SCHUMACHER

Internetauftritt der Hochschule Darmstadt

Schumacher entwickelte das Webdesign für den neuen Online-Auftritt der Hochschule Darmstadt. Dabei kooperierten wir mit der Abteilung Hochschulkommunikation. Aufbauend auf den Gestaltungsrichtlinien der Hochschule arbeiteten wir die Benutzeroberfläche für den Internet- und Intranetauftritt aus. Die technische Umsetzung erfolgte in 3 Schritten: Zuerst wurde das Intranet gelauncht, dann ging die Website online und aktuell wird an der Version für mobile Endgeräte gearbeitet.

Zur Website

»Bonn Conference for Global Transformation« – Responsive Website

Im Mai 2015 startete mit der »Bonn Conference for Global Transformation« ein richtungsweisendes Format zu »nachhaltigem Handeln«. Schumacher gab der Konferenz sein markantes Erscheinungsbild und entwickelte neben dem Corporate Design auch die responsive Website.

Die internationale Konferenzreihe befasst sich übergreifend mit den großen Fragen und Herausforderungen einer nachhaltigen Zukunft und stützt sich dabei auf die »Post-2015-Agenda« der Vereinten Nationen. Initiator und gemeinsamer Ausrichter sind das Land Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.

Dreh- und Angelpunkt der Außenkommunikation ist die von Grund auf neu entwickelte responsive Website, die Informationen vor, während und nach der Veranstaltung für die Teilnehmer bereitstellte. Durch die Integration eines Registrierungstools finden Interessenten alle nötigen Infos, die zur Anmeldung nötig sind, an einem Ort. Zentrale Dokumente wie Sprecherliste, Programmübersicht mit Detailinformationen oder Workshop Materialien sollen vom Nutzer auch vor Ort abgerufen werden. Die Website ist daher speziell für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert. Für die Entwicklung des Responsive Webdesigns sind wir nach dem »Mobile First«-Ansatz vorgegangen, um die Performance und Usability speziell für kleine Bildschirmgrößen zu verbessern. Hinsichtlich der User Experience hatten wir stets auch den Nutzungskontext im Blick, um die Wege zur benötigten Information möglichst kurz zu halten. Dezente Animationen von Grafik und Logo geben dem Look and Feel einen lebendigen Charakter.

Zur Website

Grafisches Erscheinungsbild und Website für den Webmontag Darmstadt

Was 2005 in Köln als Versuch begann, all diejenigen miteinander zu verbinden, die die Zukunft des Internet gestalten, hat sich über die Jahre schnell verbreitet und findet bereits in vielen Städten Deutschlands statt.

Darmstadt als bedeutender IT- und Web-Standort mit einer lebendigen Agenturszene sollte einen eigenen Webmontag bekommen – gedacht, gesagt, getan. Schnell waren vier Darmstädter Agenturen am Start, um sofort mit der Arbeit zu beginnen.
Jede Agentur konnte sich ihren Fähigkeiten und Kapazitäten entsprechend einbringen. Wir haben unter anderem den visuellen Auftritt des Webmontag Darmstadt entwickelt.

Die Anforderungen an das Erscheinungsbild ergaben sich aus den Themen, dem gewünschten Charakter und den Zielen der Veranstaltung. Der Webmontag Darmstadt steht für das zwanglose Zusammentreffen webinteressierter Menschen aus der Region, die sich in lockerer Atmosphäre über aktuelle Entwicklungen im Web austauschen möchten und interessiert daran sind, ihr Wissen zu teilen und neue Kontakte zu knüpfen.

Bei allem Spaß und Vergnügen hat der Webmontag Darmstadt gleichzeitig den Anspruch, sich durch hochwertige Speaker und handfeste Wissensvermittlung auszuzeichnen.

Passend zur Zielgruppe und zum Charakter der Veranstaltungen entwickelten wir ein flexibles, prägnantes und farbenfrohes Erscheinungsbild, das mit einer Portion Selbstironie unterlegt ist.

Allen beteiligten Agenturen steht ein Baukasten mit exemplarischen Umsetzungen, einem Piktogramm- sowie Farbsystem zur Verfügung, um vor, während und nach den Veranstaltungen flexibel diverse Medien bespielen zu können.

Zur Website

Corporate Design und Website für das Projekt »Delphi Energiewende«

Mit einer weltweiten Expertenbefragung nach der sogenannten Delphi-Methode sollen möglichst präzise Einschätzungen über zukünftige Ereignisse, Trends und technische Entwicklungen im Energiesektor gelingen. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW), die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und PricewaterhouseCoopers AG (PwC) haben uns mit der Entwicklung eines Corporate Designs und einer Website zum Projekt »Delphi Energiewende« beauftragt.

Die Website dokumentiert bereits während der Durchführung der Befragungen deren Verlauf und veröffentlicht Zwischenergebnisse. Dabei stehen die Inhalte im Fokus, das Design ist reduziert. Die Navigation besteht aus einer klar strukturierten Hauptnavigation und einer zusätzlichen Sprungmarken-Navigation am linken Rand. Diese optimiert die Orientierung innerhalb der Seiten und ermöglicht das einfache Hin- und Herspringen zwischen einzelnen Themen.

Zur Website

Responsive Website der Air Cargo Community Frankfurt

Etwa ein Jahr nach der Gründung der »Air Cargo Community Frankfurt« hat der Internetauftritt der Interessengemeinschaft jetzt einen neuen Look bekommen. Schumacher zeichnet sich für die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung mit Contentmanagementsystem der responsive Website verantwortlich.

Mit 2,2 Millionen Tonnen Cargo im Jahr 2014 ist der Flughafen Frankfurt (FRA) der führende Cargo-Hub in Europa und unter den Top 10 weltweit. An diesem Standort hat sich die Air Cargo Community Frankfurt gegründet, um Know-how zu bündeln und den fachlichen Austausch der ansässigen »Luftfrachtmacher« zu ermöglichen.

Mitglieder des Vereins sind Spediteure, Airlines, Cargo Handler und weitere Dienstleister aus allen Bereichen der Luftfrachtprozesskette am Frankfurter Flughafen. Der Transport großer und besonderer Güter gehört zu ihrem Tagesgeschäft.
Der neue, professionelle Auftritt soll der Community ermöglichen, sich selbst optimal zu präsentieren und dadurch neue Mitglieder zu gewinnen. Mit vollständigen Informationen über Unternehmen, Institutionen und Organisationen auf Deutsch und Englisch sowie der optimalen Anpassung an mobile Ausgabegeräte ist die Website an ein internationales Publikum gerichtet. Eindrucksvolles großformatiges Bildmaterial gibt einen spannenden Einblick in die unterschiedlichen Facetten der Luftfracht: Außergewöhnliche Arbeitsplätze, Rollfelder vor dramatischem Abendhimmel oder wie Schuhkartons übereinander gestapelte Frachtcontainer so weit das Auge reicht.

Weitere Besonderheiten der Website lassen vor allem die Augen von Webentwickler Jan leuchten: er verweist hierbei insbesondere auf mobile, per Touch-Geste verschiebbare Sprungmarkennavigation auf den Unterseiten. Auch die nach Unternehmenskategorie filterbare Mitgliederliste gibt der Website eine besondere Note.

Zur Website