eben nur die trolle, die nur gekommen sind, um herumzustänkern.

RegExp

Hallo hardy,

ja, Facebook ist ein (H)Ort für geistig umnachtete, verwirrte Menschen.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo hardy,

es gibt i. d. R. immer Alternativen aber WIR sind oft zu naiv, zu bequem und unterliegen gesellschaftlichen (Gruppen-)Zwängen ...!

Es liegt nur an uns den Mut aufzubringen gegen diese Unterdrückung der eigenen Bedürfnisse anzukämpfen.

Lassen Sie den Kopf nicht hängen.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Susanne,

ja, Facebook sollte man meiden, da stimme ich mit ihnen überein.

Ciao, Sascha.

Zip

Na das funktioniert ja wirklich toll! ^^ Das bringt die braune K**** erst richtig in Wallung.

RegExp

Hallo Zip,

ich bin ganz ihrer Meinung und genau deshalb brauchen WIR eine Alternative für Deutschland.

Ciao, Sascha.

Michael Struller

Hallo Martin Weigert,
da scheint ja RegExp voll auf den Begriff Troll abzufahren.
Ich kann von ihrer Seite keine Hetze oder Unterdrückung von Meinungen erkennen.
Wenn alleine schon eine Beschreibung wie gegen Trolle agiert werden kann als Hetze und Unterdrückung gewertet wird kann ich dies nur als Trollverhalten ansehen.

RegExp

Hallo Michael Struller,

deshalb ernannte ich Martin Weigert zum Obertroll, er ist nun kein Hetzer mehr.

Ciao, Sascha.

Michael Struller

RegExp: Vielen Dank für Ihre Mühe aber ich kann in dem Beitrag von Hern Welgert weder hetze noch ein Trollverhalten sehen. Sie aber verbreiten hier eine d(t)rollige Probaganda.
Und nein von Ihnen RegExp will ich nichts mehr lesen.

RegExp

Hallo Michael Struller,

ich möchte mich bzgl. ihrer jüngsten Ausführungen erneut in die Diskussion einbringen ...; ggf. erfassen Sie meine Äußerungen inhaltlich als negativ doch ich bin lediglich in Sorge und möchte die Leserschaft für aktuelle Themen empfänglich machen.

Tatsache ist das viele Menschen leider erst sehr spät erkennen was richtig und falsch ist; Medien stigmatisieren und manipulieren den verunsicherten Bürger oftmals wodurch sich die paranoide Wahrnehmung einiger Leser erklären lässt.

Jetzt umdenken wäre ein Versuch wert, nicht wahr ?!

Ciao, Sascha.

Chris

Leider habe ich den Artikel erst heute gelesen, werde es aber sofort mal ausprobieren:

RegExp - ich widerspreche.

:)

Schönen Tag noch.

P.S.: Auf Kommentare jedweder Art von Ihnen werde ich nicht mehr eingehen, also sparen Sie sich die Mühe doch.

RegExp

Hallo Chris,

ihr Widerspruch ist hier eingegangen und wird nun geprüft.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Fr. Dr. A. Merkel,

WIR brauchen aufgrund des Fachkräftemangels mehr Trolle in DE, WIR müssen die Trollkultur in DE integrieren, WIR sollten Bildungsreisen in die Heimat der Trolle unternehmen, WIR brauchen Trollheime, kostenlose Fahrräder für Trolle, WIR dürfen Trolle nicht wegen ihrer Optik, Kultur, Herkunft diskriminieren, WIR brauchen Mut zu Trollen, eine Alternative für Trolle.

Unterstützen Sie jetzt einen Troll mit einer Geld oder Sachspende, Trolle sind vom Aussterben bedroht, rettet die Trolle, ein Herz für Trolle. DE braucht mehr Trolle.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo 'auchkeintroll',

könnten Sie bitte ihr "[sic!] Auch nein!" konkretisieren denn ich kann hier leider keine(n) plausible(n) Kontext / Aussage erkennen. Danke.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

ich ernenne Sie hiermit zum Obertroll, herzlich willkommen in der Familie, Sie können nie wieder ein Hetzer sein, Sie gehören jetzt zu den Guten.

Ciao, Sascha.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

Der Aufruf, Gegenmeinungen zu verkünden ist positiv.
Dummerweise kostet es zu viel Zeit und keiner macht es.
Das Bildungs-Wesen oder Allgemeinbildung erinnert nicht mal den RöhrenTV oder GIGA-TV mit Röhren-Monitor-PowerPC-Imacs (quasi der erste Steinzeit-IMac).

Multi-Wahrheits-Wikis will ich schon ewig: Standard-Beispiel: Was war gut/schlecht an Reagan oder Nixon oder rot-grün (deren Abwahl). Eine Spalte Neutral, eine Positiv und eine Negativ. Jede Seite wird dann schauen das die relevanten Argumente oben stehen weil man ja ermüdet.

Bezahlposter usw. gibts ja auch. Und die sind ja geschult darin, Leute aufzuhetzen oder persönlich anzugreifen.
Praktisch der einzige der Aussagen mit Links belegt bin ich.
Es gibt kaum Diskussions-Kultur.
Für Frontalismusfreie Schulsysteme wurde ich massivst gemobbed. Jetzt betteln dieselben Medien digital darum, das das erste funktionierende IT-Großprojekt geschaffen wird und die Zilliarden nicht zu 80% bei Beratern und 20% bei WINTEL versickern und die Bewerber immer "besser" werden wie jeder in seiner Firma schnell überprüfen kann. Die HR-Abteilung freut sich, wenn zukünftige Fachkollegen aus dem Team mit im Gespräch sitzen und mit Fachthemen das Gespräch auflockern. Da lernt man viel über die Realität des Bewerbertum wenn einen die hundert Bewerbungen (wie viele davon Zwangs-Bewerbungen ?) noch nicht abgeschreckt haben.

Konstruktive Diskussionen wären möglich. Im gleichen Land wo man ohne Abmahnungen und CETA/TTIP/TISA/ACTA/IPRED2/...-Software-Trivial-Patente programmieren darf:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikipedia-Gruender-Zehn-Dinge-die-frei-sein-muessen-120873.html
Natürlich in funktionierend. Das Wikipedia massive Mängel hat, ist ja allgemein bekannt.
Investment braucht man keines. Leider erkennt kein Staat die Überlegenheit digitalisierter Demokratie und keine Organisation (insbesondere für die Linke wäre Internet der wahre Sozialismus weil man nicht mehr für Bildung oder Nachrichten oder Partizipation oder Lobbyisten oder Zugang zu Politikern bezahlen muss, vergleichbares für die Gewerkschaften und jeder WAHRE Grüne müsste auch für digitale Parteitage sein um Fahrkosten und CO2 einzusparen und der AfD oder CDU oder SPD usw. auf dem AfD/CDU/SPD-Parteitag digital am Tablett Second Screen legal und konstruktiv die Meinung zu sagen können was Trivialprogrammierung ist, aber leider nur in einem besseren Land realisiert werden kann und dann alles Zwangs-Demokratisieren würde was auch die Linke sofort gut finden müsste)

Davon abgesehen kann man viel copy-pasten und Argumente verfeinern und wieder-benutzen. Die arbeitslosen Germanisten oder Deutschlehrer welche für Geld Amazon-Bezahl-Rezensionen (und vermutlich auch Kritiken) schreiben, kann man als kleiner Nicht-Schreiber schlecht bekämpfen.
Ein Wiki mit Standard-Diskussionen und Argumenten wäre schnell programmiert. Doch bloss wo würde es nicht abgemahnt und abgeschaltet wie es Wikipedia vielleicht hier passiert wäre und zillionen sinnvollen Webseiten schon passiert ist.
Hier sind Links auf die Wahrheit vielleicht bald bezahl-pflichtig.

Die Leute wählen Protest aus Protest und nicht, weil sie glauben, es wäre was besseres sondern um das System abzuwählen.
Und die Presse und Berichte könnten auch besser sein. Print=Fastfood platzbegrenzt. Aber online könnte man (auch wiederverwendend wie die Kästen bei ct') den wahren vollständigen Bericht veröffentlichen. Print ist dann nur die kurz-version davon.
Und das man dann auch häufige Argumente vorausschauend (weil man im Gegensatz zu den Kollegen aus den Kommentaren dazugelernt hat und z.b. bei den Software-AG-Quartalszahlen dazuschreibt was dieser ZWEITgrößte Deutsche Software-Anbieter eigentlich machen) bearbeitet macht kaum Mehr-Aufwand.

Das man schlechte Postings runterschiebt oder einen/mehrere Fonts kleiner macht oder Postings mit persönlichen Anfeindungen (oder nur die Anfeindungen) nur in 2 Pixel-Fonts darstellt, sollte auch klar sein.
Konstruktive Diskussionen müssten gefördert werden. Niemand tut was gegen das Unkraut.
Statt Bezahlpostings zu löschen muss man links/rechts auf ewig daneben dranschreiben das es ein mieses Bezahlposting war damit man daraus lernt und diese Schande der Bezahlposter und Social-Media-Teams nie verschwindet.

Wie beim Straßenverkehr bräuchte man sinnvolle Regeln welche in Fleisch und Blut übergehen.
Wenn aber schon die Kollegen die News-Artikel nicht freischalten und vorher die Tippfehler raus machen, gibts einen Haufen Baustellen an allen Ecken und Enden. Bei Büchern gabs früher mal Lektoren. Korrektoren gibts auch noch, sind aber vielleicht was anderes.

Es ist nicht anzunehmen, das Trump-Wähler oder BREXIT-Voter besonders internet-affin sind.
Die Wählen trotzdem Rechts oder Protest und haben ihre Gründe dafür.
Denn das System (Verbesserung fürs Ganze Volk und nicht nur Hinterzimmer-Establishment-Lobbyisten-Politiker welche Trump zu Recht kritisiert weil Rot-Grün die digitale Partizipation 2000 nicht befohlen hat und auch die Presse das anscheinend nicht will sondern lieber irrelevante Exclusiv-Interviews z.b. mit Boni-Mis-Managern oder Schulden-Machern bevorzugt oder auch Marissa Meyer bejubelte oder auch den neuen Markt) und auch die Presse (Kontrollfunktion wie ein weißes Blutkörperchen Nieten und Parasiten zu verbieten) liefern die versprochene Verbesserung nicht.
Sogar Doping-Staaten sind besser: Die dopen ja nur die leistungs-Sportler und schicken sie zu den Wettbewerben und nicht jeden Partei-Freund oder Schwager vom Minister oder Kinder von Politikern.
Sogar die Lannisters vergeben nur Pöstchen die man auch gebacken kriegt währen überschuldete Partei-Staaten das Volk ausplündern und Pöstchen und Pensionen verteilen.
google: "Aktion Abendsonne"
macht klar, wieso den Leuten nur die Protest-Wahl bleibt.
Und was in den Foren passiert, ist diesbezüglich unschön aber vermutlich recht irrelevant.

Denn die meisten sind wenig flexibel:
http://t3n.de/news/social-media-fakes-facebook-670311/
Ich will ja schon lange ein Wiki-News wo man (wie wenn man tausend Filme bei Netflix bewertet hat) passende Linke oder Rechte Artikel geliefert bekommt oder pro/contra FC-Bayern-München, Schalke, Android, iPhone usw.
Da kriegt man was man haben will: gesund-food oder fettiges Fett-Food oder ausgewogene Mischung.
ist der Presse wohl nicht wichtig genug.

Ausserdem wird oft so getan, als ob Trump-Wähler kein Recht auf ihre Meinung hätten.
Wer die Argumente des Gegners nicht nachvollziehen kann, will wohl selber auch nicht konstruktiv diskutieren.

Also mal sehen ob das wirklich was gibt.
Automatisierten Standard-Argumenten kann man gesammelte Gegen-Argumente (inclusive Links bis die Link-Steuer es zu teuer macht und Twitter wohl beendet werden muss weil Twitter vermutlich nicht weiss, welche Links bezahlpflichtig sind) entgegen stellen.
Das kostet leider viel Zeit und alles wiederholt sich, weshalb ein Discussion-Wiki sinnvoll wäre und schnell programmiert wäre - in freien Ländern wo man programmieren darf.

RegExp

Hallo 'Mal sehen ob das wirklich jemand macht',

ihre diesbzgl. Eingebung ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, DE ist aber zu bürokratisch sodass eine Umsetzung nicht einfach würde.

Ciao, Sascha.

Mal sehen ob das wirklich jemand macht

Es ist egal wo man es macht: Die Appstores stehen in USA, die Cloud macht den Rest.

Weltweit in allen Sprachen. Ist doch klar.
Daher suche ich irgendein Land welches solche Software schützt und nicht dafür sorgt, das man wie der erste Programmierer (Turing) oder Aaron Swartz endet oder Jahre und Millionen verliert wie Austin Meyer von X-Plane. Die Konkurrenz freut sich sicher...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikipedia-Gruender-Zehn-Dinge-die-frei-sein-muessen-120873.html
Punkt 10 wäre die Meta-Fizierung der Diskussion:
D.g. wie Disqus macht man es woanders.
Einer liest Kicker, der andere Sport-Bild, Sport1-Doppelpass, Sky-Sport-News, Tageszeitung. Alle treffen sich am echten oder virtuellen Stammtisch und diskutieren die jeweilige News-Meldung bzw. das jeweilige Ereignis.
Egal ob der Artikel hier oder bei Golem erschien oder bei Heise usw.
Firefox-Plugin (Firefox unter Android ist wohl der einzige Smartphone-Browser mit Plugins ! was für Youtube-Plugins am HDMI-Tablett von Medion interessant sein könnte) und man kann die Sachverhalten weltweit diskutieren und Tippfehler usw. halt vielleicht oder auch nicht auf den konkreten Medien.

Wie gesagt: Man braucht irgendein Land wo Programmieren nicht mit prohibitiven Strafen oder Gebühren (siehe Kommentare über günstige Schlager-Sänger und deren Management letztes(?) jahr bei DSDS) für Programimerung bestraft wird.
Investment braucht man keines. Viele Büroflächen belegt man auch nicht (MySQL war auch überwiegend virtuell) und man bezahlt natürlich Steuern. Aber weil man keine Bauprojekte oder zigtausende ungelernte Arbeiter beschäftigt, sind die Wirtschafts-Werbe-Regionen (es gibt oft ein alle paar Monate wechselndes Land welches bei CNBC usw. als Investment-Standort Werbung für sich macht) leider nicht interessiert obwohl man kein Geld kostet und nur das Leben - hoffentlich - verbessert.

Das man es natürlich in jeder Sprache macht und weltweit nutzen kann, ist dann halt das Pech der deutschen Politiker. Ständig reden die von Innovation während dank CETA-TTTIP-ACTA-IPRED2-TISA usw. Programmieren eigentlich nicht möglich ist wenn man kein Großkonzern ist.

DIE wissen schon wie sie die Einnahmen sichern. Was studieren die Kinder von Bill Gates und von deutschen Politikern oder von Obama, wo sind also die großen Einnahmen und wer ist mit 30 schon zu alt nachdem er als Technerd (aber auch oft als BWLer, denen nur das Gründen bleibt wenn sie bei Berater-Firmen keinen "Junior-Consultant"-Job bekommen haben) so am wie Sheldon Coopers Freunde ein jahrzehnt lang bei Großkonzernen als Praktikant arbeiten musste ? Na also.
http://www.mdr.de/nachrichten/studie-nebeneinkuenfte-bundestag-abgeordnete100-downloadFile.pdf

Diese Software wäre ÜBERALL in allen Sprachen. Egal wo sie gehostet wird. Denn sie soll ein Grundübel austrocknen und im Gegensatz zu Bill Gates liefere ich auch:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bill-Gates-prophezeit-erfolgreichen-Kampf-gegen-Spam-92319.html Das war vor ÜBER 10 JAHREN.
Er kriegt bald vermutlich den Nobelpreis für hunderttausend Hühner und vermutlich noch Zilliarden WINTEL-Einnahmen vom BildungsPakt(d) aber ich darf kein kostenfreies digitales Schulsystem programmieren um ZILLIARDEN einzusparen.

Die Politiker müssen ihre Reden bald selber schreiben weil die Praktikanten das nicht mehr können.
Wenn Siri Hochzeits/Trauerfeier-Reden verfassen kann, kann es sicher bald auch neue Bill-Gates-Versprechen oder belanglose Politiker-Reden produzieren...

Tja. Blöd nur das kein Kleinstaat (Casinos, Glücksspiel, Handel, Tourismus, Banken, ...) nützliche IT-Systeme als Ausweg aus der totalen Armut ansieht.
Je schneller die Erdölstaaten pleite gehen desdo eher lassen sie es mich vielleicht als letzte Hoffnung dort endlich (nachdem mein Frontalismusfreies digitales kostenminimiertes Schulsystem vor 15 Jahren hier schon gemobbed wurde und die Bewerber ja ach so toll sind) endlich programmieren.
Erdogan und Putin sind leider wohl nicht interessiert den Westen zwangs-zu-demokratisieren und alle West-Firmen und West-Parteien und alle West-Fußball-Clubs per Second-Screen-App welche alle Parteitage und PR-Konferenzen und Firmen-Vorstellungen (Tim Cook, Tesla, VW, Hillary und Trump...) per Second Screen den kleinen Bürger zu Worte kommen liesse was Zuckerberg anscheinend nicht interessiert während die kleinen Armutsrenter von zu Hause oder wahre echte Reporter von der Redaktion aus die Politiker gerne direkt per Tablett befragen würden und man zum ersten Mal (seit Griechenland mit diesen Arena-Townhalls wo jeder von jedem Platz zu hören war) auf die kleinen Bürger hören muss und nicht mehr auf die Hinterzimmer-Darkroom-Lobbyisten.

Nachtrag: Schön wären auch Fact-Checks/Fact-Wiki. Gestern (ok, heute früh) bei der Diskussion Hillary wurde viel gesagt und behauptet wo man gerne Belege am Transcript (welches ich natürlich auch erstellen würde wenn kein anderer es wohl macht) dranschreiben müsste vom Wahlteam oder Fans oder Gegnern.
Neulich war ein Krimi über Diskussionen, Das üben die in USA und haben 400 (?) Worte pro Minute oder so wenn sie richtig gut sind. Transcripte (Cortana, Siri, Google-Assistent, ...) und Belege als Nachprüfbare nachlesbare Basis für Diskussionen wären nett. Der Vorschlag hier war ja, dem Troll ein paar Aussagen mit Gegenfakten zu widerlegen. Wird leider nur langweilig und es ändert sich ja kaum was.

Wegen der Tippfehler-Kritik: Sowas kann man auch ignorieren.
http://www.golem.de/news/it-und-autismus-ich-suche-nicht-nach-fehlern-ich-finde-sie-1602-118945.html
Es gibt also Leute, denen solche "Kleinigkeiten" schwer auf den Keks gehen können.
Allerdings sollte man Tippfehler auch nur beim vom bezahlten Redakteur geschriebenen Haupt-Text kritisieren und oft eher auch besser wenn man sonst noch was Nützliches zum Thema beitragen kann.

Bei Kommentaren (speziell virtuelle Handy-Tastaturen hasse ich) sollte man das RFC/TCP/IP-Konzept beachten: Großzügig (also freundlich) interpretieren (also kein Haar in der Suppe suchen, Tipp- und Wort-Fehler einkalkulieren) und selber möglichst präzise formulieren: Also das beste aus dem Input machen und eine möglichst perfekte/korrekte/präzise nicht-mehrdeutige Antwort geben. Wie beim Kochen.
Und immer nett und freundlich bleiben.

Martin Weigert

Stimme in vielen Punkten zu. Aber wie hardy es auch andeutet: Wenn Kommentare zu lang werden, verliert man viele potenzielle Leser ;)

Albrecht Dieckvoss

Ich jage ständig Trolle!

RegExp

Hallo Albrecht Dieckvoss,

dann sind Sie ein Jäger und Sie schießen ?

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

Sie rufen auf gegen Majoritäten resp. Minoritäten, ergo gegen Querdenker, Pioniere, Andersartige zu 'hetzen' ?! - Nur weil Sie die Sichtweisen Dritter als unbequem, unangepasst, politisch NICHT korrekt empfinden ?!

Ist DASS fair, demokratisch, tolerant ?! - Vermutlich NICHT !

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Nein, deshalb steht am unteren Rand auch der Sternchentext. Ich habe mir dazu auch Gedanken gemacht und versucht, auf diesen Aspekt der notwendigen Differenzierung hinzuweisen. Unbequeme, ungepasste Kommentare und Meinungen sind natürlich sehr wichtig in einer demokratischen Gesellschaft, da stimme ich zu. Was ich als "Troll" bezeichne, ist ein ganz anders Kaliber.

Davon abgesehen rufe ich übrigens nicht zur Hetze auf. Sachlicher, wie im Text angemerkt auch gerne humoristisch/satirischer Widerspruch ist in keinem Fall das Selbe wie Hetze, meiner Ansicht nach.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

nagut, aber egal wie Sie dass nun kommunizieren, faktisch kommt es einer Hetze gleich.

Ich, beispielsweise, bin Demokrat, dennoch eher links gerichtet, kein Rassist, ganz im Gegenteil ...; doch was Merkel & Co. in DE, der EU, der Welt angerichtet haben und weiterhin anrichten, bedrückt, bedrängt und schränkt mich extrem ein - deshalb sympathisieren Wähler mit der AfD, weil sie die einzige Alternative für Deutschland ist zur bisherigen Politik, weil sie sich um DE, um Deutsche kümmern möchte, nicht die EU, die Welt, die Ausländer.

Denn DE sollte doch in erster Linie Politik für DE und Deutsche machen, nicht für die EU, die Welt, die Ausländer - auch die USA möchten nicht mehr die Weltpolizei sein.

WIR sollten DE und uns Deutsche nicht an die letzte Stelle setzen, WIR sollten uns zuerst um uns und unser Land kümmern, um unsere Kultur, Werte, Gesetze, etc. - WIR sollten nicht fremde Kulturen, Traditionen, Werte, etc. zu Lasten von DE, den Deutschen, nach DE importieren.

WIR wurden NIE gefragt, denn die Macht geht vom Volk aus.
Die Wahl 2017 wird zeigen was die Deutschen wirklich möchten - Mut zur Wahrheit, eine Alternative für Deutschland.

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Ernste Frage: Wie kommt es, dass Sie sich genötigt fühlen, jetzt hier unbedingt Merkel-Kritik posten zu müssen? Es geht in der Kolumne oben nicht um Merkel und auch nicht darum, keine Kritik an Merkel äußern zu dürfen. Und doch können Sie es nicht lassen, jetzt hier ihre politischen Botschaften verbreiten und Parteienwerbung machen zu müssen. Welche Partei, ist dabei egal. Hätten Sie "CDU wählen!" geschrieben, wäre es genauso deplatziert.

Vielleicht wollten Sie auch nur testen, ob Ihre Aussage als "Trollen" kategorisiert wird. Meiner Meinung nach nein, aber nah dran: Aufgrund des aufzwingenden Charakters einer emotional aufgeladenen politischen Debatte. Macht man doch mit seiner Oma oder seinen Freunden auch nicht: einfach drauflos Parolen schwingen, nur weil man einen Mund hat.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

Sie greifen mit ihrem Artikel ALLE an die Sie als 'Trolle' bezeichnen, Trolle sind nach dieser Intention Menschen die nicht in ihr Weltbild passen, Sie kritisieren damit Menschen für deren Individualismus.

Im Subtext implizieren Sie demnach ihre Abneigung gegen Visionäre und Pioniere.

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Wie bereits erwähnt: Diese Interpretation ist falsch, was aus dem Sternchentext klar hervorgeht.

Dass Sie Leute mit vermeintlich unangepassten Sichtweisen pauschal als "Visionäre und Pioniere" bezeichnen, lässt jedoch auf ein sehr seltsames Selbstverständnis schließen. Wer sich schallenplattenartig mit den immer gleichen, vereinfachenden Parolen in sozialen Medien hervortut, ist kein "Visionär" oder "Pionier". Auch wenn Sie das noch tausend Mal erwähnen, es wird dadurch nicht richtiger.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

argumentativ ist ihr Vortrag konträr aber sinnfrei, Sie diktieren dem Leser in autokratischer Art und Weise sich ihrem Diktat anzuschließen, nicht etablierte Sichtweisen in ihrem realen Kontext entsprechend ihrem surreal verzerrtem Weltbild zu entstellen.

Wieso ? - Ist Unterdrückung als Machterhalt ihre Devise ?

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

"Argumentativ ist ihr Vortrag konträr aber sinnfrei, Sie diktieren dem Leser in autokratischer Art und Weise sich ihrem Diktat anzuschließen, nicht etablierte Sichtweisen in ihrem realen Kontext entsprechend ihrem surreal verzerrtem Weltbild zu entstellen.

Wieso ? - Ist Unterdrückung als Machterhalt ihre Devise ?"

Sie formulieren gerne unnötig komplizierte Sätze, um damit zu verbergen, dass sie substanzlos sind und inhaltlich bereits widerlegt worden sind oder?

RegExp

Hallo Martin Weigert,

Sie negieren gerne Kontexte, da Sie nur primitiv konträr agieren können.

Substanzlos ist ihre Kritik denn Sie besteht lediglich aus Negationen.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

ich habe Boris nicht zitiert, der Bot sind wohl eher Sie, schlecht geschrieben.

Ciao, Sascha.

hardy

ich plädiere seit jahren für zensur! zensur! zensur! und denke, daß die online auftritte der großen portale viel zu lange zugeguckt und die klicks gezählt haben, die ihnen der "streit" brachte. sie haben wohl eher kostenlose litfaßsäulen für vollidioten geliefert.

der bizarre streit weiter oben über pro/contra "troll" ist natürlich die pure zeitverschwendung und ein ablenkendes scheingefecht, als ob es nicht durchaus okay ist, trolle auch mal als "trickster" zu verstehen ... darum geht es - denke ich mal - weniger, es geht um eine gut organisierte kampagne, die eu und unsere gesellschaft zu destabilisieren, die weit über dieses getrolle-geplänkel hinaus geht. das hat - nach zwei jahren der ignoranz - wohl auch endlich die regierung verstanden.

zurücktrollen, jeden tag einen dieser propagandisten in der unterhose da stehen zu lassen, sollte tatsächlich jeder, der das drauf hat und sich nicht verstrickt.

just my 2cents

RegExp

Hallo hardy,

wenn Sie Zensur möchten dann unterstützen Sie Zensursula von der ... !

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Zwiebelfisch,

beschränkt sich ihre Kritik an meinem Kommentar auf meine Grammatik - haben Sie ansonsten nix zu entgegnen.

Ciao, Sascha.

Boris

Oi! Da ist ja schon der erste Troll!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Wie kann man aus:

Es geht gar nicht darum, ein langes Streitgespräch zu führen oder argumentativ zu brillieren – nicht allen ist das Diskutieren in die Wiege gelegt. Es genügt, einmal kurz den Inhalt eines Troll-Kommentars mit einem konträren Fakt, einer kritischen Rückfrage oder einer satirischen Bemerkung in Frage zu stellen. Einfach um zu zeigen: „Ich widerspreche.“

'hetzen' herauslesen?
Ist mir absolut unbegreiflich.
Wenn Sie mal aufgepasst hätten, dann hätten Sie festgestellt, dass es eigentlich nur darum geht zu zeigen, dass es auch Leute gibt, die anderer Meinung sind. Sowohl gegenüber dem Troll, als auch gegenüber anderen Lesern, damit:

- Der Troll feststellt, dass es nicht nur Leute gibt, die denken wie er.
- Andersdenkende nicht den Eindruck erlangen, die paar Trollkommentare spiegeln die Meinung der meisten wieder.
...

RegExp

Hallo Boris,

Sie negieren, Sie diktieren, Sie hetzen ...; ich kommentiere, ich kommuniziere, ich habe Mut zur Wahrheit.

Sie ertragen nicht eine Meinung die ihrer nicht entspricht, Sie sind kein Demokrat, Sie sprechen Deutschen das deutschsein ab; jeder Ausländer wird in DE toleriert, jeder Deutsche nicht - ist dass richtig, ist dass falsch ?!

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Mittlerweile denke ich doch eher, dass Sie ein Bot sind. Oder ein Mensch mit botartigem Verhalten. Die Übergänge sind ja heutzutage fließend.

Ich sehe nicht, wo Boris das geschrieben hat, was Sie zitieren.

Heinar von Storch

Scheiß-Kolumne

RegExp

Hallo Heinar von Storch,

richtig, hetzen gegen Trolle ist rassistisch, anti-demokratisch, nicht tolerant und total unfair.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Ada,

Sie haben kein Widerspruchsrecht dass Sie wirksam ausüben könnten.

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Da irren Sie sich.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

natürlich habe ich eine derartige Rückmeldung ihrerseits erwartet und ich möchte ihnen auch nicht ihr Meinungsrecht absprechen ..., doch nach meiner Einschätzung ist ein substanzloser, inhaltlich leerer, ergo unbegründeter Widerspruch als haltlos anzusehen denn so kann kein Dialog resp. Konsenz entstehen.

Dennoch danke ich ihnen für ihre Bemühung sich hier produktiv einzubringen.

Ciao, Sascha.

Martin Weigert

Ihr höflicher Ton gefällt mir. Zeugt von einer guten Kinderstube, was mich zu der Hypothese veranlasst, dass Ihnen das Trollsein tatsächlich angeboren ist. Verstehe dann natürlich, dass Sie nicht aus ihrer Haut können.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

viele Menschen fühlen sich leider auch als Gast wie der Herr im Haus (auf); eine Eigenschaft die kulturell bedingt sein kann (!) - dass führt logischerweise zu Differenzen zwischen den Beteiligten, weshalb man nicht mehr gastfreundlich sein möchte wenn diese Zuneigung permanent missbraucht wird.
Leben und leben lassen haben leider nicht alle auf dieser Welt verstanden ..., darf ich denn als Deutscher in DE nicht stolz auf mein Land, meine Nationalität sein so wie es für die US-Amerikaner ganz selbstverständlich ist ?!

Muss DE und müssen die Deutschen denn bis zur kulturellen und existenziellen Selbstaufgabe tolerant gegenüber allen (insbes. anti-demokratischen, anti-westlichen) Kulturen sein.
Darf DE, dürfen die Deutschen nicht traditionell deutsch bleiben, müssen WIR unsere Kultur, Werte und Gesetze mit jenen aus der ganzen Welt bis zur Unkenntlichkeit vermengen um nicht als rassistisch zu gelten, usw. ?!

Ich möchte mich nicht fremd im eigenem Land fühlen müssen; sehr, sehr, sehr viele Menschen kamen, kommen und werden nach DE kommen ..., aber DE ist klein im Verhältnis zu den USA, der Welt und WIR können und müssen nicht alle Probleme dieser Welt schultern.

Haben WIR kein Recht darauf das DE primär erkennbar deutsch bleibt, so wie z. B. Russland russisch bleibt, der Orient orientalisch bleibt usw. ?!
Denn wenn immer mehr Menschen DE überfremden, übervölkern, der Wohnraum immer knapper und unbezahlbarer wird, die Kriminalität ansteigt, der Strom nicht mehr erschwinglich ist, wie können WIR Deutschen dann noch in DE überleben, WIR werden auf der Straße wohnen müssen oder in Flüchtlingsheime gesteckt so wie aktuell ein deutsches Ehepaar aus NRW denn es gibt für dieses deutsche Ehepaar aktuell keinen verfügbaren Wohnraum mehr - dass stand vor kurzem im Magazin 'Focus'.

Ciao, Sascha.

Tim R.

Ich will hier keinen Flame-War auslösen ob Apple oder Android besser ist.
Ich weiß das Apple die bessere Plattform ist.

Martin Weigert

Und wie geht es sonst so? :)

Mario H.

Orrrr, immer diese Klicki-Bunti-Freunde. Wer kein Debian benutzt, kann auch gleich zu so nem VTech Lerncomputer greifen.

Martin Weigert

Ich warte noch auf den Review von Walt Mossberg.

RegExp

Hallo Mario H.,

völlig richtig, denn Apple, Android & Co. ist Linux für Windows-Nutzer die mit Linux nicht zurecht kommen.

Ich nutze wg. diesem 'systemd'-Schrott nicht mehr Debian sondern Devuan - im Zweifelsfall würde ich zu BSD wechseln.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Martin Weigert,

wie wäre es denn wenn Sie Herrn Walter Mossberg tatsächlich zu unserer Diskussionrunde einladen - Sie sind der Gastgeber, nur zu.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Zwiebelfisch,

schaffen Sie's auch mehr als nur Links zu publizieren, sich zu wiederholen ?

Ciao, Sascha.

The real Sascha_P

Das "dass" is mir egal, aber homma: erstens is dat mein Job, sowas zu behaupten, nimm mir ma nich die Brötchen wech!

Un zweitens: Flamewar schreibt man entweder zusammen, oder getrennt als "Flame War". Aber niemals mit Bindestrich.

Weisste jetze Bescheid?

RegExp

Hallo 'The real Sascha_P',

völlig richtig.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo Tim R.,

Freiheit den Trollen, wer braucht schon Apple !? - Sie sind jetzt auch ein Troll und müssen mir dienen denn ich habe Sie zum Troll gemacht.

Ciao, Sascha.

RegExp

Hallo 'keintroll',

Trolle gehören zu DE; Trolle nicht ausgrenzen, Trolle integrieren, werde selbst ein Troll dass ist toll.

Ciao, Sascha.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Hinweis

Du hast gerade auf einen Provisions-Link geklickt und wirst in Sekunden weitergeleitet.

Bei Bestellung auf der Zielseite erhalten wir eine kleine Provision – dir entstehen keine Mehrkosten.


Weiter zum Angebot