Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

App-Store für Algorithmen: Wie Entwickler und Unternehmen von Algorithmia profitieren können

    App-Store für Algorithmen: Wie Entwickler und Unternehmen von Algorithmia profitieren können

 App-Store für Algorithmen. (Screenshot: Algorithmia)

Algorithmia ist ein Marktplatz für Algorithmen. Andere Nutzer können die hochgeladenen Algorithmen in Form einer REST-API nutzen. Dafür kann sich der Entwickler des jeweiligen Codes bezahlen lassen.

Algorithmia soll ein Marktplatz für Algorithmen werden. (Screenshot: Algorithmia)
Algorithmia soll ein Marktplatz für Algorithmen werden. (Screenshot: Algorithmia)

Algorithmia: Startup entwickelt App-Store für Algorithmen

Geht es nach Kenny Daniel und Diego Oppenheimer, dann hat die Entwicklung von Algorithmen ein Problem: Sie wird fast ausschließlich von großen Unternehmen wie Google oder Microsoft oder von Universitäten betrieben. Die Ergebnisse kommen oft nur in Form von wissenschaftlichen Papers an die Öffentlichkeit, und einsatzfähige Libraries auf Basis der neuesten Algorithmen bleiben Mangelware. Mit ihrem Startup Algorithmia wollen sie das Problem lösen.

Algorithmia fungiert dabei als eine Art Marktplatz für Algorithmen. Entwickler können ihren Code auf die Plattform hochladen und ihn direkt als REST-API zugänglich machen. So sollen auch kleinere Unternehmen direkten Zugriff auf neueste Algorithmen haben. Die Entwickler des Codes wiederum bekommen die Möglichkeit, für jeden Aufruf ihrer APIs Geld zu bekommen. So sollen Entwickler und Unternehmen von der Plattform profitieren.

Algorithmia befindet sich noch in einer geschlossenen Beta-Phase

Entwickler, die Algorithmia nutzen, sollen in ihre APIs auch andere Algorithmen von der Plattform einbauen können, um so noch umfangreichere Werkzeuge zu entwickeln. Noch befindet sich Algorithmia allerdings in einer geschlossenen Beta-Phase. Entwickler, die Interesse daran haben, die Plattform zu testen, können sich auf der Website des Unternehmens für die Beta anmelden. Ab September 2014 soll die Plattform dann allen Nutzern offen stehen.

Es bleibt abzuwarten, ob Algorithmia mit seinem Konzept Erfolg haben wird. Laut AngelList hat das junge Startup im Juli 2014 eine Investmentsumme von 95.000 US-Dollar erhalten. Sollte das Konzept aufgehen, werden sich die Investoren sicherlich freuen können. Aber auch für Entwickler und Unternehmen könnte die Plattform einige Vorteile bieten.

via www.producthunt.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema JavaScript, Java

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen